Mini-Meisterschaften im Tischtennis: 7 Kettwiger qualifizieren sich für den Bezirksentscheid!

Anzeige
  Essen: Kettwig | Die Ausspielung des Kreisentscheides der Minis war in diesem Jahr wieder eine Kombination der beiden Kreise Essen und Bergisches Land. Dank der Mithilfe der Tusem Tischtennisabteilung gingen in der Turnhalle der Kaufm. Schulen West am Sonntag 13. März um 9.30 Uhr die ersten zählbaren Ballwechsel über die Turniertische. Trainiert werden konnte natürlich schon früher. Eingeladen zum Kreisentscheid waren die Qualifikanten der 7 Ortsentscheide beim Langenberger SG, Tusem, DJK Franz-Sales-Haus, ESV Grün-Weiß, TV Kupferdreh, VfB Frohnhausen und dem Kettwiger SV 70/86. In allen beteiligten Ortsentscheiden waren insgesamt 149 Kids aktiv an der Platte.

Um das Turnier mit Gruppenspielen und anschließender KO- Runde bzw. weiteren Qualifizierungsspielen reibungslos durchführen zu können, waren Organisatoren und Helfer vom ESV Grün-Weiß, Tusem und Kettwiger SV 70/86 bei Aufbau, Durchführung und Abbau aktiv. Das technische Equipment mit Laptop, Drucker, Lautsprecher und Micro hatte diesmal der Schülerwart des Kreises bereitgestellt.

Für eine Verpflegungsstation mit Getränken und einem Imbiss - und genau hier ging es auch um die Wurst, denn die Artikel fanden einen reißenden Absatz - hatten Sportkameraden des ESV Grün-Weiß gesorgt.

Zum kombinierten Kreisentscheid hatten sich insgesamt 64 Teilnehmer in 3 Altersklassen – Mädchen und Jungen getrennt – angemeldet. Der Konkurrenz stellten sich in Holsterhausen allerdings dann nur 56. Es gab noch einige wenige Nachmeldungen vor Ort, es gab aber auch eine ganze Reihe Absagen wegen zahlreicher Krankheitsfälle vor allem von Kindern aus Kettwiger Grundschulen.

In den Jungenklassen war die Resonanz erwartungsgemäß größer, die Altersklasse 2005/2006 stellte mit 19 Teilnehmern den größten Anteil. Insgesamt gingen leider nur 17 Mädchen an die Tische, wobei zwei Starterinnen außer Konkurrenz mitspielten. Um die Felder beim Bezirksentscheid in Mönchengladbach am 24. April komplett zu bekommen (diesmal wurden nur 3 Kreisentscheide von max. 8 möglichen im Bezirk Düsseldorf durchgeführt !) , haben die ersten 10 bis 11 Teilnehmer jeder Konkurrenz die Fahrkarte zum Bezirksentscheid sicher.

Von den für die Qualifikation zum Entscheid des Bezirks Düsseldorf zu vergebenden Plätze in den 6 Altersklassen gehen 7 direkt an Teilnehmer des Kettwiger Ortsentscheides.

Natürlich war die Anzahl der Teilnehmer/innen am Kettwiger Ortsentscheid, die sich für Mönchengladbach qualifizieren konnten noch größer. Etliche Kids kamen aus dem Kettwiger Umland wie Werden, Heidhausen, Fischlaken, Ratingen-Breitscheid und Isenbügel.

Hier die Siegerliste auf einen Blick (Nennung bis Platz 10, in Klammern dahinter die Nennung des jeweiligen Ortsentscheides/ausrichtenden Vereins).


Mädchen, Altersgruppe 2007 und jünger:

1. Josefine Grohnert (DJK Franz-Sales-Haus)

2. Kaya Duarte (VfB Frohnhausen)

3. Lisa Schönweitz (Langenberger SG)

4. Samantha Kirchner (DJK Franz-Sales-Haus)

5. Allegra Linken (DJK Franz-Sales Haus)

6. Chaima Zraouli (DJK Franz-Sales-Haus)

7. Lisa Sinan (DJK Franz-Sales -Haus)



Jungen, Jahrgg. 2007 und jünger:

1.Tim Tönges (Kettwiger SV)

2. Robin Reimann (TV Kupferdreh)

3. Luca Reinert (TV Kupferdreh)

4. Anton Ritter (Tusem)

5. Kaan Yildiz (Tusem)

6. Henry Eidams (Tusem)

7. Joel Nowak (DJK Franz-Sales-Haus)

8. Paulo Duarte (VfB Frohnhausen)

9. Daniel Kuhl (Tusem)

10. Jan André Beyel (DJK Franz-Sales-Haus)



Mädchen Altersklasse 2005/2006:

1.Sarah Schroeder (Kettwiger SV)

2. Jamie Pepper (ESV Grün-Weiß Essen)

3. Annika Braun (ESV Grün-Weiß Essen)

4. Cosima Schulte (DJK Franz-Sales-Haus)

Außer Konkurrenz spielten mit:

Sibila Finja (DJK Franz-Sales-Haus) und

Hannah Schroeder (Kettwig)



Jungen, Jahrgänge 2005/2006:

1. Thomas Kampka (DJK Franz-Sales-Haus)

2. Mahdi Srour (DJK Franz-Sales-Haus)

3. Elias Streibert (Tusem)

4.Florian Reimold (Kettwiger SV)

5.Linus Engemann (Kettwiger SV)

6. Marcio Lopez da Silva do Vale (DJK Franz-Sales-Haus)

7.Finn Kuss (Kettwiger SV)

8. Raphael Schulze (Langenberger SG)

9. Hadi Srour (DJK Franz-Sales-Haus)

10. Hannes Kroll (VfB Frohnhausen)



Mädchen, Jahrgänge 2003/2004):

1. Anabelle Klare (TV Kupferdreh)

2. Jamie Frances Riotte (Kettwiger SV)

3. Jennifer Miller (Tusem)

4. Renee-Loreen Linken (DJK Franz-Sales-Haus)



Jungen Jahrgg. 2003/2004

1. David Gabbara (ESV Grün-Weiß)

2. Lukas Kunze (Kettwiger SV)

3. Finn Huneke (DJK Franz-Sales-Haus)

4. Fabian Hendricks (DJK Franz-Sales-Haus)

5. Nick Schönweitz (Langenberger SG)

6. Fabien Josten (Tusem)

7. Tamer Ali Yildirim (VfB Frohnhausen)

8. Petrus Ghareeb (VfB Frohnhausen)

9. Lukas Kröning (VfB Frohnhausen)

10 Alper Karanfil (VfB Frohnhausen)

Der Spaßfaktor stand bei allen im Vordergrund. Alle Teilnehmer erhielten eine Siegerurkunde (berechtigt zum freien Eintritt bei Tischtennis-Bundesligaspielen) die Teilnehmer auf den ersten 10/11 Plätzen erhielten neben der Einladung zum Bezirksentscheid kleine Preise der Sponsoren, die Bestplatzierten auf den ersten 4 Rängen zudem noch Medaillen.

Allen, die es diesmal noch nicht geschafft haben, weiter zu kommen, kann es bei der nächsten Ausspielung der Mini-Meisterschaften 2016/2017 – ab September 2016 läuft bereits die nächste Runde an – erneut versuchen! Allen Qualifizierten zum Bezirksentscheid in Mönchengladbach wünschen wir viel Spaß und Erfolg.

Reiner Forstmann

Beauftragter für Vereinsentwicklung im WTTV-Kreis Essen
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.