Hagen

Beiträge zum Thema Hagen

Blaulicht

Polizei Hagen sucht Zeugen
Kinder werfen Plastikbank von Brücke

Zwei Jungen wurden von Zeuginnen dabei beobachtet, wie sie am Donnerstag (6. Mai) gegen 19.15 Uhr eine Sitzbank aus Kunststoff von der Louise-Schröder-Straße aus auf eine anliegende Brücke (Helfer Straße) transportierten. Die beiden Frauen sprachen die Kinder an und forderten sie auf, die Bank wieder zurück zu stellen. Dies ignorierten sie jedoch. Sie gingen weiter auf die Brücke und warfen die Bank dort über das Geländer. Die Sitzbank sei auf der Fahrbahn aufgeprallt und schließlich in einer...

  • Hagen
  • 07.05.21
  • 1
Ratgeber

Angebot des Impfzentrums Hagen
Öffnung einzelner Berufsgruppen der Priorisierungsgruppe 3

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat in seinem Erlass vom 6. Mai weitere Berufsgruppen der Priorisierungsgruppe 3 für eine Impfung gegen das Coronavirus impfberechtigt. Derzeit liegt allerdings noch keine Öffnung aller Berufsgruppen nach Paragraph 4 der Impfverordnung vor. Ab sofort können sich auch folgende Personengruppen gegen das Coronavirus impfen lassen: - Steuerfahnder - Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel und Drogeriemärkten -...

  • Hagen
  • 06.05.21
Blaulicht
Radfahrer besitzen keine Sonderrecht im Straßenverkehr.

Radfahrer im Fokus
Hagener Polizei beteiligt sich an Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben"

Zur Stärkung der Verkehrssicherheit findet einmal jährlich ein bundesweiter Kontrolltag statt. In diesem Jahr hat die Polizei bundesweit am Mittwoch (5. Mai) Radfahrer in den Fokus genommen und einen Aktionstag mit zahlreichen Verkehrskontrollen und Informationsoffensiven durchgeführt. Denn die Fahrradnutzung nimmt mit fortschreitender Mobilitätswende immer mehr zu und sie ist vielerorts eine echte Alternative zum Auto geworden. Deswegen hat sich auch die Hagener Polizei an dieser bundesweiten...

  • Hagen
  • 06.05.21
Ratgeber
Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson
3 Bilder

Corona-Update
Erfolgreiche Impfaktion in Wehringhausen für Obdachlose und Bürger in prekären Wohnverhältnissen

Nach wie vor ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Hagen sehr hoch, heute (5. Mai) liegt der Wert bei 272,4. Dieser hohe Wert geht einher mit einer weiterhin hohen Belastung der Intensivstationen in den Krankenhäusern. Um die Infektionszahlen zu senken, hat der Krisenstab der Stadt Hagen in den vergangenen Wochen zahlreiche Maßnahmen über die Coronaschutzverordnung hinaus erlassen. Neben diesen Maßnahmen hält die Stadt Hagen es für geboten, alle Bürgerinnen und Bürger ausreichend über ein Impfangebot...

  • Hagen
  • 05.05.21
Ratgeber

Corona-Update
Weitere Todesfälle in Hagen - Inzidenzwert 272,4

An den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus sind in Hagen zwei Personen verstorben (geboren 1938 und 1943). Insgesamt weisen aktuell 914 Hagenerinnen und Hagener ein positives Testergebnis auf, 9.915 Personen sind bereits wieder genesen und somit 180 Menschen am Coronavirus verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Hagen bei 272,4. Weitere Informationen zum Coronavirus in Hagen gibt es auf der...

  • Hagen
  • 05.05.21
Blaulicht

Glücklicherweise keine Verletzten
Falschfahrer verursacht Verkehrsunfall auf der A 46

Ein Falschfahrer hat am Montagabend (3. Mai) auf der A 46 einen Verkehrsunfall verursacht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Ein Zeuge hinderte den Mann schließlich daran, seine Fahrt fortzusetzen. Begonnen hatte die Fahrt des 70-jährigen Hageners offenbar auf Hagener Stadtgebiet. Denn dort hatten Zeugen gegen 19.35 Uhr bereits im Stadtteil Hohenlimburg, im Buchenweg, eine Verkehrsunfallflucht mit dem betroffenen Fahrzeug gemeldet. Das Auto war gegen ein geparktes Auto geprallt und...

  • Hagen
  • 04.05.21
  • 1
Sport
3 Bilder

Ein Punkt gewonnen, ein Punkt verloren?
VfL Eintracht Hagen erkämpft sich Remis gegen Hildesheim

VfL Eintr. Hagen - Eintr. Hildesheim 28:28 (11:15) Ein Punkt gewonnen, ein Punkt verloren? So genau konnte keiner der grün-gelben Akteure diese Frage beantworten. Fakt ist, dass man einen Vier-Tore-Rückstand mit einer Energieleistung drehen konnte und doch die große Chance auf den Sieg hatte, bis sich die Ereignisse zum Ende der Partie hin überschlugen. Dabei begann das Spiel gar nicht so schlecht für die Volmestädter. Nach konzentriertem Start erzielte Linksaußen Daniel Mestrum mit einem...

  • Hagen
  • 04.05.21
Blaulicht

Massiver Verstoß gegen Coronaschutzverordnung
Hagener Polizei löst Feier mit 43 Personen in kleiner Wohnung auf

Die Hagener Polizei hat am Sonntagabend (2. Mai) eine Feier in einer 70qm- Wohnung in der Voerder Straße wegen massiver Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung aufgelöst. An der Veranstaltung nahmen insgesamt 26 Erwachsene und 17 Kinder teil. Beim Eintreffen einer Polizeistreife versuchte sich ein Teil der Personen in verschiedenen Räumen der Wohnung zu verstecken. Alle trugen keinen Mund-Nasen-Schutz. Gegenüber den Beamten gab der 43-jährige Wohnungsmieter an, dass man eine Glaubensfest...

  • Hagen
  • 04.05.21
Blaulicht
In Altenhagen auf Corona-Streife.

Corona-Streife in Hagen
Ordnungsamt, Polizei und Sprachmittler sensibilisieren Bürger in Altenhagen

Am vergangenen Freitagnachmittag (30. April) führte der Bezirksdienst Altenhagen der Hagener Polizei gemeinsam mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes und Sprachmittlern des Quartiersmanagements erneut eine gemeinsame Streife im Stadtteil Altenhagen durch. Bereits kurz vor Silvester haben Stadt und Polizei mit einer ähnlich gelagerten Aktion sehr gute Erfahrungen gemacht. Erklärtes Ziel war es diesmal, insbesondere aus Südosteuropa stammenden Menschen die aktuell geltenden Corona-Regeln und mögliche...

  • Hagen
  • 03.05.21
Blaulicht

Polizeieinsatz am Sonntag
44-jähriger Mann stürzt nach Stichverletzungen schwerverletzt vom Balkon

In der Nacht von Sonntag (2. Mai) auf Montag sind Polizeibeamte zu einer Wohnung in der Boeler Straße gerufen worden, in der kurz zuvor ein durch Stichverletzungen im Bauchbereich schwerverletzter 44-jähriger Hagener vom Balkon im 2. Obergeschoss gefallen ist. Beim Eintreffen der Polizeistreife gegen 1.45 Uhr befand sich in der betreffenden Wohnung die 57-jährige Freundin des Mannes. Der 44-Jährige musste durch den Rettungsdienst notärztlich versorgt werden. Bei der Einlieferung in ein Hagener...

  • Hagen
  • 03.05.21
Blaulicht
Kleine Teddys spielen jetzt als „Trostspender“ bei Einsätzen im Rettungsdienst der Stadt Hagen eine große Rolle.

Neues beim Hagener Rettungsdienst
Große Rolle für kleine Bären: Teddys spenden jungen Patienten Trost

Kleine Teddys spielen jetzt als „Trostspender“ bei Einsätzen im Rettungsdienst der Stadt Hagen eine große Rolle. Kürzlich spendete die Sparkasse Hagen/Herdecke 5.000 Euro, damit die Feuerwehr Hagen damit Plüschtiere anschaffen kann. Bei der Übergabe an der Feuer- und Rettungswache Ost an der Florianstraße freuten sich Feuerwehrchef Veit Lenke (Mitte) und Brandinspektor Christian Sommer (r.), der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Hagen über die Spende aus der Hand von Martin Schulte,...

  • Hagen
  • 02.05.21
Blaulicht
Müllferkel waren hier am Werk
2 Bilder

Wildschweine am Werk
Schweinerei im Wald

Schweinerei im Wald Nein, ich rede nicht von den tierischen Schweinen im Wald. Im oberen Bereich der Lennestraße - am Wendehammer - haben unbekannte „Schweine“ ihren Müll wild entsorgt. Augenscheinlich handelt es sich um giftiges Asbestmaterial. Hat jemand in der letzten Zeit beobachtet, dass ein Schuppen, Garage oder Gartenhaus abgedeckt wurde? Rückmeldungen bitte an mich, die Polizei oder das Ordnungsamt.

  • Hagen
  • 28.04.21
  • 6
  • 3
Blaulicht
Die Polizei nahm am Freitagabend einen Mann fest, der am Hagener Hauptbahnhof mit Betäubungsmitteln dealte.

Polizei durchsucht Wohnung
Drogendealer in Hagen vorläufig festgenommen

Ein 28-Jähriger wurde am Freitagabend, 23. April, in Gewahrsam genommen, nachdem er am Hauptbahnhof mit Betäubungsmitteln dealte. Der Hagener wurde gegen 21 Uhr durch Polizisten kontrolliert, zuvor warf er eine rötliche Zigarettenschachtel von sich weg und wollte vor den Beamten davonlaufen. Er hatte eine geringfügige Menge Haschisch, weitere Betäubungsmittel und Bargeld bei sich. In der weggeworfenen Zigarettenschachtel befanden sich zudem weitere Verkaufseinheiten Cannabis. Wohnung des...

  • Hagen
  • 26.04.21
Blaulicht
Eine Frau wurde gestern Abend in Vorhalle von ihrem Lebensgefährten angegriffen.

21-Jähriger Hagener wird aggressiv
Mann schlägt Autoscheibe während der Fahrt ein und greift Freundin an

Am gestrigen Sonntagnachmittag, 25. April, wurde eine Frau in Vorhalle von ihrem Lebensgefährten angegriffen und in das Gesicht geschlagen. Das Paar war mit dem Auto unterwegs und in einen Streit geraten. Dabei schlug der 21-jährige Mann die Fensterscheibe der Beifahrerseite mit seinem rechten Unterarm ein. Als die Frau angehalten hatte und aus dem Fahrzeug stieg, ging die Auseinandersetzung weiter. Im weiteren Verlauf schlug der 21-Jährige der Frau mit der flachen Hand in das Gesicht, sodass...

  • Hagen-Vorhalle
  • 26.04.21
Blaulicht
Die Polizisten stoppten das Auto des 19-Jährigen schließlich auf der Boeler Straße.

19-Jähriger erhält Strafanzeige
Mit stellenweise 60 km/h zu schnell durch Hagen

Am gestrigen Sonntagabend, 25. April, gegen 23.40 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung auf der Wehringhauser Straße auf einen grob verkehrswidrig und rücksichtslos fahrenden BMW aufmerksam. Der 19-jährige Fahrer fuhr deutlich zu schnell und zeitweise auf zwei Fahrstreifen. Beim Passieren der Einmündung der Elberfelder Straße/Graf-Von-Galen-Ring konnten die Beamten auf gerader Strecke eine Geschwindigkeit von circa 110 km/h vom Tachometer des Streifenwagens ablesen. Der BMW hielt auf dem...

  • wap
  • 26.04.21
Blaulicht
Eine Hagener Seniorin wurde gestern Opfer eines Trickdiebstahls.

Hagener Seniorin wird Opfer eines Trickdiebstahls
Unbekannte gibt sich als Pflegedienstmitarbeiterin aus

Eine 82-Jährige aus Hagen wurde am gestrigen Sonntag, 25. April, Opfer eines Trickdiebstahls. Die Seniorin hatte gegen 15.45 Uhr eine unbekannte Frau in ihre Wohnung im Köhlerweg gelassen, die sich als Mitarbeiterin eines Pflegedienstes ausgab. Im weiteren Verlauf stellte die Hagenerin fest, dass aus ihrem Wohnzimmerschrank ein mittlerer dreistelliger Geldbetrag entwendet wurde. Die unbekannte Täterin wurde als sehr schlank, eher zierlich und als 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Sie sei mit...

  • Hagen
  • 26.04.21
Blaulicht
Ein Mann war gestern in Hagen mit einem Luftdruckgewehr in der Hand unterwegs.

Polizeieinsatz in Wehringhausen
Mann mit Luftgewehr in der Hand angetroffen

Auf der Wehringhauser Straße ging am gestrigen Sonntag, 25. April, ein 41-Jähriger mit einem Luftdruckgewehr auf dem Gehweg. Mehrere Zeugen wählten umgehend den Notruf der Polizei. Die Beamten trafen den Hagener gegen 16.30 Uhr an. Das mitgeführte Gewehr war nicht geladen, jedoch durchaus schussfähig. Der Mann gab an, dass er die Waffe habe verkaufen wollen, führte aber keinen kleinen Waffenschein mit sich. Die Beamten stellten das Gewehr sicher. Mann erhält StrafanzeigeDer augenscheinlich...

  • Hagen
  • 26.04.21
Natur + Garten
Der 3-Türme Wanderrundweg führt im Hagener Stadtwald an den Türmen:
Kaiser-Friedrich Turm, Bismarckturm & Eugen-Richter Turm vorbei.
Video

Wandern mit Videobegleitung
3-Türme Rundwanderweg - Highlight mehrerer Wanderangebote im Hagener Stadtwald

Der 3-Türme Rundwanderweg über die Höhen des Hagener Stadtwaldes ist einer von vielen beschilderten Rundwandermöglichkeiten im Stadtwald. Doch gerade diese spezielle Wanderroute bietet Erholung, Ruhe und ein angenehmes Naturerlebnis. Mit einer Streckenlänge von rund 11,5 km und 250 Gesamthöhenmeter ist der Rundwanderweg ein ausgezeichnetes Ziel für die gesamte Familie. Der höchste Punkt liegt 373 Höhenmeter über dem Meeresspiegel. Das Video beginnt mit dem Haupteinstieg der Wanderung ab dem...

  • Hagen
  • 21.04.21
Blaulicht
Ein 24-Jähriger fiel am Donnerstagnachmittag, 15. April, in der Innenstadt mehrfach wegen seines aggressiven Verhaltens auf, hielt einen Platzverweis nicht ein und leistete Widerstand gegen die Polizeibeamten.

Beleidigte Beamte mit "H-Wörtern"
Trat gegen Fensterscheiben und nach Polizisten: 24-Jähriger nach Randale in Hagen in psychiatrische Einrichtung zwangseingewiesen

Ein 24-Jähriger fiel am Donnerstagnachmittag, 15. April, in der Innenstadt mehrfach wegen seines aggressiven Verhaltens auf, hielt einen Platzverweis nicht ein und leistete Widerstand gegen die Polizeibeamten. Der Mann lief bereits gegen 16.50 Uhr randalierend durch die Frankfurter Straße und trat dabei gegen Fensterscheiben. Einem durch die Polizeibeamten ausgesprochenen Platzverweis kam er zunächst nach. Gegen 17.25 Uhr kehrte er zurück und löste einen erneuten Polizeieinsatz aus, weil er...

  • Hagen
  • 16.04.21
Ratgeber

Corona-Update
Großtagespflege an der Lützowstraße in Hagen geschlossen

Die Großtagespflege "Kleine Sterne" in der Lützowstraße muss komplett geschlossen bleiben, da eine positiv auf das Coronavirus getestete Person die Einrichtung besucht beziehungsweise dort gearbeitet hat. Das Gesundheitsamt ist mit der Einrichtung im Austausch und ermittelt die Infektionsketten. Direkte Kontaktpersonen werden gegebenenfalls getestet. Die Abstriche finden bewusst mit einer kleinen zeitlichen Verzögerung statt, da das Virus sich in der Regel nicht unmittelbar nach Ansteckung...

  • Hagen
  • 15.04.21
Ratgeber

Corona-Update
Weitere Todesfälle in Hagen - Inzidenz 273,5

An den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus sind in Hagen zwei Personen verstorben (geboren 1933 und 1977). Insgesamt weisen aktuell 753 Hagener ein positives Testergebnis auf, 8.687 Personen sind bereits wieder genesen und somit 162 Menschen am Coronavirus verstorben. Weitere Informationen zum Coronavirus in Hagen gibt es auf der städtischen Internetseite

  • Hagen
  • 15.04.21
Blaulicht

Innenminister verbietet Bandidos Hohenlimburg/Witten und Los Compadres Hagen
Reul: Das Gewaltmonopol hat der Rechtsstaat, nicht die Rocker

Das Innenministerium hat am heutigen Donnersag den Rockerverein „Bandidos Motorcycleclub Hohenlimburg/Witten“ und seine Teilorganisation „Los Compadres Hagen“ verboten und aufgelöst. Der Grund für das Verbot: Die Mitglieder der Rockergruppierungen stehen im Verdacht, schwere Straftaten verübt und eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. Innenminister Herbert Reul sagte in Düsseldorf: „Auf das Konto der Mitglieder gehen versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung sowie zahlreiche...

  • Hagen
  • 15.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.