Premiere für Autoträume: SUV Salon Düsseldorf am 18. und 19. Oktober

Das größte und das kleinste Fahrzeug auf dem Salon: Der Mercedes-Benz G 6x6 und der kleine e-Smart. Michael Jacoby, Veranstalter des SUV (mit einem Artisten des Apollo-Theaters) freut sich auf die zwei SUV-Tage. Foto: Wedel
 

Zum ersten Mal findet am Samstag, 18. und am Sonntag, 19. Oktober, der SUV Salon Düsseldorf statt, eine öffentliche Verkaufsmesse für exklusive, neue und gebrauchte Geländewagen (SUV = Sport Utility Vehicle).

Im Industrie-Ambiente der alten Schmiedehalle auf dem Areal Böhler in Meerbusch werden dann über 200 Fahrzeuge zum Verkauf stehen.
Dazu gibt es Vieles, was SUV-Fahrer interessieren könnte.
Laut einer Studie des CAR-Center der Universität Duisburg-Essen sind die Marktanteile der SUV (Sport Utility Vehicle) im ersten Halbjahr weiter gestiegen, auf über 18 Prozent (ca. 180.000 Fahrzeuge).

Bei Frauen beliebt

Vor vier Jahren betrug der Anteil noch 8,2 Prozent.
Besonders bei Frauen sind SUVs stark beliebt, bieten sie doch Sicherheit, viel Platz, Stärke und souveräne Gelassenheit. Exklusive SUVs, die deutlich über 50.000 Euro und mehr kosten, sind bei Damen besonders beliebt. Porsche Cayenne, Range Rover, Mercedes-Benz ML, Audi Q7, VW Touareg gehören zum alltäglichen Straßenbild und sind keine Exoten. Dabei werden die extrem geländegängigen Fahrzeuge selten bis nie ins Gelände gefahren. Ihr Revier ist der Boulevard, wie etwa Düsseldorfs Königsallee. „Nicht nur deshalb haben wir schon länger das Konzept einer öffentlichen Verkaufsmesse für SUVs verfolgt“, sagt Michael Jacoby, Chef der RMT - Rheinischen Messe- und Tourismus GmbH aus Grevenbroich und auch Macher der „Rheingolf Messe“ am gleichen Standort.
Jacoby: „Düsseldorf mit seiner KÖ ist das perfekte Revier für exklusive SUVs und jetzt gibt es im Areal Böhler mit der Schmiedehalle auch eine perfekte Messe-Location für den SUV Salon.

Innovationsthema Elektromobilität

Für Elektromobitität ist eine neue Zeit angebrochen. Viele Automobilmarken bieten elektrisch betriebene oder sog. Hybrid-Fahrzeuge an.
Für eine eigene Messe zum Thema Elektromobilität ist es jedoch noch zu früh. Deshalb wird der e:Mobility Salon Düsseldorf in den SUV Salon Düsseldorf integriert.
Die entsprechenden Fahrzeuge und Konzepte sind an den Ständen vieler Aussteller zu sehen. Veranstalter Michael Jacoby: „Wir wollen der
Elektromobilität von Anfang an eine eigene Plattform geben, als Vorläufer einer möglichen eigenen Messe zu diesem Thema.“.
Die Vision des SUV Salon Düsseldorf ist es einen Marktüberblick anzubieten, ohne das der Interessent in viele verschiedene Autohäuser gehen muß.
Auf dem SUV Salon ist ein direkter, erster Vergleich leicht möglich. Jacoby: „Ein
Besucher kommt vielleicht mit einer Idee für ein ganz bestimmtes Modell auf
den SUV Salon und verlässt die alten Schmiedehallen dann mit einer ganz
anderen.“

Elegante Präsentation

Angemessen elegant sollen die SUVs präsentiert werden. Hüpfburgen und Bratwurststände wird man vergeblich suchen. Jacoby: „Wir machen den SUV Salon Düsseldorf für die Interesssenten, die sich wirklich mit dem Gedanken des Kauf eines SUV in nächster Zeit tragen. Kunden und Händler sollen sich in einem angemessenen Ambiente an den Fahrzeugen begegnen.“
Die alten Schmiedehallen auf dem Areal Böhler wurde mit dem Location Award 2013 ausgezeichnet. Die Automobilindustrie hat die alten Schmiedehallen längst entdeckt. Mercedes-Benz drehte hier zum Beispiel ein Video für die Studie des neuen S-Klasse Coupé.

Der Veranstalter teilt mit, dass für 7 Euro Eintritt jeder zahlende Besucher ein Glas frz. Crémant und ein Tombola-Los bekommt. Es winken attraktive Preise, z.B. Testwochenenden in Top-SUVs.

Alle Infos gibt es auf der Seite des SUV Salons
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.