Hain der Menschenrechte ist komplett

Anzeige

Nicht nur die Anwohner*innen des Mühlenbruch in Stoppenberg können sich jetzt freuen. Püntlich zum Tag des Baumes ist der "Hain der Menschenrechte" fertig geworden. 30 Bäume aus den verschiedenen Kontinenten wurden gespendet, um den 30 § der internationalen Charta der Menschenrechte wachsendes Gewicht zu geben. Bei dieser Pflanzaktion mit dabei waren neben vielen anderen Bürgermeister Rudolf Jelinek, der Vorsitzende des Bauausschusses Rolf Fliß, Umweltdezernentin Simone Raskop und Farah Moussawi

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.