Bürgerpreise in Weeze verliehen

Anzeige
Bürgerpreisverleihung in Weeze: (v.l.n.r.): Tanja und Heinrich Heimes, Karl-Heinz und Barbara Weyenberg, Franz van Dongen, Laurenz und Helga Thissen, Bürgermeister Ulrich Francken und stellvertretend für Jochen Poschlod waren seine Frau Hanni und Tochter Sandra bei der Bürgerpreisverleihung anwesend.

Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Bürgermeister Ulrich Franken den Bürgerpreis 2015 der Gemeinde Weeze.

Ein Bürgerpreis als Einzelpreis ging dabei an Jochen Poschlod. „Als Mitglied des Kolpingsvereins, des Männergesangsvereins, des Martinskomitees und des Seniorenbeirates, als aktiver Unterstützer in vielen anderen ehrenamtlichen Aufgaben aber auch als amtlicher Betreuer von Mitmenschen sowie in seiner beruflichen Tätigkeit bei der Gemeinde Weeze hat sich Jochen Poschlod für die Gesellschaft jahrzehntelang und über seine normalen Pflichten hinaus uneigennützig engagiert und außerordentliche Verdienste erworben“, so der Bürgermeister. Mit der Auszeichnung wird sein über Jahrzehnte gehendes Engagement auf vielen Ebenen in Weeze anerkannt und ausgezeichnet. „Es ist eine Leistung ohne Erwartung einer Gegenleistung. Da, wo er beruflich und als amtlich bestellter Betreuer tätig war, hat er diese Aufgaben in besonderer Weise übererfüllt und dabei private Interessen zurückgestellt“, lobte Ulrich Franken.
Ein weiterer Einzelpreis an Heinrich Heimes aus Wemb. Als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Weeze, Löschgruppe Wemb, aber auch in vielen anderen Bereichen, habe er sich ehrenamtlich und uneigennützig über mehr als zwei Jahrzehnte für die Gesellschaft und vor allem die Gemeinschaft in Wemb engagiert. „Diese persönliche Ehrung ist stellvertretend auch Aufmerksamkeit und Anerkennung für die vielen Feuerwehrangehörigen, die tagein und tagaus sich unter Gefährdung der eigenen Sicherheit und Unversehrtheit Gefahren aussetzen, um anderen Menschen in der Not zu helfen“, sagte das Gemeindeoberhaupt. „Der Brandschutz für die Gemeinden durch die Feuerwehrangehörigen ist eine freiwillige Leistung ohne Gegenleistung. Der Brandschutz ist eine Pflichtaufgabe der Kommune, die durch Freiwillige wahrgenommen wird. Ohne Ehrenamt wäre dies finanziell in dieser Qualität kaum durchführbar, zu diesem Preis in jedem Fall nicht.“
Und schließlich ging auch noch ein Bürgerpreis als Gruppenpreis an die Leichtathletikabteilung des Turn– und Spielvereins 1910/19 e.V. Weeze. Die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter dieser großen Abteilung veranstalten seit 1979 den weithin bekannten und beliebten Halbmarathonlauf und seit 1985 den großen 5x5 Kilometer Staffellauf, bekannt als die „Mutter aller Staffelläufe“ am Niederrhein und darüber hinaus. Beide Läufe seien überregionale Großveranstaltungen und, mit Blick auf die nahe Grenze und die teilnehmenden britischen Freunde, auch internationale Großveranstaltungen, die weit über die Grenze der Gemeinde Weeze bekannt seien. Jeweils viele hunderte und auch schon mal über tausend Sportler dieser Laufveranstaltungen können sich seit Jahrzehnten über tolle Rahmenbedingungen, eine hervorragende Organisation und eine großartige Gastfreundschaft verlassen. „In der Gemeinschaft der Abteilung werden diese Veranstaltungen vorbereitet und bestens durchgeführt“, versichert der Bürgermeister.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.