Weihnachtsoratorium von Heinrich von Herzogenberg in St. Agatha

Wann? 08.01.2017 18:00 Uhr

Wo? St. Agatha-Kirche, Recklinghäuser Straße, 46282 Dorsten DE
Anzeige
Jeden Mittwoch wird bei der Chorgemeinschaft St. Agatha intensiv für das Weihnachtsoratorium von Heinrich von Herzogenberg geprobt. (Foto: Privat)
Dorsten: St. Agatha-Kirche |

Dorsten. Das Weihnachtsfest ist nicht mehr fern, die Chorgemeinschaft St. Agatha, Choralschola und Mädchenschola fiebern aufgeregt der Aufführung des Weihnachtsoratorium von Heinrich von Herzogenberg am 8. Januar entgegen.

Als Aufführungsdatum hat der musikalische Leiter, Kantor Dr. Hans-Jakob Gerlings, bewusst diesen Sonntag gewählt, oft wird heute vergessen, dass die Weihnachtszeit bis zum Fest „Taufe des Herrn“ reicht und keinesfalls mit den Feiertagen und dem Jahreswechsel zu Ende ist.

Viele traditionelle Weihnachtslieder wie „Vom Himmel hoch da komm ich her“ oder „Kommet ihr Hirten“ sind vom spätromantischen Komponisten aufgriffen worden, verströmen ein wohliges Gefühl des Vertrauten, kombiniert mit der Schönheit der komplexen Auffaltung der Klänge in Polyphonie und Fugen. Eintrittskarten für dieses Konzert sind zum Preis von 15 Euro bzw. 8 Euro (ermäßigt) in den Vorverkaufstellen Pfarrbüro St. Agatha (An der Vehme 3), Spielzeugladen Schlüter (Suitbertusstr.7), Stadtinfo Dorsten (Recklinghäuser Straße)
Volksbank Dorsten (Südwall 23-25), und im Online-Shop der Volksbank unter www.volksbank-dorsten.de erhältlich.

Termin:

Sonntag, 8. Januar, um 18 Uhr, St. Agatha, Weihnachtsoratorium op. 90, „Die Geburt Christi“ - von Heinrich von Herzogenberg (1843-1900)
 

Mitwirkende:

 
Mitglieder der Philharmonie Düsseldorf,
Angelo Scholly (Harmonium), Ansgar Schlei (große Orgel),
Antje Bitterlich (Sopran), Gabriele Janich (Alt),
Leonhard Reso (Tenor), Walter Drees (Tenor),
Christian Walter (Bass), Sebastian Klein (Bass)
Chorgemeinschaft St. Agatha
Mädchenschola St. Agatha
Choralschola St. Agatha
Leitung: Kantor Dr. Hans-Jakob Gerlings
 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.