Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

5 Bilder

Begegnung am Wegesrand
Graureiher

Selten bin ich einem Reiher so nahe gekommen wie kürzlich auf einer Radwandertour. Er ließ sich durch mich nicht stören, uns trennten nur wenige Meter. Der Graureiher ist die häufigste Reiherart in Mitteleuropa. Man kann ihn in verschiedenen Lebensräumen antreffen, am häufigsten sieht man ihn wahrscheinlich aber in Flachwasserzonen von Seen oder auf Wiesen seiner Beute auflauern. Ein auffälliges Merkmal auf dem sonst überwiegend grauen und weißen Gefieder sind die leicht verlängerten schwarzen...

  • Duisburg
  • 11.11.21
  • 9
  • 5
Machte sich vor Ort ein Bild: NRW-Bauministern Ina Scharrenbach, hier flankiert von Baudezernent Peter Vermeulen, dem SWB-Aufsichtsratsvorsitzenden, Heiko Hendricks, Bürgermeister Markus Püll, SWB-Projektleiter Rolf Feldmann, SWB-Geschäftsführer Andreas Timmerkamp, und der Verbandsdirektor der Westdeutschen Wohnungswirtschaft, Alexander Rychter.

Klimaschutz
SWB will Hochhaus ergrünen lassen

Die vor 70 Jahren gegründete SWB, mit rund 9000 Wohnungen, der größte Vermieter der Stadt, will ihr Hochhaus am Hans-Böckler-Platz 7 bis 9 ergrünen lassen. An der Außenfassade des 1976 errichteten Hauses, in dem mehr als 200 Mieter leben, soll ergrünen und so zu einer Abkühlung des Innenstadt-Mikroklimas beitragen. Außerdem werden an der Außenfläche Photovoltaikanlagen installiert und so erneuerbare Sonnenenergie genutzt. Am 10. November schaute NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach, vorbei, um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.21
23 Bilder

Herbst, Jahreszeit, buntes Laub
Wunderschöner Herbst

Spätestens wenn es wieder soweit ist, dass die Uhren auf Winterzeit umgestellt werden müssen, weiß man Bescheid. Der Herbst ist da! Mit den ersten kälten Nächten passiert wundersames in der Natur. Das Laub der Bäume färbt sich  - da geht es dann von Feuerrot bis zu Zitronengelb.  Jetzt macht es besonderen Spaß im Wald spazieren zu gehen und sich die prächtigen Farben aus der Nähe anzusehen - auch oder gerade wenn das Wetter nicht so toll ist.  Bei Kälte, Nieselregen und Wind erlebt man den...

  • Bottrop
  • 11.11.21

Neuer Termin für Klimabäume-Ausgabe
Am 13. November von 10 bis 13 Uhr

Bottrop. Nach den Lieferverzögerungen in der vergangenen Woche sind die Bäume nun im Revier eingetroffen und warten auf die Übergabe an die Baumpat:innen. Der neue Termin für die Ausgabestelle in Bottrop (Hans-Böckler-Straße 72) findet am Samstag, 13. November, von 10 bis 13 Uhr statt. Alle Baumpat:innen, die eine Zusage für einen Klimabaum erhalten haben, wurden auch per E-Mail informiert und können alle aktuellen Infos zum Projekt unter www.klimabäume.ruhr nachlesen.

  • Bottrop
  • 11.11.21
Heidrun Hellwig und Günter Mohr (links) stellten sich bei der Siegerehrung im "Haus der Gartenvereine" an der Akazienstraße in Wambel mit den Preisträgern im Spielplatzwettbewerb 2021 zum Gruppenfoto auf.

Stadtverband Dortmunder Gartenvereine ehrt für Kinder engagierte Kleingärtner
Schönster Spielplatz im Osten: An der Asselburg

Der Spielplatzwettbewerb für Dortmunder Gartenvereine, der üblicherweise alle drei Jahre stattfindet, sollte eigentlich bereits im vergangen Jahr durchgeführt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Wettbewerb dann aber, wie so vieles, verschoben werden. In diesem Jahr hat der Stadtverband einen neuen Anlauf genommen und den Spielplatz-Wettbewerb ausgelobt. Das Jahr Verzögerung haben viele Gartenvereine genutzt, um ihre Spielbereich weiter zu modernisieren und zu erweitern. Insgesamt...

  • Dortmund-Ost
  • 10.11.21
Die Baumpaten nehmen einen von vier verschiedenen Obstbäumen entgegen – Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume.Foto: Hans Braxmeier (Pixabay)

Voerde: 61 Baumpaten erhalten RVR-Klimabäume
Ein Baum zum Mitnehmen

Unter dem Motto „Du hast das Grundstück, wir haben den Baum!“ können 61 Voerder Baumpaten ihren RVR-Klimabaum am Freitag, 12. November, zwischen 15 und 18 Uhr am Baubetriebshof abholen. Die Paten werden zusätzlich per E-Mail über ihren Abholtermin informiert. Ursprünglich sollte die Abholaktion am Samstag, 30. Oktober, stattfinden. Dieser Termin musste allerdings aufgrund von Lieferschwierigkeiten kurzfristig abgesagt werden. Im gesamten Ruhrgebiet haben 42 Kommunen in Kooperation mit dem...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 10.11.21

Neuauflage Kartenmaterial
TourTipp Kirchheller Heide

Neue Karte aus der Reihe "TourTipp“ Ab sofort ist die neu gestaltete Karte „Kirchheller Heide - Gartroper Busch“ zum Verkaufspreis von 4,50 Euro/Stück im Schermbecker Rathaus erhältlich. Herausgeber ist der RVR. Die Karte hat einen Maßstab von 1:20.000 und bildet den Schermbecker Süden und den Bottroper Nor-den ab. Das Taschenformat der Karte ist beidseitig bedruckt und besteht aus strapazierfähigem Material. Sie finden Wander-, Rad- und Reitwege sowie einige Informationen und aktuelle Fotos....

  • Schermbeck
  • 10.11.21
  • 1

Wolfsgebiet Schermbeck: Entnahme von Wölfen derzeit weiterhin keine Option
Ministerin Heinen-Esser: Ziel ist und bleibt es, Natur- und Herdenschutz in Einklang zu bringen

09.11.2021 Wolfsgebiet Schermbeck: Entnahme von Wölfen derzeit weiterhin keine Option Rüde des Rudels war für zwei der vier Übergriffe auf Kleinpferde verantwortlich / Aktuelles Rechtsgutachten benennt Alternativen zur Entnahme / Ab Dezember gelten die Förderrichtlinien Wolf auch für Kleinpferde / Ministerin Heinen-Esser: Ziel ist und bleibt es, Natur- und Herdenschutz in Einklang zu bringen Am 11., 20. und am 22. Oktober 2021 wurde im Wolfsgebiet Schermbeck jeweils ein Kleinpferd (Pony)...

  • 10.11.21
  • 1

Wolfsgebiet Schermbeck: Entnahme von Wölfen derzeit weiterhin keine Option

Am 11., 20. und am 22. Oktober 2021 wurde im Wolfsgebiet Schermbeck jeweils ein Kleinpferd (Pony) gerissen, ein weiteres wurde am 21. Oktober am Hinterlauf verletzt. Durch Genetikproben konnten in allen vier Fällen Wölfe als Verursacher nachgewiesen werden. Wie das für das Wolfsmonitoring zuständige Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz nach Analysen des Senckenberglabors für Wildtiergenetik in Gelnhausen mitteilte, konnte für die Übergriffe am 20. und 21. Oktober erstmals der...

  • Marl
  • 10.11.21
  • 1
Die Wölfe im Schermbecker Gebiet dürfen weiter leben. Foto: LK-Archiv (Symbolfoto)

Nach Übergriffen auf Kleinpferde in Schermbeck
Wölfe dürfen nicht getötet werden

Schermbeck. Mehrere Wolfsangriffe auf Ponys in Schermbeck haben in den letzten Wochen für Schlagzeilen gesorgt. Eine Tötung einzelner Wölfe oder des Rudels ist jedoch weiterhin keine Option. Ein vom NRW-Landwirtschaftsministerium in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten kommt zu dem Ergebnis, dass es "zumutbare Alternativen zur Tötung" gebe, etwa das Aufstellen von Zäunen, die nächtliche Unterbringung im Stall und der Einsatz von Herdenschutzhunden. Ab Dezember wird das...

  • Schermbeck
  • 10.11.21
  • 1
  • 2
18 Bilder

Herbstfarben
Heute am Baldino

Bei schönem Wetter haben wir einen Spaziergang von Kupferdreh nach Werden unternommen. Es waren viele Fotografen mit großen Objektiven unterwegs. Sie wollten den Eisvogel ablichten, aber der hat sich sehr rahr gemacht.

  • Essen-West
  • 09.11.21
  • 5
  • 1

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.