Junge Talente in der Gnadenkirche Wulfen

Wann? 28.08.2016 17:00 Uhr

Wo? Gnadenkirche, Im Winkel 1, 46286 Dorsten DE
Anzeige
Die Harfenistin Ronja Ehrbar (10) konnte das Publikum in der Gnadenkirche schon zwei Mal erleben - zusammen mit der Märchenerzählerin Brigitte Piwodda und beim letzten Konzert "Junge Musik" in 2015. Foto: Privat
Dorsten: Gnadenkirche | Am kommenden Sonntag, dem 28. August, um 17 Uhr findet ein Benefizkonzert für die Gnadenkirche Wulfen statt. Der Förderverein präsentiert junge Talente aus Dorsten und Umgebung. Sechs Kinder und Teenager im Alter von 8 bis 19 Jahren bringen Werke von Klassik bis Pop zu Gehör.

Mit dabei sind die Geschwister Ramin und Asisa Nashir. Ihre Eltern leiten die Paganini Musikschule ihrer im Dorstener Marienviertel. Ramin ist 9 Jahre alt und lernt seit 2013 Klavier bei der Marler Pianistin Gabriella Karacsonyi. Neben dem täglichen Üben impro-visiert und komponiert er auch gerne. Schon 2014 hat Ramin bei „Jugend musiziert“ einen 1. Preis in der Kategorie „Klavier Solo“ gewonnen.
Seine Schwester Asisa ist 11 Jahre alt und spielt seit 2011 Geige. Auch sie ist mehrfach preisgekrönt und gehört schon zum NRW-Kin-derorchester. Neben dem Violinspiel widmet sie sich auch dem indischen Kathak-Tanz und spielt Theater.

Eva Doifl (19) hat ihre musikalische Ausbildung an der privaten Musikschule von Christoph Hillnhütter begonnen: Mit 3 Jahren lernte sie Blockflöte und ist 2005 auf Querflöte umgestiegen. An der Gesamtschule Wulfen besuchte Eva eine Bläserklasse und war Mitglied der „Concert Band“ sowie der Jugendband „Cross“ in der Ev. Kirchengemeinde Wulfen. Zur Zeit gibt sie selbst einem syrischen Mädchen Flötenunterricht.

Der Altendorfer Maximilian Parker (18) besucht das Berufskolleg in Haltern und begeisterte sich schon von klein auf für Rock-, Pop- und Musicalgesang. 2012 ist er zum ersten Mal in einem Musical aufgetreten und seitdem jedes Jahr wieder. 2013 hat Maximilian eine Gesangsausbildung an der Musikschule Marlo begonnen und gewann 2016 bei „Jugend musiziert“ den 1. Preis in der Kategorie Popgesang.

Die Geschwister Ronja und Connor Ehrbar aus Reken waren auch in 2015 schon dabei. Ronja ist 10 Jahre alt und nimmt seit 4 Jahren Harfenunterricht bei Sonja Jahn in Dorsten. Ronja ist sogar schon im Fernsehen aufgetreten und hat mehrfach 1. Preise bei „Jugend musiziert“ gewonnen. Ihren Ausgleich findet sie im Laufen und Schwimmen oder beim Schach. Ihr Bruder Connor (8) spielt schon seit 3 Jahren Klavier. Im Januar 2015 gewann er mit seiner kleinen Partnerin erstmals einen 1. Preis im vierhändigen Klavierspiel. Wenn Connor nicht am Klavier sitzt, findet man die Leseratte in einer Ecke versunken in seinem Buch.

Der Eintritt zu diesem Konzert der jungen Talente ist frei. Um eine Spende für den Erhalt der Gnadenkirche wird gebeten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.