Die Biene im Kopf - Uraufführung von Roland Schimmelpfennig für Kinder auf Consol

Wann? 06.11.2016 15:00 Uhr

Wo? Consol Theater, Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Die Schauspieler Manuel Moser, Eric Rentmeister und Hinnerk Schichta warten ebenso gespannt auf die Reaktion des Premierenpublikums wie der Autor von „Biene im Kopf“ Roland Schimmelpfennig und Regisseurin Andrea Kramer. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Consol Theater |

Am Sonntag, 6. November, feiert das erste Kindertheaterstück von Roland Schimmelfpfennig „Die Biene im Kopf“ seine Premiere am Consol Theater in Gelsenkirchen.



Damit inszeniert Andrea Kramer das bereits zweite Auftragswerk der Kunststiftung NRW für das Consol Theater. Diese Förderung soll einen größeren Fokus auf die Arbeit des professionellen Kinder- und Jugendtheater in NRW lenken.
Mit Auftragswerken wie dieser Uraufführung möchte die Kunststiftung NRW zu einer signifikanten Steigerung von Qualität und Aufmerksamkeit für das Kinder- und Jugendtheater beitragen. Seit dem Jubiläumsjahr 2014 wurden und werden renommierte Autoren gewonnen, die normalerweise eher in den Abendspielplänen der Theaterlandschaft zu finden sind. Bereits 2014 wurde so die Uraufführung von Sibylle Bergs erstem Jugendstück „Mein ziemlich seltsamer Freund Walter“ am Consol Theater verwirklicht.
Seit vielen Jahren werden die vielfach ausgezeichneten Inszenierungen des Gelsenkirchener Consol Theaters von der Kunststiftung NRW gefördert (u.a. „RIESIGklein“ in 2013, „Die besseren Wälder“ in 2012).
Am Sonntag, 6. November, um 15 Uhr findet nun die Premiere von Schimmelpfennigs „Die Biene im Kopf“ statt. Der Autor erzählt eine Geschichte, die sich anfühlt wie ein Videospiel, dessen Held ein kleiner Junge ist: Alles beginnt harmlos und schön. Du wachst auf, und die Sonne scheint. Du könntest fliegen wie eine Biene, und das tust du auch, fliegst durch das Fenster, über die Stadt, der Sonne entgegen. Und dann schlägt der Alltag plötzlich zu: Viertel vor Acht! Du musst dich anziehen, zur Schule, Frühstück finden, die Schule überstehen, dann die Gefahren des Heimwegs, die Leere daheim ...
Der Tag wird zu einer Aneinanderreihung von Abenteuern, die du bestehen musst von Level zu Level. Kurios, gefährlich, bewegt, turbulent – jedes Level fordert deine ganze Kraft, denn du bist der Held, der wie im Märchen alle Aufgaben löst und niemals aufgibt.
Ein erzählendes Stück in ständiger Bewegung für drei Schauspieler. Weitere Vorstellungen an Sonntagen finden statt am 11. Dezember um 11 Uhr und am 18. Dezember um 15 Uhr. Karten sind erhältlich direkt beim Consol Theater unter Telefon 9 88 22 82. Schulvorstellungen sowie weitere Informationen finden sie unter www.consoltheater.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.