Krimifestival „Blutige Lippe“

Wann? 12.03.2016 19:00 Uhr

Wo? Veranstaltungssaal Maria Lindenhof, Im Werth 53, 46282 Dorsten DE
Anzeige
Lucie Flebbe präsentiert ihre Geschichte "Pulp Dorsten" (Foto: Privat)
Dorsten: Veranstaltungssaal Maria Lindenhof |

Was im Sommer 2015 mit einem ausführlichen und von Stadtführerin Petra Eißing kompetent begleiteten Dorsten-Besuch der Krimiautorin Lucie Flebbe begann, findet am Samstag, 12. März, um 19 Uhr seinen Abschluss. Dann wird die Autorin auf Einladung des Vereins zur Förderung der Stadtbibliothek Dorsten e.V. ihre im Rahmen des neuen Krimifestivals eigens für Dorsten verfasste Geschichte „Pulp Dorsten“ vorstellen.



Herausgeber Hartmut Marks und Verleger Magnus See hatten die Idee, die Lippe einmal anders in die Öffentlichkeit zu rücken. Aus ihrer Sicht sind die Lippeauen, die Naturschutzgebiete, aber auch die Schleusen und Kraftwerke sowie natürlich die Städte an der Lippe Orte, über die spannende Geschichten erzählt werden können. Sie haben namhafte Autoren dafür gewonnen, Kriminalgeschichten exklusiv für die teilnehmenden Städte und Gemeinden entlang der Lippe zu verfassen. Dazu fanden im Vorfeld Recherche-Besuche statt; im Festivalzeitraum vom 13. Februar bis zum 8. April kehren die Schriftsteller nun an die Tatorte zurück, um ihre Geschichten den Bewohnern und Krimifans in einem besonderen Rahmen zu präsentieren.

Die für Dorsten tätige Lucie Flebbe lebt mit ihrer Familie in Bad Pyrmont und schreibt seit 2008 Krimis. Ihr Debütroman, der erste Teil ihrer Reihe rund um das ungewöhnliche Ermittlerpaar Lila Ziegler und Ben Danner, wurde mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Mittlerweile liegt mit „Prinzenjagd“ der siebte Band vor.

Die Autorin präsentiert ihre Geschichte „Pulp Dorsten“ direkt hinter dem Lippe-Deich im Veranstaltungssaal der Tagesstätte Maria Lindenhof, Im Werth 53. Pulp Dorsten ist alles andere als eine klassische Krimigeschichte. Magnus See bezeichnet sie als "(schwarz)humorige Räuberpistole mit überraschendem Ende."
Gespannt sein kann man auch auf das Rahmenprogramm mit musikalischer Untermalung durch Mitglieder der Musikschule Dorsten oder die in der Pause gereichte scharfe Suppe. Fragen an Lucie Flebbe sind ausdrücklich erwünscht, und sie wird selbstverständlich auch aus ihrem aktuellen Roman vorlesen.

Karten zum Preis von 12,50 Euro (inklusive der Suppe) sind in der Stadtbibliothek Tel.: 02362/664104 oder in der Buchhandlung schwarz-auf-weiss, Tel.: 02362/675288 erhältlich. Eine Anmeldung bis Samstag, 5. März, ist für die Planung unbedingt erforderlich.

Zum Krimifestival ist das Buch „Blutige Lippe: Kriminalgeschichten von Bad
Lippspringe bis Wesel“ erschienen, in dem alle Geschichten versammelt sind.
Es ist zum Preis von 10 Euro auch in der Stadtbibliothek erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.