Konstruktiv verbinden - Ausstellung von Ines Gauchel und Renate Quecke im Atelier J·R·S

Wann? 09.09.2017 17:00 Uhr

Wo? atelier jrs, Ruhrstraße 11, 45879 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Ein Beispiel der Arbeit von Ines Gauchel. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: atelier jrs | Am Samstag, 9. September, wird um 17 Uhr im Atelier J·R·S, Ruhrstraße 11a, die Ausstellung mit Bildern der Künstlerinnen Ines Gauchel aus Gelsenkirchen und Renate Quecke aus Dinslaken unter dem Motto „konstruktiv verbinden“ eröffnet.
Ines Gauchels Arbeiten sind großformatig, geometrisch angelegt und werden durchgeführt in sorgfältig aufgetragener Spachteltechnik. Diese und die elegante Farbwahl grau-weiß- schwarz verleihen den Werken eine sinnliche, fast kontemplative wie zeitlos wirkende Aura.
Eher offen angelegt ist der Malprozess bei Renate Quecke. Reine Farben wechseln mit zurückhaltenden Tönen ab, begrenzt werden sie ebenso in quadratischen oder rechteckigen Formen, Strukturen bleiben, Übermalungen gehören zum Konzept.
Zur Eröffnung musiziert Norbert Labatzki mit Saxophon und Klarinette. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 13. Oktober immer donnerstags von 17 bis 20 Uhr oder nach Vereinbarung unter Telefon 772583 oder 47804.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.