Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

NABU-Aktive bei der Müllsammelaktion 2018 im Lippemündungsraum

Saubere Lippeaue
NABU ruft zur Mithilfe auf

Die NABU-Kreisgruppe Wesel und die „Initiative Lippemündungsraum“ sowie die Firma ZOXS veranstalten am Samstag, den 31. Oktober 2020, von 10 Uhr bis 13 Uhr eine Müllsammelaktion direkt im Naturschutzgebiet Lippemündungsraum in Wesel. Treffpunkt ist der Parkplatz am Lippeschlößchen. Das letzte Hochwasser hat dort Unmengen an Plastikmüll und anderen Unrat angeschwemmt. Die Veranstalter suchen dafür dringend noch fleißige Helfer*innen. Alle, die mitmachen möchten, können gerne unangemeldet zum...

  • Wesel
  • 22.10.20
  • 2
Die Lachmöwe hat einen Drillingshaken im Schwimmfuß
3 Bilder

Abenteuer Ententeich
Möwe in Not am City-See

Gestern, am 21. Oktober 2020 entdeckten wir am City-See in Marl eine Lachmöwe mit Angelhaken am Bein. Die junge Möwe, eine diesjährige Lachmöwe im Jugendkleid, hatte einen Köderfisch mit Drillingshaken an ihrem linken Paddel hängen. Nicht schlimm genug, dass die Möwe den Angelmüll am Fuß hängen hat, die anderen Möwen glauben, dass sie dort Beute machen können. Sie verfolgen die Möwe also und versuchen ihr den vermeintlichen Fisch abspenstig zu machen. Sollte einer Möwe der Zugriff auf den...

  • Marl
  • 22.10.20
Bauhofleiter Andreas Böing, Laura Pranjkic, Mitarbeiterin des regionalen Marketings bei Westenergie Bianca Enge, Bürgermeister Christoph Gerwers und Mathilda Schleiting (v.l.) trafen sich (mit gebührendem Abstand) zur Preisverleihung.

Reeser Schülerinnen ausgezeichnet
Laura Pranjkic und Mathilda Schleiting sind Klimaschutz-Heldinnen

Laura Pranjkic und Mathilda Schleiting aus Rees sind beide erst elf Jahre alt - und doch schon überaus engagiert in Sachen Umweltschutz. Jetzt dürfen sie sich über ein Preisgeld von1.000 Euro freuen, denn sie haben den Klimaschutzpreis von Westenergie gewonnen. Gemeinsam gratulierten Bürgermeister Christoph Gerwers, Bauhofleiter Andreas Böing und Mitarbeiterin des regionalen Marketings bei Westenergie Bianca Enge den beiden Mädchen, die die Streuobstwiese am Melatenweg in Rees optimieren und...

  • Rees
  • 22.10.20
9 Bilder

AAPER BUSCH
RÜCKEPFERDE ZUR WALDPFLEGE

In Wesel gibt es rund 100 Hektar städtische Wald Areale. Neben dem Glacis, der Lippeaue und der Aue ist der Aaper Busch mit circa 40 Hektar die größte Fläche. "Seit zehn Jahren setzt der ASG zur Bekämpfung der wuchernden Traubenkirsche, die im 17. Jahrhundert aus Amerika eingeschleppt wurde und sich als Störenfried ausbreitet und den Wuchs anderer, heimischer Laubbäume stark beeinträchtigt, Georg Stevens und seine tierische Unterstützung, Rückepferd Sepp ein." So Franz Michelbrink,...

  • Wesel
  • 22.10.20
  • 2
  • 2
Im Dunkeln sind Wildtiere nur schwer zu erkennen, daher sollte die Geschwindkigkeit bei unübersichtlichen Stellen reduziert werden. Quelle: Rolfes/DJV

DJV gibt Tipps, wie Zusammenstöße mit Wildtieren verhindert werden können
Augen auf: Wild voraus!

NRW. Am kommenden Sonntag wird die Uhr um eine Stunde zurückgestellt, Pendler sind dann wieder verstärkt in der Dämmerung unterwegs. In dieser Zeit sind viele Wildtiere auf Futtersuche - ein Risiko. Hinzu kommen rutschiges Laub und Nässe. Im Herbst ist die Unfallgefahr überdurchschnittlich hoch - besonders zwischen 6 und 8 Uhr morgens. Hauptsächlich betroffen: Rehe und Wildschweine. Zu diesen Ergebnissen kommt der Deutsche Jagdverband (DJV). Wissenschaftler haben hierfür über 21.600...

  • Haltern
  • 22.10.20
  • 1
Das Regenüberlaufbecken Tannenhof im Wolfsbachtal wurde vollständig zurückgebaut. Auf der Fläche kann sich wieder ein Wald entwickeln. Foto: Ruhrverband
2 Bilder

Ruhrverband beseitigt Regenüberlaufbecken
Mehr Natur im Wolfsbachtal

Weil die Stadtwerke Essen die Abwassersammlung im Wolfsbachtal neu geordnet haben, konnte der Ruhrverband das nicht mehr benötigte Regenüberlaufbecken Tannenhof im Einzugsgebiet der Kläranlage Kettwig außer Betrieb nehmen. Das Becken wurde im Oktober komplett zurückgebaut, auf der freiwerdenden Fläche von rund 1.300 Quadratmetern Größe kann sich wieder ein Wald entwickeln. Die Stadtwerke haben in rund zweieinhalb Jahren Bauzeit einen neuen Abwasserkanal durch das Wolfsbachtal verlegt, der...

  • Essen-Kettwig
  • 22.10.20
Wer seinen Garten schön haben will ist bei dieser Veranstaltung genau richtig.

Workshop für den grünen Daumen
Mein grünes Zuhause – Gartenplanung und Gestaltung

Am Samstag, 31. Oktober, findet in der VHS Dinslaken in der Zeit von 9 bis 16 Uhr der Workshop „Mein grünes Zuhause – Gartenplanung und Gestaltung“ statt. Die Teilnehmer erarbeiten zusammen mit einer Garten- und Landschaftsplanerin ein Grundkonzept für ihren Garten. Die Kursgebühr beträgt 39 Euro. Weitere Infos und Anmeldung unter 02064 41350 oder www.vhs-dinslaken.de .

  • Dinslaken
  • 21.10.20
16 Bilder

Herbst
Der Herbst.....ein perfekter Maler

Eine der schönsten Jahreszeiten ist der Herbst. Es ist immer wieder faszinierend, wie farbenfroh sich die Natur in dieser Zeit zeigt. Vor allem bei Sonnenschein wirkt das Laub der Bäume und Sträucher wie die Farben auf der Palette eines Malers. Leider geht diese Zeit immer schnell vorbei und deshalb lasst sie uns genießen. (Diese Fotos entstanden im Angerbachtal, in Velbert und im Harz)

  • Velbert
  • 21.10.20
9 Bilder

Teil 2 Freizeitpark Langfort
Rausgehen, durchatmen und geniessen

Im ersten Teil habe ich die schöne herbstliche Seite des Parks gezeigt. Aber er hat viel mehr zu bieten: Sportgeräte im Freien, Klettertiere, sowie Spielplätze und einen Wasserspielplatz für Kinder. Einen Platz mit elektronischer Torwand, Bolz- und Bouleplatz. Die Gaststätte nebenan und das Cafe im Park waren leider geschlossen. Parkplätze sind reichlich  vorhanden. Neben dem Park befinde t sich ein Skateplatz und gegenüber ein Schwimmbad.

  • Düsseldorf
  • 21.10.20
  • 8
  • 5
14 Bilder

Freizeitpark Langfort
Rausgehen, durchatmen und geniessen

2 Lokalreporterinnen haben gemeinsam diesen Park das letzte Mal vor 3 Jahren besucht. Ein neuer Besuch war fällig. Weil es so ein schöner Tag war, habe ich viel fotografiert.  Ich splitte deshalb diesen Beitrag im 2 Teile und wünsche viel Spaß beim betrachten meiner Fotos.

  • Düsseldorf
  • 21.10.20
  • 8
  • 5
17 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Ein kleiner Herbstspaziergang um den Ümminger See.

Es sollte ein kleiner Bummel werden, einmal um den See. Hier hat der Herbst seine volle Farbenpracht entfaltet. Wir wurden von der Parkplatz Seite links durch Bauzäune überrascht, die uns den Weg komplett versperrten. Das heißt aber nicht, dass man nicht um den See kommt, es geht jetzt alternativ um die Rollschuhbahn herum. Am Ümminger tut sich wieder was, es soll eine naturnahe Insel im See eingebaut werden. Wir vermuten, es soll wohl der Vogelwelt zu gute kommen, wir lassen uns...

  • Witten
  • 21.10.20
  • 8
  • 5
8 Bilder

Graugänse am Pröbstingsee/Borken
Gans viele

Schon am Parkplatz der Schlossklinik Pröbsting  waren sie nicht zu überhören, obwohl sie sich ca. einen Kilometer weiter auf dem Pröbstingsee versammelt hatten. Graugänse sind ganzjährig am künstlich angelegten und recht flachen Pröbstingsee anzutreffen. In dieser Anzahl hatte ich jedoch nicht mit ihnen gerechnet. Mag sein, dass auch schon Wintergäste aus dem Osten und Norden Europas eingetroffen waren und mit den heimischen Gänsen die Rangordnung lautstark ausfochten, denkbar aber auch,...

  • Essen-West
  • 21.10.20
  • 4
  • 3
Die Imkerei ist für Christian Kolbe Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag als Pflegedienstleiter.
6 Bilder

Das wird ein Vestmahl
Vestische bietet Honig vom Betriebsgelände in den KundenCentern an

Die Vestische Straßenbahnen GmbH, deren Busse auch in unserer Stadt rollen, beherbergt rund 450.000 Bienen auf dem Hertener Betriebsgelände. Deren Honig bietet das Nahverkehrsunternehmen jetzt erstmals in seinen KundenCentern an. Der Name ist Programm: „Vestmahl“ steht in weißer Schrift mit rotem Hintergrund auf den Etiketten, die Christian Kolbe einzeln auf Hunderte 250-Gramm-Gläser geklebt hat. Ein ruhiges Händchen ist für den Hertener Imker Kernkompetenz. Die Imkerei ist Ausgleich zu...

  • Dorsten
  • 21.10.20
Die Schüler der Holzkamp-Schule lernen auf dem "Bildungsacker" am Vöckenberg nicht nur, gemeinsam etwas zu erreichen, sondern auch einen ganzheitlichen Umgang mit der Natur.

Projekt der Holzkamp-Gesamtschule Witten
Ackern wie früher

Wem macht es nicht Spaß, Hand in Hand mit anderen arbeiten zu können? Wenn es fließt, geht es leicht von der Hand und man merkt, dass man etwas kann, dass man gemeinsam mit den anderen mehr kann. So erlebten es auch kürzlich die zwölf Schüler der Holzkamp-Gesamtschule Witten auf dem „Bildungsacker“ am Vöckenberg. Bis zu den Herbstferien haben sie gemeinsam Kürbis, Möhren, Auberginen, Rote Beete und mehr geerntet. Sie stellten einen Folientunnel zusammen auf und sie haben nicht nur geerntet,...

  • Witten
  • 21.10.20
6 Bilder

Breitflügelige Raupenfliege (Ectophasia crassipennis)

Die Larven von Raupenfliegen ernähren sich (parasitär) von Raupen. Einige Arten der Raupenfliegen ernähren sich auch von Wanzen oder Heuschrecken. Das Weibchen der Breitflügeligen Raupenfliege legt ihre Eier auf verschiedenen Wanzen ab. Die Larven bohren sich in das Wirtstier und fressen es von innen auf. Die Breitflügelige Raupenfliege kommt in warmen Regionen Europas, Nordafrikas und Asien vor. Im Norden Europas eher selten. Das Männchen (s. Bilder) erreicht eine Körpergroße von 10 mm. Das...

  • Bedburg-Hau
  • 20.10.20
  • 2
  • 2
In Kirchderne, Im Karrenberg 56, sind der Dortmunder Heilpflanzengarten und die Phytaro-Schule zu finden.

Heilpflanzen vorgestellt in Kirchderne
Vortrag über die Wegwarte

In der Vortragsreihe über heimische Heilpflanzen findet am Dienstag, 27. Oktober, um 18.30 ein Vortrag über die Wegwarte in der Phytaro Heilpflanzenschule, Im Karrenberg 56, statt. Kräuterfachfrau Claudia Backenecker berichtet wieder viel Wissenswertes, dazu gibt es viele Geschichten und Anekdoten. Kostenbeitrag pro Abend 8 Euro als Spende für den Dortmunder Heilpflanzengarten in Kirchderne. Anmeldung unter Tel. 0231/88086613 oder per E-Mail an kontakt@phytaro.de.

  • Dortmund-Nord
  • 20.10.20
  • 1
2 Bilder

Bochum blüht und summt
Lernort Natur Bochum: Jugendwerkstatt baut Bienenparadies

Triple-Win-Situation durch im wahrsten Sinne des Wortes astreine Kooperation von Walderlebnisschule Bochum und Jugendwerkstatt des Jugendamts der Stadt Bochum. „Das wird eine Supersache, wenn es im nächsten Jahr fertiggestellt worden ist“, glaubt Erhan Sevis. Ein Vollblut-Imker, der die Walderlebnisschule Bochum und den gemeinnützigen Förderkreis Lernort Natur Bochum und Umgebung e.V. in allen Belangen unterstützt, wenn es um Honig- und Wildbienen geht. Was er damit meint, erkennt man auf...

  • Bochum
  • 20.10.20
  • 1

Besucher gestalten einen tierischen Kalender
Der Tierpark in Weeze sucht das "Lieblingsfoto"

Mit mehr als 400 Tieren in über 50 verschiedenen Arten bietet der Tierpark eine Vielzahl von Fotomotiven. Für die Erstellung eines Kalenders, der Ende November erscheinen soll, wollen die Leiterin Marie-Christine Kuypers und ihr Team Fotos der Besucher verwenden und rufen zum Mitmachen auf: "Schicken Sie uns Ihr Lieblingsfoto aus dem Tierpark! Bei dem herbstlichen Wetter findet sich bestimmt eine stille Minute, um mal im Fotoarchiv zu stöbern." Die eingereichten Fotos sollten folgende...

  • Gocher Wochenblatt
  • 20.10.20

Bochum blüht und summt
Lernort Natur Bochum: Jugendwerkstatt baut Bienenparadies

Triple-Win-Situation durch im wahrsten Sinne des Wortes astreine Kooperation von Walderlebnisschule Bochum und Jugendwerkstatt des Jugendamts der Stadt Bochum. „Das wird eine Supersache, wenn es im nächsten Jahr fertiggestellt worden ist“, glaubt Erhan Sevis. Ein Vollblut-Imker, der die Walderlebnisschule Bochum und den gemeinnützigen Förderkreis Lernort Natur Bochum und Umgebung e.V. in allen Belangen unterstützt, wenn es um Honig- und Wildbienen geht. Was er damit meint, erkennt man auf...

  • Bochum
  • 20.10.20
Der ZBG holt sperrigen Gehölzschnitt Anfang November wieder bei den Bürgern ab.

Äste und Zweige entsorgen
Betriebshof Gladbeck sammelt Baum- und Strauchschnitt

Wie in jedem Jahr findet auch in diesem Herbst wieder die Sammlung von sperrigen Gartenabfällen in der Zeit vom 2. bis 6. November statt. Der Abfuhrtag entspricht dem der grauen Tonne. Da diese kostenlose Sammelaktion neben der regulären Abfallentsorgung erfolgt, bittet der ZBG, folgende Spielregeln einzuhalten: Sperriger Baum- und Strauchschnitt muss mit einem kompostierbaren Band gebündelt werden, wobei die Bündel einen Durchmesser von 60cm und eine Länge von 100 cm nicht überschreiten...

  • Gladbeck
  • 20.10.20
  • 1

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.