"Golden Girls" in der Komödie: Amüsant und kurzweilig

Anzeige
Harry (Karl-Heinz von Hassel) möchte Blanche (Viktoria Brams, l.) heiraten und stellt sich ihren Mitbewohnerinnen vor: Dorothy (Gudrun Gabriel), Rose (Kerstin Fernström) und Sophia (Anita Kupsch). Fotos: Köhlen

Sie haben in den 90er Jahren die Fernsehzuschauer zum Lachen gebracht und machen jetzt mit den Besuchern der Komödie an der Steinstraße das selbe: die Golden Girls.

Und ja, die vier Bewohnerinnen haben ein Alter erreicht, in dem, so umschreibt es Sophia, der Hintern nicht mehr so prall ist, dass ein Centstück darauf hüpfen kann. Aber nein, das hindert sie nicht daran, auf Männerfang zu gehen, Werbestar zu werden, sich auf Übelste zu beschimpfen und im Minutentakt ihre Outfits zu wechseln. Und wenn es dann mal nicht so läuft, wie es sollte, wird eben Käsekuchen gegessen und beratschlagt.
Es sind bekannte Episoden der TV-Sitcom, die für die Bühnenfassung zu einem Handlungsstrang zusammengeführt wurden. Mit Spielfreude und Frische überzeugen unter der Regie von Helmuth Fuschl die vier Schauspielerinnen auf ganzer Linie: Anita Kupsch als Sophia, die wie immer das letzte – sehr, sehr trockene – Wort hat, Viktoria Brams als sexbessene Blanche, Gudrun Gabriel als pragmatische und stets abgeklärte Dorothy und Kerstin Fernström als naive Rose.
Die Szenen sind kurz, der Abend in der Komödie kurzweilig und sehr amüsant. Auch weil der Text sich hier und da an die heutige Zeit anpasst.
Während ältere Besucher sich gerne an die Serie, die vor 20 Jahren lief, erinnern, erkennen Jüngere in den Charakteren schnell Ähnlichkeiten zu einem anderen Quartett, nämlich zu dem aus „Sex in the City“. So oder so: Spaß bringen diese „Golden Girls“ allen Generationen, denn ein bisschen Sophia, Blanche, Dorothy oder Rose steckt doch irgendwie in jeder von uns...
Neben den "Girls" stehen Armin Riahi und Karl-Heinz von Hassel auf der Bühne. Das Bühnenbild stammt von Thomas Pekny, für die Kostüme zeichnet Kiki de Kock verantwortlich.
„Golden Girls“ läuft noch bis zum 7. Februar, dienstags bis freitags um 20 Uhr, samstags um 17 und 20 Uhr, sowie sonntags um 18 Uhr in der Komödie. Karten und Infos gibt es unter Tel.: 0211/133707 oder info@komoedie-steinstrasse.de .
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.