In der Hölle von Haldern wird es heiß

Anzeige
Bald fällt wieder der Srartschuss für "Die Hölle von Haldern". (Foto: Privat)

Der Lauftreff des SV Haldern richtet am 23. Juni seinen mittlerweile 11. Volkslauf aus. Da in den Vorjahren meistens sommerliche Temperaturen herrschten, ist die Laufstrecke rund um das Reeser Meer auch als "die Hölle von Haldern" bekannt geworden.

Um die klimatischen Bedingungen für die Läufer erträglich zu machen, werden auf der Strecke wieder ausreichende Versorgungsstellen und Wasserduschen zur Abkühlung bereitstehen. Auch wird wieder ein LKW aus Bayern erwartet, der im Morgengrauen das Halderner Lindenstadion mit eiskaltem Weißbier versorgen wird, so dass sich die Läufer im Ziel auf eine weitere - wenn auch alkoholfreie - Erfrischung freuen dürfen. Ferner wird es nach der Zielankunft Wasser, frisches Obst und auf Wunsch die Möglichkeit einer Massage geben.
Angeboten werden Läufe für alle Altersklassen. Um 9:30 Uhr startet der 12-Kilometerlauf, für 11 Uhr ist der Start des 5-Kilometerlaufes geplant, der auch für Walker und Nordic-Walker freigegeben ist. Für die jungen Läufer startet um 11:45 Uhr der Schülerlauf mit zwei Stadionrunden (800 m). Um 12 Uhr folgt der Bambinilauf, der sich in den letzten Jahren zum familiären Highlight entwickelt hat; dabei werden die Nachwuchsläufer auf der 400 Meter langen Strecke von einem Clown begleitet.

Über 400 Anmeldungen

Bis zu deren Start wird insbesondere den Kindern durch Mitarbeiter des St. Josef-Kindergartens aus Haldern ein buntes Rahmenprogramm angeboten. Neben der akustischen Versorgung mit allen wichtigen Informationen zu Läufen und Läufern durch Laurenz Thissen, der Stimme des Niederrheins, wird in der eingerichteten Cafeteria ebenfalls für das leibliche Wohl der Begleiter, Betreuer und Familienangehörigen gesorgt.
Über 400 Anmeldungen liegen dem Lauftreff bereits vor; bis zum 20. Juni ist das Meldeportal für Online-Anmeldungen noch geöffnet. Kurzentschlossenen wird aber auch am Veranstaltungstag noch die Möglichkeit gegeben, eine Startnummer für ihren Wunschwettbewerb zu erlangen. Im Vorjahr wurden 511 Teilnehmer gezählt, wobei sich sicherlich auch die erstmals in der Geschichte des Halderner Volkslaufes vorherrschende regnerische Witterung ausgewirkt hat. In diesem Jahr hofft das Organisationsteam um den Volkslaufkoordinator Jürgen Recha, nah an die bisherige Rekordmarke von 619 Startern aus dem Jahr 2009 heranzukommen.
Weitere Informationen und die Ausschreibung gibt es unter Lauftreff-Haldern.de; Online-Anmeldungen sind ebenfalls über diese Homepage oder direkt über TAF-Timing.de/Haldern2013 möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.