NATUR- Fotografie im Revier

Beiträge zum Thema NATUR- Fotografie im Revier

Natur + Garten
13 Bilder

Buntspecht Hausrotschwanz Kohlmeise Sing- und Schwarzdrossel
Im Herbst locken die Beeren des Wilden Weines

Der Wilde Wein- auch Jungfernrebe genannt- stammt aus Nordamerika, ist also ein Neophyt. Obwohl er durch seinen schnellen Wuchs einheimische Pflanzen verdrängen kann, erfreut er unser Auge jetzt im Herbst durch das  leuchtende Rot seiner Blätter. Aber auch die Insekten und Vögel nehmen die Blüten und Früchte der Rankpflanze gerne an. Der Birnbaum an unserer Grundstücksgrenze ist  zur Zeit von den Blättern des Wilden Weins mit einem prächtigen Rot überzogen.  Den ganzen Tag wird er von  Vögeln...

  • Essen-West
  • 28.10.20
  • 5
  • 2
Fotografie
6 Bilder

Spaziergang im Lippemündungsraum
Herbstzauber in der Lippeaue

Heute habe ich zum zweiten Mal den Lippemündungsraum am Stadtrand von Wesel besucht, bei der jetzigen Jahreszeit ein Vergnügen für die Augen. Bei meinem ersten Spaziergang tummelten sich hunderte  Gänse und Enten auf den Wiesen und den Wasserflächen, auch Schwäne und zwei Störche (haben wohl den Abflug verpasst) waren zu beobachten. Heute war es nicht so voll, dafür bot der Himmel schöne Kontraste wegen des wolkenreichen Wetters. Den meisten Mitbürgern dürfte wohl der schöne Fahrrad- und...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.10.20
Natur + Garten
8 Bilder

Graugänse am Pröbstingsee/Borken
Gans viele

Schon am Parkplatz der Schlossklinik Pröbsting  waren sie nicht zu überhören, obwohl sie sich ca. einen Kilometer weiter auf dem Pröbstingsee versammelt hatten. Graugänse sind ganzjährig am künstlich angelegten und recht flachen Pröbstingsee anzutreffen. In dieser Anzahl hatte ich jedoch nicht mit ihnen gerechnet. Mag sein, dass auch schon Wintergäste aus dem Osten und Norden Europas eingetroffen waren und mit den heimischen Gänsen die Rangordnung lautstark ausfochten, denkbar aber auch,...

  • Essen-West
  • 21.10.20
  • 4
  • 3
Natur + Garten
12 Bilder

Grugageschichten
Die Echte Sumpfzypresse

(Taxodium distichum var. distichum) ist ein sommergrüner Baum. Sie wirft im Herbst nicht nur ihre Nadelblätter ab, sondern sogar jeweils ganze Zweiglein. Die Echte Sumpfzypresse erreicht Wuchshöhen von bis 35 Meter und einen Stammumfang von gut 5 m. Sie kann über tausend Jahre alt werden. Echte Sumpfzypressen wachsen ziemlich langsam, wobei selten mehr als 30 cm Jahreszuwachs beobachtbar sind. (Quelle WIKIPEDIA)

  • Essen-Ruhr
  • 20.10.20
  • 4
  • 2
Natur + Garten
55 Bilder

Natur + Garten
Augenschmaus für die Sinne

noch befinden wir uns nicht im Novemberblues, aber steigende Coronazahlen schlagen uns Essener schon im Oktober aufs Gemüt. Da kommen uns die Blumen in der Dahlienarena der Gruga gerade recht. Bevor die Dahlien ihre Pracht verlieren, habe ich sie nochmal für Euch abgelichtet. Diese Fotos sind für diejenigen, die sicher nicht mehr großartig nach draußen wagen, aber gerne noch einen Hauch an Naturschönheiten sehen möchte. Bleibt zu Hause, ich bringe Euch die Farben ins Wohnzimmer. Noch hat der...

  • Essen-Ruhr
  • 19.10.20
  • 7
  • 2
Natur + Garten
9 Bilder

Wildkaninchen
Kaum zu glauben, dass ..

das Wildkaninchen von der "Internatinal Union for Conservation of Nature and Natural Ressources" auf die Vorwarnliste der vom Aussterben bedrohten  Arten gesetzt wurde. Offensichtlich erhalten wir in Deutschland und vor allem in den Städten ein verzerrtes Bild von der Gefährdung der Art. Kein Morgenspaziergang, an dem man die Stammform unserer Hauskaninchen nicht in den Parks,Gärten, Brachen und Friedhöfen im Essener Westen antrifft, so dass man sie bei uns kaum als Besonderheit...

  • Essen-West
  • 17.10.20
  • 10
  • 3
Natur + Garten
14 Bilder

Morgendlicher Fotostreifzug im Nebel:
In der Westruper Heide in Haltern am See

Die Westruper Heide in Haltern am See ist die größte Zwergstrauchheide Westfalens und bietet zahlreichen Pflanzen- und Tierarten Lebensraum. Verschlungene Sandwege zwischen großen Wacholdersträuchern und weite Heideflächen bieten Naturgenuß pur. Man mag Die Westruper Heide am nördlichen Rand des Ruhrgebietses kaum glauben, aber das Ruhrgebiet ist ja bekanntlich nicht nur sehr grün, sondern hat auch eigene Heidelandschaften zu bieten! Hoch im Norden bei Haltern am See liegt die Westruper...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.20
  • 6
  • 3
Politik

Zeche Blumenthal ist ein Naturjuwel für Wanne-Eickel !
Herne: Ein Stadtwald oder noch ein Technologiezentrum?

Einst wurde das Ruhrgebiet geprägt von Zechen, Kokereien, Hochöfen und Stahlwerken. Das ist längst Geschichte. Geblieben sind viele alte Industriebrachen, um deren Zukunft immer wieder gestritten wird. Eine dieser Industriebrachen liegt in Herne–Wanne–Eickel... : siehe & höre RuhrpottPodcast v. J. Klute RuhrpottPodcast https://ruhrpott-podcast.de/herne-ein-stadtwald-oder-noch-ein-technologiezentrum/?fbclid=IwAR0Sy5ZVCBIBxKSzeFL2LJ7O5pA-_RL1qo8sOuMT0Hw6bwl3zYqO4AQUn6M Diskutieren...

  • Wanne-Eickel
  • 13.10.20
Politik

Zeche Blumenthal ist ein Naturjuwel für Wanne-Eickel !
Herne: Ein Stadtwald oder noch ein Technologiezentrum?

Einst wurde das Ruhrgebiet geprägt von Zechen, Kokereien, Hochöfen und Stahlwerken. Das ist längst Geschichte. Geblieben sind viele alte Industriebrachen, um deren Zukunft immer wieder gestritten wird. Eine dieser Industriebrachen liegt in Herne–Wanne–Eickel... : siehe & höre RuhrpottPodcast v. J. Klute RuhrpottPodcast https://ruhrpott-podcast.de/herne-ein-stadtwald-oder-noch-ein-technologiezentrum/?fbclid=IwAR0Sy5ZVCBIBxKSzeFL2LJ7O5pA-_RL1qo8sOuMT0Hw6bwl3zYqO4AQUn6M Diskutieren...

  • Herne
  • 13.10.20
Natur + Garten
NABU-Projektleiterin Sarina Mohr präsentierte zusammen mit Johannes Boerl (Mitte) und Hajo Börgers eine der selbstgebauten Niströhren, mit denen der Steinkauz in den Homberger Süden gelockt werden soll.

Naturschützer bauten Niströhren für die stark gefährdete Eulenart
Neue Wohungen für Steinkäuze in Homberg

Dieser Vogel ist schon ein komischer Kauz: Er braucht nicht nur eine Höhle für sein Brut, sondern zwei weitere zum Ausruhen und als Futterlager. Kein Wunder, dass der Steinkauz sich nicht überall niederlassen möchte. Die kleine Eulenart war jahrelang im Schwinden begriffen. „Gerade mal 4.000 Brutpaare konnten bundesweit ausgemacht werden. Inzwischen hat sich deren Zahl wieder verdoppelt“, schöpft Hajo Börgers von der Ratinger Ortsgruppe des Naturschutzbundes (NABU) Hoffnung. Verlust...

  • Ratingen
  • 13.10.20
Natur + Garten
18 Bilder

Pilzbeobachtungen
Sonntagsspaziergang in Essen

Natur im WaldEin herbstlicher Spaziergang durch den Schellenberger Wald am 11.10.2020. Ich wollte Pilze fotografieren. Die Pilze sind sehr empfindlich. Will man einen Stock oder auch ein Blatt entfernen, zerstört man das ganze Gebilde. Bei der Suche, nach den Pilzen, hat mir meine Frau geholfen und hier sind einige Ergebnisse.

  • Essen-West
  • 12.10.20
  • 1
Natur + Garten
12 Bilder

Himmelsleiter- Rundumblick und Natur
Rheinelbe- Halde und Wattenscheid 09

Es gibt sie noch, schöne saubere Wege, Natur, gepflegte Sportanlagen und wohltuende Ruhe  Von Zeche Holland in Wattenscheid ging es los durch kleinere Halden zum legendären Lohrheidestadion. Vorbei an den renovierten Zechenhäusern in Wattenscheid ging es hinter dem Stadion zur Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen Ückendorf.Die Halde ist mit einer Höhe von 110 m.schon gewaltig, doch der Blick über das Revier ist grossartig. Ich soll zwar nur wenig laufen, mit all meinem Aua, aber wenn ich einmal...

  • Essen-Steele
  • 10.10.20
  • 12
  • 5
Natur + Garten
16 Bilder

Hausrotschwanz
Kurz vor dem Abflug - oder- Hausrotschwanz 3000

Bevor die meisten Hausrotschwänze sich bis Mitte Oktober bei uns verabschieden, um sich in ihr Winterquartier zu begeben, besuchten wir sie noch einmal auf der Bahnbrache gegenüber dem Bahnhof Essen-West. Beim Fotografieren kam dabei auch die  Nikon P1000  mit  3000 mm Brennweite zum Einsatz und erwies sich als hervorrgagende Kamera,um Vögel abzubilden, ohne diese zu stören. In den nächsten Tagen werden sich  die Hausrotschwänze, von denen sich z.Zt. noch mindestens 6 Exemplare auf der...

  • Essen-West
  • 10.10.20
  • 9
  • 3
Reisen + Entdecken
24 Bilder

Haldenromantik
Sonnenuntergang auf der Halde Großes Holz in Bergkamen - Ausflugstipp !

An einem sonnigen Sonntag Nachmittag zog es mich zur Halde Großes Holz in Bergkamen (zweitgrößte Haldenlandschaft im Ruhrgebiet) . Ich hatte von einem riesigen Lavendelfeld an der Westseite gehört . Aber leider kam ich etwas zu spät...die Hauptblütezeit war schon vorbei, nur weiter oben gab es noch einige Blütenfelder zur Freude der vielen Bienen 🐝🤩 Der Weg nach oben war gut begehbar und wurde von blauen Leuchttürmen markiert . Das Gipfelplateau bietet einen traumhaften Rundum-Ausblick auf...

  • Bergkamen
  • 03.10.20
  • 10
  • 3
Fotografie
3 Bilder

Fotografie im Herbst
Die Tage werden kürzer, die Sonnenaufgänge wieder erreichbarer

Mit Beginn des Herbstes, werden nun auch wieder die Tage kürzer und man bekommt wieder die Sonnenaufgänge mit. Also lohnt es sich gerade jetzt wieder, morgens schnell mit der Kamera loszuziehen und ein paar Bilder vom Sonnenaufgang zu machen. Es dauert auch nicht mehr lange, dann werden die Blätter der Bäume wieder in bunten Farben leuchten und man bekommt leicht grandiose farbenfrohe Landschaftsfotos hin.  Tipp: Rechtzeitig ca. eine halbe Stunde vor dem Sonnenaufgang sollte man an dem...

  • Oberhausen
  • 25.09.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
12 Bilder

Der Eisvogel von Fröndenberg...

Einige umlaufende Wege sowie ein Beobachtungshügel am Ruhrtalradweg in Fröndenberg Westick ermöglichen es, die Tierwelt hautnah zu erleben: Kiebitzwiese Fröndenberg! 31.08.2020

  • Unna
  • 01.09.20
  • 1
  • 2
Natur + Garten
25 Bilder

ist es nur ein Kurzbesuch ??
heute morgen konnte ich 20 Störche in der Nähe zu beobachten .....

Störche in der Nachbarschaft . Gestern Abend überflogen schon ein paar Störche unser Dorf . Leider hatte ich da keine Kamera mit .  Aber dafür hatte ich heute Morgen Glück . Ein guter Freund schrieb mir per WhatsApp -- bei uns gegenüber sind  mehrere Störche und ein anderer hatte mir schon kurz nach sechs ein Foto geschickt was bei uns vorher die Störche zeigte . Gezählt habe ich 20 Stück . Es ist immer wieder schön diese zu beobachten . Gestern waren schon einige bei uns auf dem...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.08.20
  • 11
  • 3
Natur + Garten
5 Bilder

Exotische Pflanzen
Der Farbkätzchenstrauch (Dichrostachys cinerea)

trivial auch „Kalahari Christmas tree“ genannt, gedeiht als kleinwüchsiger Baum in den sandigen Böden der westafrikanischen Küstengebiete und der Savanne im tropischen und südlichen Afrika bis nach Indien und Südostasien. Die San in Namibia werden mit dem Trivialnamen nicht viel anfangen können, da sie das Weihnachtsfest nicht feiern. Das Holz des kleinen Baumes schätzen sie aber gerne als Brennholz.

  • Essen-Ruhr
  • 20.08.20
Natur + Garten
2 Bilder

Die schnellen Flugkünstler
Spatzen im Flug

Spatzen sind zwar für uns alle was alltägliches aber wenn man sie länger beobachtet wird man schnell sehen was es für Flugkünstler sind. Vor allem wird man feststellen wie schnell die keinen Flugkünstler sind. Einen Spatzen im Flug und dann auch noch scharf einzufangen das ist die Herausforderung. Versucht es mal, ich kann nur sagen es macht mega Spaß. NABU wählte ihn 2002 zum Vogel des Jahres und von BirdLife Schweiz wurde er zum Vogel des Jahres 2015 gewählt.

  • Bergkamen
  • 19.08.20
  • 3
  • 1
Natur + Garten
6 Bilder

Natur
Der natürliche Schutz gegen Wespen

Die Früchte des Milchorangenbaumes sind sehr speziell. Erst ab dem zwölften Standjahr bringt der Baum seine Früchte hervor. Ihr runzeliges Aussehen ähneln äußerlich unreifen Orangen. Mit bis zu 15 Zentimeter Durchmesser erreichen sie die Größe eines kleinen Hokkaidokürbis und werden bis zu einem Kilo schwer. Bei Sturm sollte man sich daher nicht unter einem reifen Osagedorn ( so sein Zweitname ) aufhalten. Aufgeschnittene Früchte des Baumes sind auch dafür bekannt, stechende Insekten fern zu...

  • Essen-Ruhr
  • 18.08.20
  • 1
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.