Bewegung beim Parken

Anzeige

Bei der Parkraumbewirtschaftung in Goch soll sich was bewegen. Auch der Werbering hat sich viele Gedanken gemacht und der Verwaltung Vorschläge vorgelegt.

Seit einem halben Jahr werden in Goch Parkgebühren einkassiert. Viele Bürger und Besucher sind jedoch mit der Parkgebührenordnung nicht glücklich. Jetzt liegt ein Änderungsantrag auf dem Tisch. Ein Hauptanliegen des Werbering, die Höchstparkdauer zu verlängern, begegnet die Verwaltung mit dem Vorschlag, dass jeder Nutzer die Bestimmung der individuellen Parkdauer durch Zahlung der Parkgebühren selbst vornehmen soll. Insgesamt 929 der 1.122 bewirtschafteten Parkplätze könnten künftig ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden.
In Sachen „Brötchenticket“ gehen die Meinungen schon eher auseinander. Der Werbering hätte die Zeit des freien Parkens gerne auf 15 bis 20 Minuten verlängert. Die Verwaltung möchte es jedoch bei fünf Minuten belassen. Keine Handlungsbedarf sieht die Verwaltung zudem bei den Parkgebühren für Beschäftigte. Zwar soll sich in Sachen ermäßigte Monats- und Jahresparkscheine was tun. Hier sollen die Kosten von 17,50 Euro im Monat auf 12 Euro bzw. 175 Euro auf 120 Euro Jahresgebühr gesenkt werden. Mitarbeiter in Geschäften, Praxen und Büros fallen jedoch nicht darunter. Sie müssten wie bisher für ihr Jedermann-Ticket 35 Euro im Monat bzw. 350 Euro im Jahr hinblättern. Dabei wurde der Werbering von vielen Bürgern unterstützt, auch privilegierte Gebühren für Beschäftigte einzuführen.
Ein weiterer Vorschlag des Werberings findet Gehör: Die Möglichkeit zur Markierung eines Behindertenparkplatzes auf der Steinstraße wird außerhalb der Beratungen zur Parkgebührenordnung durch die örtliche Straßenverkehrsbehörde geprüft.
Die Änderung der Parkgebührenordnung soll nach der Beschlussfassung des Rates (am 15. Dezember) an den Automaten zum 1. Februar 2016 in Kraft treten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.912
Heidrun Kelbassa aus Goch | 30.11.2015 | 19:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.