Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Grünschnitt-Sammelstelle
Sondersammelstelle im Südpark wird geschlossen

Nur noch bis Ende der Woche kann in Höntrop am Schwimmbad-Parkplatz Grünabfall abgeben werden. Maximal eine Kofferraumladung kann vorbei gebracht werden. Die Abgabestelle hat noch bis Freitag täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag besteht dann noch einmal von 7 Uhr 30 bis 15 Uhr 30 die Möglichkeit seine Grünabfälle dort zu entsorgen. Danach kann der Grünschnitt nur noch bei den bekannten Wertstoffhöfen abgegeben werden. 

  • Wattenscheid
  • 26.05.20
6 Bilder

Rotbraunes Ochsenauge (Pyronia tithonus)

Das Rotbraune Ochsenauge (Pyronia tithonus) auch Rostbraunes-, Braungerändertes-, Gelbes Ochsenauge genannt ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter (Unterfamilie Augenfalter) mit einer Spannweite bis zu 42 mm. Der Schmetterling kommt in ganz Mitteleuropa vor. Man sieht ihn an Waldrändern und Waldlichtungen aber auch schon mal auf Wiesen und in Gärten vom Ende Mai bis Anfang September. Die Weibchen werfen ihre Eier über Grasflächen ab, oder heften sie an Grasstängel. Die Raupen...

  • Bedburg-Hau
  • 26.05.20
  •  1
  •  1
Orange noch die Eier, Weiß leere Eier, schwarz die kleinen Käferlarven
4 Bilder

Ich habe Nachwuchs bekommen
Kleine Aliens

Kleine Aliens Ich habe Nachwuchs bekommen. Nachdem mir jemand der Lokalkompassleser einen Tipp gegeben hat, jetzt hier das Ergebnis. Unter einem Blatt waren kleine Orange Eier von denen ich nicht wusste was es sein könnte. Der Tipp den ich bekommen hatte war es könnten Eier eines Marienkäfers sein. Nach 5 Tagen sind kleine Insekten geschlüpft. Unter der Lupe sehen diese dann wirklich gruselich aus! Nach einem weiteren Tag ist eine Larve schon um das drei fache weiter gewachsen...

  • Essen-Süd
  • 26.05.20
  •  2

Röslein an der Straßen...

Sah so oft ein Röslein stehn / Röslein an der Straßen Fragt‘ mich ob die Farbe schön / Blühend hab ich’s nie gesehn Unverdientermaßen Röslein, Röslein, Röslein klein, / Röslein an der Straßen Winterzeitig salzbestreut / Stand es an der Straßen Sommerzeit des Mähers Beut / Niemals hat ich an ihm Freud Unverdientermaßen Röslein, Röslein, Röslein klein, / Röslein an der Straßen Eines Tages kurzerhand / Röslein von der Straßen Nahm ich mit vom Asphaltrand / stach auch nicht in meine...

  • Bedburg-Hau
  • 26.05.20
  •  3
  •  1
4 Bilder

Der Riesen-Bärenklau
Der Riesen-Bärenklau ist schön aber gefährlich!

Der Riesen-Bärenklau ist eine optisch schöne Pflanzen, die fast 4 bis 5 Meter groß werden kann. Sie besitzt eindrucksvollen Dolden mit riesigen Blättern, diese können 2 bis 3 Meter lang werden. Sie sind im Gärten, auf Wiesen, entlang von Flüssen, Wegen und Waldrändern zu finden. Dies ist kein Wunder, denn der anspruchslose Riesen-Bärenklau, fühlt sich bei uns richtig wohl, hat keine Feinde und eine riesige Samenproduktion. So bildet er an manchen Orten fast waldähnliche Bestände und verdrängt...

  • Essen-West
  • 26.05.20
Arnd Cappell-Höpken

Fragenkatalog für Ausschuss für Umwelt und Planung des Kreises Wesel
CDU will klären, ob Tenderingssee als Naherholungsgebiet in Gefahr ist

Ist der Tenderingssee als Naherholungsgebiet in Gefahr? Das will die CDU-Kreistagsfraktion mit einem Fragenkatalog ausloten, den Arnd Cappell-Höpken als Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Planung des Kreises Wesel in dessen nächster Sitzung zum Thema macht. Die Seen auf dem Gebiet der Gemeinde Hünxe sind ein Überbleibsel des niederrheinischen Kiesabbaus. Heute ist das Gewässer beliebt bei Erholungssuchenden, die dort baden, tauchen oder surfen. „Das Ökosystem befindet sich in einem...

  • Dinslaken
  • 26.05.20
Mithilfe von regelmäßigen Wässerungen und dem Anbringen von Wassersäcken versucht das Gartenamt die Baumschäden in Grenzen zu halten.

Düsseldorf: Anhaltende Trockenheit zeigt Spuren im Stadtgrün
Gartenamt wässert 13.647 Bäume im Stadtgebiet zur Schadensbekämpfung

Nachdem bereits der April diesen Jahres extrem trocken ausfiel, ist auch der "Wonne-Monat" Mai mit prognostizierten 20 Millimetern Niederschlag viel zu trocken. Durch die bereits in den Jahren 2018 und 2019 zu verzeichnenden Niederschlagsdefizite sind die Schäden an der Vegetation im Düsseldorfer Stadtgebiet deutlich ablesbar. Mithilfe von regelmäßigen Wässerungen und dem Anbringen von Wassersäcken versucht das Gartenamt der Stadt Düsseldorf die Schäden jedoch in Grenzen zu halten. Von M. P....

  • Düsseldorf
  • 26.05.20
  •  1
Die Stadt lässt die Raupen auf städtischen Liegenschaften und auf öffentlichen Flächen so schnell es geht entfernen.

Stadt Langenfeld warnt: Raupen stellen auch für Menschen eine Gefahr dar
Warnung vor dem Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner, oder besser gesagt seine Raupen, machen auch 2020 nicht Halt vor Bäumen in Langenfeld. In den vergangenen Tagen gingen verstärkt Meldungen zur Sichtung dieses Schädlings bei der Stadtverwaltung und beim Betriebshof ein. Dabei wurden noch in der Vorwoche zunächst bis auf vereinzelte Ausnahmen vornehmlich die sogenannten, ungefährlichen Gespinstmotten gesichtet. „Seit dem vergangenen Wochenende werden aber auch vermehrt die Eichenprozessionsspinner...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.05.20
25 Bilder

Natur&Kultur
Abendspaziergang im Hertener Schlosspark

Den Tag im Hertener Schlosspark ausklingen zu lassen .. das war heute eine wirklich gute Idee. Auf Schritt und Tritt begleitete uns der Vogelgesang - zudem trafen wir kaum Besucher an.  Die Parkanlage ist gepflegt, so konnten wir nicht nur die herrlich frische Luft genießen, sondern auch die wunderschöne Umgebung. 

  • Recklinghausen
  • 25.05.20
  •  1
Braun schmeckt besser?
3 Bilder

Ei,Ei,Ei
Welche Farbe darf es sein?

Keine Ahnung warum wir gerne braune Eier kaufen. Braune Eier schmecken besser? Und das die Farbe durch die Gene bestimmt wird war mir auch nicht bekannt. Die Gene speichern Körperzellen des Huhns. Sie bestimmen wie ein Huhn aussieht und bestimmen auch die Farbe des Eis. Während das Ei in der Henne heranwächst, mischen sich Farbstoffe in der Kalkschale, Und wenn wir Farben mischen wissen wir ja ,einmal wird sie heller und einmal dunkler. Bei weißen Eiern hat sich halt nichts...

  • Bochum
  • 25.05.20
  •  7
  •  1
Die Deilbachaue im Städtedreieck zwischen Essen, Velbert und Hattingen wird nun renaturiert. Foto: Ruhrverband

Ruhrverband gestaltet sieben Hektar große Wiesenfläche neu
Mehr Naturnähe für Deilbachaue auf Essener Stadtgebiet

Begradigung von Flussläufen, Eindeichung, Entwässerung und Bebauung: Seit Jahrhunderten haben menschengemachte Veränderungen an Gewässern dafür gesorgt, dass intakte Auen, also der regelmäßig bei Hochwasser überschwemmte Talboden, heutzutage nur noch in kleinen Restbeständen vorhanden sind. Dies ist gerade in einem hochentwickelten Industrieland wie Deutschland der Fall. Dabei gehören Auenstandorte zu den artenreichsten, aber gleichzeitig auch gefährdetsten Lebensräumen. Auch der Ruhrverband...

  • Essen-Ruhr
  • 25.05.20
In dieser Woche werden im Familienbüro Insektenhotels und Periskope gebaut.

Dattelner Kinder- und Jugendprogramm
Insektenhotels und Periskope

Das Kinder- und Jugendprogramm ist wieder da: Nachdem die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie gelockert worden sind, finden die Angebote mit Hausregeln statt, die an die aktuelle Situation angepasst sind: Hausregeln, die aufgrund der Corona-Krise gelten für die Besucher gelten: Es dürfen maximal 5 Kinder und Jugendliche an den Angeboten teilnehmen. Beim Kinderkino sind es maximal 10. Anmeldung im JaM telefonisch unter 02363/5670220; im Tigg-Tagg unter 02363/107-671Nach Betreten...

  • Datteln
  • 25.05.20
Bläßhuhn im Graben des Schlosses zu Arcen
2 Bilder

Ein Bläßhuhn

Das Blässhuhn baut ein treibend Nest und flicht auch Blüten ein Die Winde drohen mit Gewalt und Regen obendrein Die Eier sind schon all gelegt, es findet keine Ruh Es rückt zurecht und fügt hinzu, tagein tagaus tagein Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 25.05.20
  •  1
  •  1
 Was tun, wenn es zum Kontakt mit den gefährlichen Brennhaaren gekommen ist? Die Apotheken helfen weiter. Foto: Pixabay

Nach Hautkontakt helfen kühle Umschläge
Eichenprozessionsspinner - Kleine Raupe, großes Risiko

Der Eichenprozessionsspinner macht sich breit: Auch in der Emscher-Lippe-Region haben sich seine Raupen an immer mehr Bäumen eingenistet. Dort sorgen sie – wenn Menschen in der Nähe sind – für Aufregung. Bei einem Sportfest in Mülheim löste der Eichenprozessionsspinner im vergangenen Jahr sogar einen Großalarm aus, neun Kinder wurden wahrscheinlich durch seine Brennhaare verletzt und erlitten Hautreizungen und Luftnot. Und in Münster gab es damals für alle Schüler eines Gymnasiums sogar...

  • Gladbeck
  • 25.05.20
Männlicher Haussperling im Prachtkleid: graue Kopfplatte, schwarze Kehle, brauner Nacken, und weiße Kopfseite.
8 Bilder

Haussperling / Spatzen
Spatzenhirn?

Spatzen sind ungeheuer anpassungsfähig  und haben sich seit Jahrtausenden dem Lebensraum der Menschen angepasst. Mit weltweit 540 Millionen Brutpaaren sind sie die am weitesten verbreitete Wildvogelart. Doch ausgerechnet bei uns droht den Spatzen das Aus. Auch wenn sich die Bestände etwas erholt haben,  stehen sie bereits auf der Vorwarnliste. Gründe für den Rückgang  Versiegelung der Böden, Modernisierung der Gebäude, kurzgeschorene Rasenflächen, bei denen  die Gräser nicht mehr zur...

  • Essen-West
  • 25.05.20
  •  4
  •  1
Stadtförsterin Julia Borghoff (3.v.r.) erläuterte Mitgliedern des Iserlohner SPD-Vorstandes und der Umweltgruppe die aktuelle Situation des Stadtwaldes am Beispiel Mühlenberg.
2 Bilder

"Fichte ist Geschichte"
Iserlohner Forstverwaltung hat vor Borkenkäfer kapituliert - Naturverjüngung als Chance?

 "So traurig es auch für viele von uns sein mag, aber wir müssen uns damit abfinden, dass in den heimischen Wäldern die Fichte in ein bis zwei Jahren Geschichte ist", machte Iserlohns Stadtförsterin Julia Borghoff beim "Waldspaziergang" mit einigen SPD-Politikern unmissverständlich klar. Dabei stieß die Gruppe im Bereich des Mühlenbergs immer wieder auf große, braune Flächen von abgestorbenen Fichten bzw. bereits von den beauftragten Unternehmen gerodeten Flächen. Überall entlang der...

  • Iserlohn
  • 24.05.20
Da ist ja schon jemand.
6 Bilder

Auf meinem Balkon
Kleiner Amsel Comic

Seit einigen Wochen kommen Herr und Frau Amsel im Wechsel zu meiner Futterstelle auf dem Balkon, auch ein Junges stellt sich ein. Heute gab es das erste Mall ein Stelldichein.

  • Düsseldorf
  • 24.05.20
  •  9
  •  3
9 Bilder

Stadtgarten, Natur, Wattenscheid
Stadtgarten Wattenscheid

Heute habe ich einen schönen Spaziergang in unseren Stadtgarten gemacht. Ich war traurig und wütend zu gleich in welchen Zustand dieser schöne Park ist.  Dieser Stadtgarten war und ist ein beliebter Treffpunkt in Wattenscheid und gehört mit seiner langen Tradition und bewegten Geschichte zu unserer Stadt. Laut Wikipedia: Der Stadtgarten Wattenscheid ist eine historische Parkanlage im Bochumer Stadtteil Wattenscheid. Die Parkanlage wurde 1901 eingeweiht, zu den Attraktionen des Parks...

  • Wattenscheid
  • 24.05.20
  •  3
  •  2
Auf dem Foto (von links nach rechts): Die Leiterin des Naturschutzzentrums, Karin Blomenkamp, setzt die Pflänzchen im Beisein vom Eva Hornhardt, Dezernentin des Kreises Mettmann, Dirk Sondermann, Geschäftsführer der Kompostierungsanlage KDM und Helga Willmes, Abfallberaterin der Stadt Erkrath, in die Erde.

Wettbewerb „Vom Kompost zum Kürbis“
Über 3700 Kinder machen mit

Im Rahmen des Wettbewerbs „Vom Kompost zum Kürbis“ der Abfallberatungen des Kreises Mettmann und der angehörigen Städte wurden jetzt die ersten Pflänzchen in die Beete gesetzt. Das Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath und das Umweltbildungszentrum in Heiligenhaus hatten sich bereit erklärt, für geschlossene Kitas und Grundschulen Kürbispflänzchen vorzuziehen und dann zu verteilen. Normalerweise wird dies von den Kindern der teilnehmenden Grundschulen und Kitas selbst gemacht. Bei...

  • Hilden
  • 24.05.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.