Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Keine nassen Küchenabfälle in die Bio-Tonne geben!
Damit der "braune Abfall" nicht anfriert

Frost hat zur Folge, dass die feuchten organischen Abfälle in den braunen Behältern teilweise oder ganz festfrieren. Die Abfallberatung bittet um Verständnis, wenn mit Beginn der Frostperiode viele Biotonnen nur teilweise oder gar nicht geleert werden können. Aber es gibt Vorbeugemaßnahmen gegen vereiste Biotonnen: Wenn die Möglichkeit gegeben ist, dann sollte die Biotonne möglichst in einer Garage, in einem Schuppen oder in einem Kellerraum untergestellt werden und diese erst am Abholtag...

  • Rheinberg
  • 10.12.19
Die neuen Bäume an der Hochstraße stehen. Teilweise sind sie mit Unterpflanzungen versehen.

Baumneupflanzungen und andere Verkehrsführung
Umplanung der Hochstraße

Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes für das Dorf Neukirchen wurden umfangreiche Bauarbeiten und Maßnahmen im Dorfkern umgesetzt. Einige Korrekturen standen noch aus, so auch an den Pflasterzuschnitten und Nacharbeiten entlang der Rinne. Mit der Pflanzung der Bäume – insgesamt sind es 18 Stück – hat die Umgestaltung der Hochstraße jetzt ihren Abschluss gefunden. Einzig die Schutzgitter rund um die Bäume fehlen noch. Klima-robustere Baumarten gepflanzt Vor der evangelischen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 10.12.19
Zu Beginn des neuen Jahres soll die neue Voliere fertiggestellt sein. Dann wird wieder eine Kolonie Wellensittiche einziehen.
3 Bilder

Neubau der Wellensittich-Voliere im Zoo Duisburg nur dank einer private Spende möglich
Kunterbunte Besucherlieblinge bekommen neues Zuhause

Auf dem Bauernhof des Zoo Duisburg ist es ruhiger geworden. Bereits vor einigen Wochen ist der Wellensittichschwarm ausgezogen. Grund hierfür ist der Neubau der in die Jahre gekommenen Wellensittich-Voliere. Auch die Schleier-Eulen bekommen eine Außenanlage. Nur dank einer großzügigen, privaten Spende im fünfstelligen Bereich können die zwei Maßnahmen realisiert werden. In den letzten Jahren setzte besonders die Witterung der Holzkonstruktion der Voliere zu – und auch die Bewohner...

  • Duisburg
  • 10.12.19

Bade-und Trinkverbot für Hunde in Teichen aufgehoben
Keine Blaualgen mehr in Bochumer Teichen

Die aktuellen Untersuchungen der Bochumer Stillgewässer haben gezeigt, dass die Konzentration der Cyanobakterien, den sogenannten Blaualgen, in den betroffenen Teichen wieder unterhalb der Warnstufe liegt. Das Bade- und Trinkverbot für Hunde kann somit aufgehoben werden. Die Warn- und Hinweisschilder werden zeitnah entfernt. Im Rahmen von turnusmäßigen Untersuchungen wurden im Sommer an einigen stehenden Gewässern erhöhte Konzentrationen von Cyanobakterien festgestellt.

  • Bochum
  • 09.12.19
  •  1
  •  1
Dr. Dr. Elke Möllmann (r.), Direktorin des neu benannten Naturmuseums, überreichte fünf ausgelosten Wettbewerbsteilnehmern Gutscheine für eine Führung hinter die Kulissen des Museums bzw. für einen Kindergeburtstag.
4 Bilder

Museumsgutscheine an fünf Wettbewerbsteilnehmer überreicht // Eröffnung im Sommer
Neuer Name Naturmuseum betont den Erlebnischarakter der neuen Dauerausstellung

Das bisherige Museum für Naturkunde der Stadt Dortmund hat einen neuen Namen: Im Sommer 2020 soll das Haus an der Münsterstraße nach fünfjähriger Sanierung und Modernisierung als „Naturmuseum Dortmund“ neu eröffnen. Das ist das Ergebnis eines öffentlichen Namenswettbewerbs, den die Direktorin Dr. Dr. Elke Möllmann im Sommer ausgeschrieben hatte. Mit dem Ergebnis ist sie hochzufrieden: „Der Name betont den Erlebnischarakter und passt wunderbar zum neuen Konzept des Museums, das die...

  • Dortmund-Nord
  • 09.12.19
V.l.: BürgerReporterin Sabine Hegemann, Jürgen Feldhaus, Hubertus Budde
11 Bilder

Bauern formieren Trecker-Konvois gegen die neuen Agrarpläne der Bundesregierung
Die Landwirte Hubertus Budde und Jürgen Feldhaus aus Essen-Kray protestieren gegen die neuen Agrarpläne der Bundesregierung

Mit ca. 5600 Treckern protestierten am Dienstag, d. 26.November 2019, Bauern aus ganz Deutschland vor dem Brandenburger Tor gegen die neuen Agrarpläne der Bundesregierung. Am Montag, d. 25.November, fuhr ein Trecker-Konvoi auf dem Wege nach Dortmund durch Freisenbruch. BürgerReporterin Sabine Hegemann hat darüber berichtet. Auch Bauer Hubertus Budde aus Essen-Kray und Bauer Jürgen Feldhaus aus Kray-Leithe beteiligten sich mit ihren Treckern an der Staffelfahrt nach Berlin. Zusammen mit...

  • Essen-Steele
  • 09.12.19
  •  10
  •  5
6 Bilder

Mintarder Brücke an der Ruhr / 21.11.2019

Die Ruhrtalbrücke bei Mülheim soll abgerissen werden. Die Brücke ist 1,8km lang und ist vierspurig befahrbar. 1966 wurde sie für den Verkehr freigegeben. Jetzt soll sie für eine neue sechsspurige Brücke weichen. Der Baubeginn wird voraussichtlich im Jahr 2024 sein.

  • Essen-West
  • 08.12.19
  •  6
  •  3

Wichtige Telefonnummern und Adressen für Tiernotfälle

Telefonnummern und Adressen für Tiernotfälle Tierschutzverein Gladbeck und Umgebung e.V. Am Nattkamp 108, 45968 Gladbeck Tierschutz-Telefon : 02043 – 32310 Mail : Tierschutz-Gladbeck@web.de Igelstation Tel. 02864/6186 Schildkrötenstation Tel. 0174/7496106 Fledermaushilfe Gladbeck Fr. Hannelore Eisenberg Tel. 0204353918 Handy 0179/5916593 E-Mail fledertier@hannelore-eisenberg.de Wildvogelhilfe-Notfälle bei Facebook Taubenklinik Essen Tel. 0201/848390,Karternberg Straße 115,...

  • Gladbeck
  • 08.12.19
Im Gras nahe dem Struckmannsberg haben die Wildschweine ihr "Wohnzimmer".
26 Bilder

Schäden in Wald und Landwirtschaft
Wildschweine für Jäger weiter ein Thema

Wildschweine und die von ihnen verursachten Schäden bleiben auch nach fünf Jahren intensiver Jagd ein Thema in den Wäldern rund um Cappenberg. Wildmeister Peter Markett ist aber zufrieden mit der Entwicklung. Vom Gutshof am Brauereiknapp brechen die Jäger am Donnerstagmorgen auf, verteilen sich für die fünfte gemeinsame Drückjagd in fünf Jahren auf die verschiedenen Reviere rund um Cappenberg. Ein Schwerpunkt ist wie jedes Jahr ein Abschnitt zwischen Struckmannsberg und Kommunalfriedhof....

  • Lünen
  • 08.12.19
Vertrauen, Verantwortung und Zuverlässigkeit lernt die Crew im praktischen Teil des Projekts.
2 Bilder

Noch bis zum 20. Dezember bewerben für das Schüler-Segel-Projekt von "Kick in" aus Gevelsberg
Schüler setzen Segel

"Abenteuerlust unter Segel" so heißt das Schüler-Segel-Projekt des Vereins "Kick in", für das Schüler ab sofort anheuern können. Gevelsberg. Das Projekt richtet sich speziell an Schüler aller Schulformen im Alter von acht bis 15 Jahren, die das Abenteuer Segeln kennenlernen wollen. Im Rahmen einer gebildeten Projektgruppe sollen zunächst einmal theoretisch die Grundkenntnisse des Segelns anschaulich vermittelt werden. Hierzu finden einerseits in der Geschäftsstelle des Vereins...

  • wap
  • 08.12.19
5 Bilder

Vorschlag zur Verbesserung der Gewässerqualität
Mit Schlauchboot und Kescher gegen die Verschlammung

Laub - nicht nur schön Der Stadtgarten Wanne und der Schlosspark Strünkede zeigten sich im November in vielen Herbsttönen. Das sieht schön aus - besonders dann, wenn die Sonne die Farben leuchten lässt. Aber die Farbenpracht hat hier leider auch eine Kehrseite: Laub im Wasser führt mittelfristig zur Verschlammung der Gräften und Teiche. (Siehe Bilder mit den Blättern auf dem Wasser) Die Bürgerinitiative Wasservögel, die seit geraumer Zeit mithilft, Herner Grünanlagen zu reinigen, schlägt...

  • Herne
  • 07.12.19
Es bewegt sich was an der Kesselstraße/Bocholder Straße: Der Investor legte jetzt neue Pläne für eine Bebauung der Brachfläche vor.

Investor legt überarbeitete Pläne für das Gelände an Kesselstraße vor
Neuer Entwurf spart Grünflächen aus: 112 Wohneinheiten müssen realisiert werden

Es gab einiges Hin und Her wegen einer möglichen Bebauung des Areals zwischen Bocholder- und Kesselstraße. Für den Erhalt der städtischen Grünflächen reichten Bürger sogar eine 1.200 Unterschriften starke Petition im Rathaus ein. Jetzt hat der Investor einen neuen Entwurf vorgelegt, der diese Bereiche ausspart. Zudem gibt es konkrete Pläne für einen daran gekoppelten Schulneubau. Beide Themen stehen kommenden Dienstag, 10. Dezember, ab 17 Uhr bei der Bezirksvertretung IV auf der...

  • Essen-Borbeck
  • 07.12.19
8 Bilder

Mäusebussard
Greifvogel im Hinterhof

Frohnhausen und Altendorf sind bestimmt keine ornithologischen Hot Spots. Dennoch ist es erstaunlich, auf welche Vögel man auch in diesen dichtbesiedelsten Stadtteilen Essens trifft. So habe ich in  an der Grieperstraße schon vor einigen Monaten ein Mäusebussardpaar entdeckt, das in einem Baum im Hinterhof eines Wohnblocks ruhte. Sicherlich finden die Greifvögel auf den Freiflächen des nahen Krupp-Parks genug Kleinsäuger (Feldmäuse machen 41 % ihrer Nahrung aus), größere Insekten und...

  • Essen-West
  • 07.12.19
  •  3
  •  2
Die ausgelegten Blumenzwiebeln vor der eindrucksvollen Kulisse. Hier sollen sie blühen und gedeihen für die LaGa 2020.
3 Bilder

Blütenbänder, Blütenteppiche,  Blütenwiesen- und –beete …
Jetzt wird Gartenschau gepflanzt!

225 000 Blumenzwiebeln und 22 000 Stauden kommen jetzt im Herbst vor allem im Zechenpark in die Erde -dazu der Wechselflor im Frühjahr und im Sommer. Blütenpracht dort, wo früher Kohle gefördert wurde… „Wir pflanzen hier im Zechenpark auf und um die Erdskulpturen riesige  lineare Blütenzwiebelfelder – in diesen Dimensionen habe ich soetwas noch nie auf einer Gartenschau gemacht!“, das erklärt Christine Orel, Landschaftsarchitektin und Pflanzplanerin aus Herzogenaurach. Gemeinsam mit...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.12.19
8 Bilder

Landwirte laden ein zum Mahnfeuer am Samstag, 7. Dezember, 17 Uhr, an der B 473 bei Hamminkeln-Loikum
Viele Fragen und offene Antworten bei den Themen Insektensterben und Nitratbelastung

Am Samstag, 7. Dezember, gegen 17 Uhr, wird an der Kreuzung B473 (Autobahnzubringer A3 ) und Loikum ein Mahnfeuer entzündet. "Es werden dort Landwirte mit ihren Traktoren erwartet. Damit unterstützen wir auch unsere Kollegen aus Baden-Wüttemberg", erklärt Mitorganisator Martin Belting. Im "Ländle" stehen in der nächsten Woche weitere Diskussionen zum Volksbegehren "Artenschutz- rettet die Bienen " an. Belting: Mit den Mahnfeuern wollen wir die Bedeutung der Landwirtschaft bei diesen Gespräch...

  • Wesel
  • 06.12.19
Max und Moritz sind - trotz ihrer Namen - beides weibliche Agaporniden.
2 Bilder

Das Tier der Woche
Max und Moritz brauchen Kenner

Bei Max und Moritz, seit Ende August im Tierheim Duisburg, handelt es sich, trotz ihrer Namen, um weibliche Agaporniden. Dies wurde durch eine DNA-Prüfung nachgewiesen. Beide Vögel sind lieb, aber sehr ängstlich und reagieren auf die Nähe von Menschen gestresst, teilweise panisch. Fühlen sie sich unbeobachtet, entspannen sie sich. Dann spielen sie gerne miteinander und beschäftigen sich ausgiebig mit dem Auseinanderrupfen ihrer Einrichtungsgegenstände. Max und Moritz, knapp drei Jahre alt,...

  • Duisburg
  • 06.12.19
2 Bilder

AHSENER LANDLIEBE ...

SONNENAUFGANG Wir wissen bei Regen, dass die Sonne wieder scheinen wird. Wir wissen bei Dunkelheit, dass es wieder hell wird und beim Fallen der Blätter, dass es wieder blühen wird. Alle Ereignisse der Erde machen uns deutlich, dass nichts von Dauer ist und Fröhlichkeit stets folgen wird. (Text: E. Schönast) Ich wünsche allen eine fröhliche Adventszeit.

  • Datteln
  • 05.12.19
  •  1

Zu spät...

Die Früchte werden nicht mehr reif, der Baum war reichlich spät Es bildet sich der Reif zur Nacht nun kalt der Ostwind weht Die Sonne erst am höchsten Punkt taut hier ein wenig auf Grad bildet sich ein Tropfen aus, und schon die Sonne geht Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 05.12.19

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.