Der Lärm der Stille - Vernissage im Wohnzimmer GE

Wann? 05.03.2017 18:00 Uhr

Wo? Wohnzimmer Gelsenkirchen, Wilhelminenstraße 174, 45881 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Die Ausstellung „Der Lärm der Stille“ mit Landschaftsarbeiten, Portraits und Szenerien der Künstlerin Melanie Schneider wird am Sonntag eröffnet. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Wohnzimmer Gelsenkirchen | Am Sonntag, 5. März, findet um 18 Uhr eine Vernissage zu Melanie Schneiders Ausstellung „Der Lärm der Stille“ im Wohnzimmer GE, Wilhelminenstraße 174b, statt.
Melanie Schneider: "Gib einem Menschen die Aufgabe, sich in einem absolut stillen Raum mit nichts zu beschäftigen. Nur mit sich zu sein. An stillen Orten. An einsamen Orten, an denen wir auf nichts anderes zurückgeworfen werden als auf uns selbst. Und beobachte, wie tosend Stille sein kann.
Alle Welt sehnt sich nach Stille. Überhäuft von Reizen, Pflichten, Eindrücken sehnen sich die allermeisten Menschen ab einem gewissen Punkt nach Ruhe und Stille. Nach der „absoluten“ Stille. Sie erscheint in unserer Vorstellung zunächst jedem süß, verlockend, erhebend, entspannend oder vielleicht sogar erleuchtend. Ist sie das aber immer? Beziehungsweise, ist sie das sofort? Warum ertragen einige, vielleicht die Allermeisten, Stille kaum noch? Und betäuben sich wieder mit Lärm, Geräuschen, Aufgaben? Was macht Ruhe und Stille mit uns? Aus eigener Erfahrung, aus Beobachtungen und auch durch die Reaktionen einiger Menschen auf meine Bilder kann ich der Lyrikerin Anke Maggauer-Kirsche nur Zustimmen. Sie sagte: `In der Stille könnte es geschehen, dass wir von uns hören.´ Stille macht etwas mit uns. Sie lässt uns mit uns selbst in Kontakt kommen. Kennen wir das noch? Sie wird mitunter recht unbequem, diese Stille. Sie spiegelt uns, stellt Fragen. Ich habe Stille erlebt, die dich klar werden lässt. Und ich habe Stille erlebt, die Dir ins Gesicht schreit. Für mich ist sie der Weg zu dem was wir waren, was wir sind und was wir sein wollen.“
Die Ausstellung ist ab Sonntag den ganzen Monat März über im Wohnzimmer GE zu sehen, der Eintritt ist frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.