Kommunionkleiderbörse in Hüthum

Anzeige
Die Beraterin ist dem jungen Kunden behilflich. (Foto: Ralf Beyer)

Die neunjährige Josi dreht sich vor dem Spiegel, schaut ganz genau hin. Sie muss sich zwischen zwei traumhaften Kommunionkleidern entscheiden. Das ist aber schwer.

Nur jeweils zwei Kinder, dürfen mit ihren Eltern in den Anproberaum, denn die Beratung sol lindivduell sein, das Probieren nicht unter Zeitdruck stattfinden. Das Konzept hat sich bewährt: Bis auf eine Ausnahmen haben alle Mädchen ein tolles Kommunionkleid gefunden“, freut sich mit Anja Elsenbusch die Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule. Die Preise liegen zwischen 50 und 150 Euro, der Neupreis hat oft Vielfache betragen. Auch ein sehr spezielles Kleid war im Angebot und Anja Elsenbusch war sich sicher: „Das Kleid wartet auf sein Kind!“. Und richtig, so war es dann auch. Weil die Kleider ja kaum getragen werden, nimmt das Team sie auch gerne bei der nächsten Börse wieder in Kommission. Etwas weniger wählerisch ging es bei den Jungen zu, auch sie probierten Anzüge und Kombinationen, waren schließlich ebenso stolz auf ihr festliches Outfit. Kassierer Dirk Hoeymakers führte eine Excel-Tabelle und dokumentierte exakt die Handelsaktivitäten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.