Mörderische Schwestern: Lesung für den "Weißen Ring"

Wann? 22.03.2013 19:00 Uhr

Wo? BiBi am See, Wulfener Markt 4, 46286 Dorsten DE
Anzeige
Ute Heymann genannt Hagedorn. (Foto: André Elschenbroich)
Dorsten: BiBi am See | Rache ist bei ihnen an der Tagesordnung. Sie beobachten genau, lauern nur auf den richtigen Moment und schrecken nicht mal vor Mord zurück. Wo sie einmal gelesen haben, hinterlassen sie eine Menge Papierleichen. So wird es auch am Freitag, 22. März sein, wenn die Autorinnen Britt Glaser aus Oer-Erkenschwick, Brigitte Vollenberg und Talira Tal aus Gladbeck sowie Ute Heymann genannt Hagedorn aus Dorsten, aus ihren Werken lesen. Die Autorinnen kommen an diesem Abend nicht ohne Grund zusammen. Der 22. März ist der Tag des Opfers und zu diesem Anlass werden die Schwestern eine Benefizlesung für „Weisser Ring“ veranstalten, eine Organisation, die Opfern in verschiedenen Bereichen ihres Lebens weiterhilft. Der Gedanke, am Tag des Opfers zu lesen und diese Organisation ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken, kam ursprünglich von den „Mörderischen Schwestern“, einem Verein, nur für Frauen, in dem sich alles, um von Frauen geschriebenen Krimis dreht. Die Autorinnen gehören den Mörderischen Schwestern an, aber ein Gastautor wird ebenfalls auftreten, Dirk Juschkat aus Gladbeck, der mit seiner Lyrik besticht und in knappen Sätzen Täter und Opferrolle darbietet.

Die Lesung findet in der BiBi am See am Wulfener Markt 4 statt und beginnt am Freitag, 22. März um 19 Uhr. Als Gastautor wird Dirk Juschkat erwartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.