Das große Finale – Battle of Bands 2013

Wann? 27.04.2013 19:00 Uhr

Wo? Cafe - 42 , Bergstraße 7A, 45897 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Kryptonite (Foto: miwigraphics)
 
Edy Edwards (Foto: Klaus Detro)
Gelsenkirchen: Cafe - 42 |

Neun Bands, drei Abende, drei Sieger, ein Finale. Das ist das Motto des Battle of Bands des C@fe-42. Diesen Samstag, den 27.04., ist es dann soweit. Die drei Vorrundensieger betreten noch ein mal die Bühne um Gelsenkirchen und dem Rest der Nation zu zeigen: Wir sind gekommen um zu siegen!

Wer bereits Gast bei einer der Vorrunden war, weiß ja wie so ein Battle im C@fe-42 abläuft. Für diejenigen, die erst beim kommenden Finale dazustoßen, nochmal ein kurzer Überblick.
Eingerahmt von einem Opener und einem Headliner treten drei Bands im musikalischen Wettstreit gegeneinander an. Jeder Künstler hat 30 Minuten Zeit, das Publikum von sich und seinen Talenten zu überzeugen. Jedoch entscheidet nicht irgendeine Jury, die sich kompetent genug oder einfach nur dazu berufen fühlt, wer gewinnt. Nein, jeder einzelne Zuschauer hat die Möglichkeit durch Punkteverteilung das Ergebnis zu Gunsten seines Lieblings zu beeinflussen.

Das Finale beginnt

Dieser Mann benötigt eigentlich keine lange Vorstellung mehr, war er doch bereits öfter als nur ein paar Mal zu Gast in den Jugendräumen der Ev. Kirchengemeinde Buer-Beckhausen. Edy Edwards, der bluesige Folk'n'Roller aus Herne wird den Abend einläuten, die Zuschauer in die richtige Stimmung versetzen, damit alle Trommelfelle bereit sind für das große Finale.
Dazu benötigt er nicht viel mehr als eine Gitarre und seine Stimme, denn Edy Edwards ist so etwas wie die personifizierte Bühnenpräsenz. Musikalisch auf hohem Niveau und textlich mit viel Substanz und ehrlichen Emotionen begeisterte er bereits die Menschen im Ruhrgebiet und darüber hinaus.

Die Finalisten

Die vier jungen Gelsenkirchener Musiker von Skip To Friday sind die Gewinner aus Vorrunde 1. Mit Musik aus den Genres Punk-Rock/ Rock konnten sie das Publikum von sich überzeugen. Ihre Lieder sind schöne Beispiele für eine Band, die inspiriert wird von Sum 41 oder Die Ärzte – laut und mitreißend aber immer mit einer gehörigen Portion Inhalt. Deutsche und Englische Texte bieten eine abwechslungsreiche Mischung für eine ebenfalls bunt gemischte Zuhörerschaft.
Ebenso wenig Vorstellung wie der Opener des Abends benötigt der zweite Vorrundensieger. Die Rede ist von Evan Freyer (selbstverständlich mit im Gepäck, seine überaus hervorragende Band), dem alten Hasen unter den diesjährigen Teilnehmern. Der sympathische Nerd aus Wuppertal changiert zwischen klassischem Singer/ Songwritertum und handfestem Pop-Rock.
Die wohl überraschendste Fahrkarte ins Finale erspielte sich die Band Fulltime Job. Kurzfristig für einen erkrankten Battleteilnehmer eingesprungen (alles geschah am Mittag des Veranstaltungstages), machten sich die drei Jungs und ihre Bassistin ganz ohne Fans auf den weiten Weg aus Mittelhessen in unser schönes Städtchen. Von Pop über Rock bis Metal erstrecken sich die Einflüsse auf ihre Musik, Musik, mit der man sich identifizieren kann. „Nach einer Liveshow hinterlässt die Band Spuren einer krachenden, energiegeladenen Performance [...]“; und die Spuren waren so gewaltig, dass das Gelsenkirchener Publikum sie direkt ins Finale schickten.

Was Superman schwach macht...

... muss ganz schön stark sein. Das trifft auf Kryptonite (die Band, nicht das Gestein aus dem Weltall) definitiv zu. Stark talentiert, sowohl jedes einzelne Mitglied als auch die Truppe insgesamt. Die Hard Rocker bedienen sich ausgewählt gut an Elementen aus dem Hardrock und Blues der 60er/ 70er Jahre und den moderneren Richtungen Alternative-Rock und Grunge.
Um die Nervosität während des Auszählens der Punkte zu vertreiben, bieten uns die Lokalmatadore eine gelungene Mischung aus hardrockigen Gitarrensoli, gefühlvollen Blues- & Rhythmikkünsten, punktgenauem Bassspiel, einem alternativen Schlagzeugstil und einer Stimme, die in den tiefen und hohen Lagen glänzt.
Und dann, am Ende des Abends, wird noch live verkündet, wer den Kampf um Ruhm und Ehre gewonnen hat.

Das Battle of Bands 2013 Finale findet am Samstag, den 27. April 2013, im C@fe-42, Bergstraße 7a, 45897 Gelsenkirchen statt. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn ist um 19:30. Der Eintritt ist FREI. Snacks und Getränke gibt’s vor Ort.
Weitere Informationen findet man auf der Facebook Seite des C@fe-42 oder unter www.cafe-42.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.