Neuer Fahrplan der Hagener Straßenbahn

Anzeige

Am Sonntag, 11. Juni, ist der diesjährige Fahrplanwechsel in Hagen und Herdecke. Es gibt einige Fahrzeit- und Fahrplanoptimierungen, wodurch es auf diversen Linien zu Fahrzeitverschiebungen im Minutenbereich kommt. In Herdecke kommt es im Bereich des Bahnhofs zu veränderten Linienführungen. An Samstagen werden auf den Linien 510, 513, 519, 520, 528, 541 und 542 in der Zeit von ca. 17 Uhr bis 19 Uhr zusätzliche Fahrten angeboten, wodurch der 30 Minuten Takt auf einigen Abschnitten länger aufrechterhalten wird. Die Fahrgäste werden gebeten, sich über mögliche Anpassungen der Fahrzeiten zu informieren.

Auf folgende Änderungen wird speziell hingewiesen:

Linie 376
Die Linie 376 wird künftig den Herdecker Bahnhof über die Breddestr./Ladestr. direkt anfahren. In Richtung Witten werden die Haltestellen Herdecke Kirche und Goethestr. zusätzlich angefahren. Die Haltestellen Herdecke Rathaus und Attenbergstr./Bf entfallen in Richtung Witten. Die Linie endet künftig auch tagsüber einmal pro Stunde am Bahnhof Vorhalle und übernimmt damit die Fahrten der Linie 554.

Linie 512
An Sonn- und Feiertagen wird die Fahrt, die bislang um 19.03 Uhr von Breckerfeld kommend am Hagener Hauptbahnhof endete, bis Boele Markt verlängert. Die Haltestelle „Schule-Mäckinger-Bach“ entfällt.

Linie 515
An Werktagen werden von Herbeck bis Hengstey die Abfahrtszeiten angepasst. Die Gegenrichtung bleibt nahezu unverändert.

Linie 525
Montags bis freitags wird eine zusätzliche Fahrt um 21.32 Uhr vom Hasper Torhaus zum Spielbrink angeboten. Damit erhalten die Fahrgäste von der S8 kommend aus beiden Richtungen am Bahnhof Heubing Anschluss an die Linie 525.
Die Rückfahrt startet am Spielbrink entsprechend später und hat in Haspe nun Anschluss an die NE-Linien.

Linie 527
Montags bis samstags fährt diese Linie aufgrund der starken Nachfrage auch auf dem Abschnitt Stadtmitte bis Ischeland wieder durchgehend alle 30 Minuten. Im Gegenzug wird der Abschnitt Loxbaum bis Fuhrparkstr. nur noch alle 60 Minuten bedient. Hier kann größtenteils alternativ auf die parallel verkehrenden Linien 512 und 515 ausgewichen werden.
Auf der gesamten Linie kommt es somit zu Fahrzeitänderungen.

Linie 531
Es gibt geringfügige Fahrplananpassungen von Hohenlimburg Bf. bis Reh zur Verbesserung der Anschlüsse vom RE16 am Hohenlimburger Bahnhof, sowie am Lennebad von der Linie 536 aus Richtung Boele.

Linie 536/538
Montags bis freitags wird eine Fahrt von Hohenlimburg Bf. nach Obernahmer um 4 Minuten verschoben (neue Abfahrt 20.33 Uhr), um einen Anschluss vom SB71 aus Hagen Innenstadt herzustellen.

Linie 542
Auf Gevelsberger Stadtgebiet wird die neue Haltestelle „Am Schultenhof“ eingerichtet, welche auch vom NE3 bedient wird.

Linie 554
Wegen der schwachen Besetzungszahlen entfällt das Linienangebot zwischen Herdecke-Kirchende und Hagen-Vorhalle Bf. und wird durch die Linie 376 sichergestellt. Die durch den herkömmlichen Linienverkehr nicht mehr bedienten Haltepunkte „Kirchende Altenzentrum“ und „Am Berge“ werden durch den Bürgerbusverein Herdecke (Linie 1) erschlossen.

Linie 555
Der Linienweg in der Herdecker Innenstadt wird von der Mühlenstraße auf die Hauptstraße verlagert. Samstags wird der Bedienungszeitraum ausgeweitet. Auf der Strecke zwischen Hagen-Westerbauer und Wetter-Volmarstein wird in Verbindung mit der Linie 553 ein ca. 30 minütiger Takt bis ca. 20 Uhr angeboten.

Linie 564
Die Linie 564 wird künftig den Herdecker Bahnhof über die Breddestr./Ladestr. anfahren. In Richtung Schanze werden die Haltestellen Herdecke Kirche und Goethestr. zusätzlich bedient. Die Haltestelle Herdecke Rathaus entfällt in Richtung Schanze.

Linie 594
Die Linie fährt wieder den ursprünglichen Linienweg über die Schwerter Straße. Die Haltestellen „Turmstr.“ und „Boele Friedhof“ entfallen. Neu hinzu kommt die Haltestelle „Lütkenheider Str.“

Linie NE19
Der NE19 fährt künftig von Hagen in Richtung Herdecke eine kleine Schleife um das Schulzentrum Boelerheide. Neu hinzu kommen die Haltestellen „Vereinsstraße“ und „Boelerheide“. In Richtung Hagen bleibt der Linienverlauf unverändert.

Haltestellenumbenennungen:

Die Haltestelle „Sparkassenkarree/Stadtmitte“ wird zum Fahrplanwechsel in „Stadtmitte“ umbenannt.
Die Haltestelle „Neumarktstr.“ wird zukünftig „Neumarktstr. / Wochenkurier“ heißen.

Weitere Linien und detaillierte Fahrplaninformationen:
Alle Änderungen sind in der Fahrplanauskunft auf der Seite www.strassenbahn-hagen.de ersichtlich.
Einen Stadtfahrplan im Taschenbuchformat ist gegen eine Schutzgebühr von 0,50 Euro in den KundenCentern und in den privaten Vertriebsstellen erhältlich. Kunden erhalten auf Anfrage zusätzlich zum Fahrplanbuch einen Liniennetzplan, der beim Auffinden der Haltestellen und Umsteigepunkte behilflich ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.