Altenvoerder Schützenverein Jahreshauptverammlung 2013

Christel Gronitz / Thorsten Berger
Ennepetal: Altenvoerder Schützenverein | Christel Gronitz neues Ehrenmitglied bei den Altenvoerder Schützen


Große Ehre wurde Christel Gronitz bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Altenvoerder Schützenvereins am vergangenen Freitag zuteil: ihre Vereinskameradinnen und –kameraden ernannten sie zum Ehrenmitglied ihres Vereins.

Der 1. Vorsitzende Thorsten Berger hielt die Laudatio auf das neue Ehrenmitglied: Christel Gronitz ist seit 1978 Mitglied im Verein, war 1976 erstmals an der Seite ihres Mannes Fritz Königin, dann erneut im Jahr 1994. Zusätzlich war Christel Gronitz in diesem Jahr die erste Kreiskönigin des Schützenkreises Ennepe-Ruhr.

Berger lobte das langjährige regelmäßige Kommen von Christel Gronitz genauso wie ihren unvergleichlichen Kartoffelsalat, ohne den keine Feier am vereinseigenen Schützenheim „Am Gerodden“ auskommt. Sie wird in wenigen Wochen ihren 80. Geburtstag feiern.

Mit Tränen der Rührung in den Augen und unter großem Applaus ihrer Vereinskameraden nahm Christel Gronitz eine Urkunde sowie Blumen entgegen.

Ebenfalls geehrte wurde Janine Bathe. Für Ihre seit Jahren sehr gut Schießergebnisse wurde ihr der Bundesorden des Deutschen Schützenbundes verliehen.

Desweiteren gab der 1. Vorsitzende Thorsten Berger seinen Bericht zum abgelaufenen Jahr ab. Er zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung des Vereins, insbesondere mit dem enormen Zuwachs an Vereinsmitgliedern im Jugendbereich.

Es wurde auch gewählt an diesem Abend:

Alle zur Wahl stehenden Personen wurden in ihrem Amt bestätigt, dies waren: der 1. Kassierer Achim Thomann, die 2. Sportleiterin Nadine Homer sowie der langjährige 1. Jugendleiter Dirk Biesenbach.

Thorsten Berger geht mit seinem Verein voller Zuversicht in ein neues Jahr!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.