BVB und Bayern München lassen im Spitzenkampf Punkte liegen

Anzeige
Auch in der Bay-Arena waren die Jecken vertreten. Besonders die 2. Halbzeit stimmte die Fan`s von Bayer 04 Leverkusen zufrieden.
Leverkusen: Bay Arena | Bericht/Foto -urafoto-

Bayer 04 Leverkusen konnte die Bayern nicht besiegen. Ein farbloses Spiel lebte von der Spannung.

Gewinner des gestrigen Spieltags der 1. Fußball-Bundesliga, war eindeutig der FC Schalke 04 mit dem Sieg zu Hause gegen den VFL Wolfsburg. Nur noch zwei Punkte trennen die Schalker vom Tabellendritten Hertha BSC.

Das Spitzenspiel in Leverkusen konnte nicht ganz die Erwartungen erfüllen. Insbesondere die 1. Halbzeit war ziemliche Magerkost. Zwar kampfbetont mit Härte in den Zweikämpfen, doch blieben die spielerischen Elemente meist außen vor. Die Bayern rotierten auf manchen Positionen und fanden obwohl spielbestimmend, nicht zu ihrem gefürchteten Kombinationsspiel.
Die 2. Halbzeit sah da schon auf beiden Seiten wesentlich druckvoller aus. Es wurden endlich einige Torchancen kreiert. Spielbestimmend aber blieben weiter die Münchener Bayern oder wie Lothar Matthäus sagen würde -die Müchner-.
Bayer Leverkusen setzte weiter auf Kampf und taktische Mittel gegen die spielstarken Gäste. Als dann auch noch kurz vor Spielende Alonso mit der roten Karte des Feldes verwiesen wurde, war letztendlich auch der FC Bayern mit dem gewonnen Punkt aus der Bay-Arena zufrieden.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.