Flingern...rockt! Der Startschuss ist gefallen

Anzeige
Mit zwei Bands wurde am gestrigen Donnerstag Abend der Startschuss gesetzt.
Jaana Redflower, eine Band die sich den alternativen Rock mit Elektroeinflüssen verschrieben hat, kann ab sofort den Titel "Die erste Band der Flingern...rockt" Reihe auf die Fahne schreiben.

Die junge Band um Frontfrau Jennifer Schareina spielte erfrischend auf und boten zum Teil tanzbare Melodien. Dabei kamen auch die härteren Klänge nicht zu kurz.
Das Trio aus dem Ruhrpott überzeugte das anwesende, wenn auch noch nicht so zahlreiche Publikum.
Leider gab es während des Auftrittes mehrere technische Schwierigkeiten was an manchen Stellen dazu führte, dass man ein klein wenig Unsicher wurde. Aber mit Sympathie und lockeren Ansagen wurde das ganz schnell wieder wettgemacht, so dass der Auftritt mit Bravour zu Ende gebracht wurde. Murphys Gesetz ist manchmal halt einfach ein Bastard.

Nach einer kurzen Umbaupause kamen dann die zum Trio dezimierten Jungs von Anodine auf die Bühne, und zeigten direkt mal wo der Hammer hängt. Auch wenn einigen vielleicht die Beschreibung nicht passt, aber hier wurde ein wunderbarer Gothic Rock zelebriert, der ohne weiteres mit Bands wie Lacrima Profundere mithalten kann.
Es wäre wünschenswert, wenn diese Band ihre Liveaktivitäten in Zukunft erhöhen, denn das ist ein schlafender Riese mit exellenten Musiker. Und sobald der Gitarrist Rumen Iliev wieder an Bord ist, wird das alles noch dicker.

Infos Jaana Redflower: https://www.facebook.com/Jaana-Redflower-202693376...

Infos Anodine: https://www.facebook.com/anodinemusic
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.028
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 08.11.2015 | 20:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.