Kleve - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Schneckensex, Bild Mitte der Liebespfeil
3 Bilder

Zum Vorspiel ein Liebespfeil "Omnia vincit amor"

Amor, der Gott der Liebe, der mit seinen Pfeilen ins herz trifft, die Liebe damit erweckt, der man nicht Widerstehen kann. "Omnia vincit amor" Was bei uns bildhaft für beide Geschlechter zutrifft, gibt es auch im Tierreich in der Realität. Einige Schneckenarten (Lungenschnecken), wie die bei uns bekannte Weinbergschnecke, sind Zwitter. Vor der eigentlichen Paarung übernimmt eine Schnecke den männlichen Part ein, indem ein speerartiges Geschoß (Liebespfeil) in den Körper des Partners gestoßen...

  • Kleve
  • 27.05.22
10 Bilder

Melde-Ecke für Eichenprozessionsspinner
Beitrag mit Upload-Tool gibt Ihnen die Gelegenheit, Ihre Mitmenschen zu warnen

Der Frühling war bislang eher warm und trocken. Allerbeste Bedingungen für den Eichenprozessionsspinner. Und obwohl die Behörden von Land, Kreis und Kommunen die Larven des fiesen Schädlings im April eifrig bekämpft haben, dürften sich die Raupen alsbald mächtig breit machen. Das brachte unsere Redaktion auf eine Idee: die EPS Melde-Ecke! Dabei handelt es sich um einen Beitrag bei Lokalkompass - und zwar mit Fotoupload!  Soll heißen, wer als User hier im Portal angemeldet ist, der kann ein Foto...

  • Wesel
  • 22.05.22
  • 2
  • 3

NABU-Naturschutzstation Niederrhein
VERKAUF DER „KLEINSTEN INSEKTENSCHUTZGEBIETE DEUTSCHLANDS“ STARTET IN NRW

Regionale, insektenfreundliche Wildpflanzen machen aus Garten und Balkon einen echten Lebensraum für Insekten und andere Tiere. Dem dramatischen Insektensterben können Menschen jetzt im westlichen Nordrhein-Westfalen etwas entgegensetzen: Mit den „kleinsten Insektenschutzgebieten Deutschlands“ sind hier in ausgewählten Gartencentern ab Mitte, Ende April regionale Wildpflanzen im Angebot. Diese bieten Insekten gegenüber Züchtungen und Exoten für den Garten einen Mehrwert: Sie sind Lebensraum,...

  • Kleve
  • 20.04.22
8 Bilder

Heute in Massen – der Kleine Wollschweber – schnellllll und mit rieeeesen Rüssel unterwegs

Bei schönstem Osterwetter, doch viele Insekten hielten sich noch zurück. Nicht so der Kleine Wollschweber (Bombylus minor) den ich heute im Garten in Massen beobachten konnte. Wollschweber (Bombyliidae) werden den Fliegen zugeordnet. In Deutschland gibt es 43 Arten. Die bekanntesten sind der Kleine Wollschweber, der Großer Wollschweber (Bombylius major), der Gefleckte Wollschweber ( Bombylius discolor), die Hottentottenfliege (Villa hottentotta) und der Trauerschweber (Anthrax antthax). Gleich...

  • Kleve
  • 17.04.22
Li. ein Grünfink, re. Grüner Landtagskandidat Volkhard Wille

Kleve/Bedburg-Hau/Kranenburg: Grüner Landtagskandidat Wille lädt zu Vogelstimmen-Exkursionen ein

Es gibt einige Vogelarten, deren Name manchmal auch politisch verwendet wird: das Rotkehlchen, der Grünfink oder die Schwarzdrossel. Aber bei der Vogelstimmen-Exkursion geht es vor allem um die akustische Erkennung der Vögel und das persönliche Kennenlernen des grünen Landtagskandidaten. Gerade an Frühlingstagen macht das Vogelkonzert das Naturerlebnis erst so richtig komplett. Im Frühling kurz nach Sonnenaufgang, oder in den frühen Morgenstunden, singen die Vögel „lauthals“ und erfüllen die...

  • Kleve
  • 10.04.22
„Unser Boden, unser Erbe“

Film-Matinee: „Unser Boden unser Erbe“

Die Tichelpark Cinemas und der Landtagskandidat von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Nordkreis Kleve Dr. Volkhard Wille laden gemeinsam zur Film-Matinee im Tichelpark-Kino am Sonntag, den 3. April 2022, von 12.00 bis 14.00 Uhr ein (Einlass ab 11:30 Uhr). Es wird der Dokumentarfilm „Unser Boden, unser Erbe“ gezeigt. Der Eintritt beträgt 5 Euro; der Erlös wird für medizinische Hilfe in der Ukraine durch die Organisation „Aktion Medeor“ aus Tönisvorst gespendet. Der Dokumentarfilm „Unser Boden, unser...

  • Kleve
  • 29.03.22
3 Bilder

weiße Ente
Entenrätsel auf der Wetering

Sieht man nicht alle Tage, eine schneeweiße Ente. Gesehen auf der Wetering Qualburg/Kleve. Um welche Rasse könnte es sich handeln? In der freien Wildbahn sollte es so eine Ente nicht geben. Oder doch? Ganz selten gibt es Stockenten Hybride – ganz in weiß und schön wie ein kleiner Schwan. Oder ist es ein weißer Zwergenten-Erpel, oder Hochbrutflugente, oder Deutsche Pekingente, oder Amerikanische Pekingente, oder ... ? NABU Kranenburg teilte mir nun (14.3.) mit, dass es sich um eine Hausente...

  • Kleve
  • 11.03.22
Mancherorts sind die Sturmschäden gewaltig.

Erste Lageberichte aus den Forstämtern
Schäden im Wald geringer als bei Kyrill und Friederike

Nach den Stürmen und orkanartigen Böen in den vergangenen Tagen zeigt sich nach einer ersten groben Lageeinschätzung ein uneinheitliches Bild. In den östlichen Teilen des Regionalforstamtes Kurkölnisches Sauerland, sowie in den höheren Lagen des Regionalforstamtes Soest-Sauerland und des Wiehengebirges im Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe haben die Stürme starke Schäden hinterlassen. Im restlichen Land gab es leichte bis mittlere Schäden, teilt Wald & Forst NRW mit. Generell gab es Einzel-,...

  • Wesel
  • 21.02.22
Wir hoffen, dass es beim Umschlagen der Schirme bleibt...

Wichtige Infos
Sturmwarnung für den gesamten Niederrhein

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturm über Nordrhein-Westfalen Im Tagesverlauf frischt der Wind auf, es gibt erste stürmische Böen. In der Nacht zu Donnerstag werden Sturm- und schwere Sturmböen zwischen 90 und 100 Stundenkilometern erwartet. Auch orkanartige Böen bis 110 Stundenkilometer sind möglich, heißt es in der Wetterwarnung. Auch am Donnerstag gibt es keine Entwarnung. Weiterhin peitschen Sturmböen um 85 Stundenkilometer, im Bergland schwere Sturmböen bis 100 Stundenkilometer, durch...

  • Moers
  • 16.02.22
  • 1
Umstürzende Bäume könnten Leib und Leben gefährden!
2 Bilder

Sturmwarnung für den gesamten Niederrhein
Bewegen Sie sich lieber auf freien Flächen / Regionalforstamt warnt davor, die Wälder zu betreten

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für weite Teile Nordrhein-Westfalens eine Vorabwarnung vor Unwetter und Orkanböen herausgegeben. Erwartet wird eine rasche Windzunahme ab der Nacht zum Donnerstag, Orkanböen bis Windstärke 12 sind möglich. In der Pressemitteilung heißt es: Die Unwetterlage hält voraussichtlich mit Unterbrechungen bis zum Wochenende an. Das Regionalforstamt Niederrhein warnt davor, während und nach dem Sturm Wälder zu betreten. Durch die lange Regenperiode der letzten Wochen...

  • Wesel
  • 16.02.22
  • 2
  • 1

Kreis Kleve Abfallwirtschaftsgesellschaft
Frühjahrsputz im Kreis Kleve

Die Kreis Kleve Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH (KKA) ruft wieder Vereine und Schulklassen weiterführender Schulen auf, Müllsammelaktionen zu organisieren und mitzumachen beim Frühjahrsputz im Kreis Kleve. Vereine können dabei 300,- Euro für die Vereinskasse gewinnen, Schulklassen an weiterführenden Schulen ihre Klassenkasse aufbessern! Auf der Seite Frühjahrsputz im Kreis Kleve wird die KKA die Müllsammelaktionen der teilnehmenden Vereine oder Gruppierungen auflisten und die Aktion auch über...

  • Kleve
  • 11.02.22
Selten und bedroht - Ziehende Zwerggänse
2 Bilder

Fehlende Gänse eingetroffen
Der Zug aus der Arktis hatte Verspätung.

Jetzt sind sie da. Die Zahlen sind ausgewertet und diesmal passen sie auch. Bei der letzten Gänsezählung am 17. Januar stellte die Biologische Station im Kreis Wesel über 110.000 der arktischen Gäste fest: etwa 100.000 Blässgänse, 11.000 Weißwangengänse und rund 1.500 Saatgänse. Das sind Werte, die sich mit denen der letzten Jahre messen können. Bis zuletzt hatte es bei den Ornithologen vor Ort jedoch eine Menge Stirnfalten gegeben. Auch wenn im Frühherbst immer erst ein Teil der Vögel...

  • Wesel
  • 10.02.22
  • 2
  • 3

1.000-BÄUME-PROGRAMM DES KREISES KLEVE
Baumpflanzungen von Privatpersonen und Vereinen werden gefördert

Der Kreis Kleve fördert die Pflanzung neuer Bäume. Das „1.000-Bäume-Programm des Kreises Kleve“ gehört zum „Paket“ der Klimaschutzmaßnahmen, die der Kreistag für die beiden Haushaltsjahre 2021 und 2022 beschlossen hat. Hierbei wird die Baumpflanzung von Privatpersonen und Vereinen finanziell bezuschusst. Für heimische Bäume – vornehmlich heimische Laubbäume – sind bis zu 150 Euro Förderung pro Baum möglich. Gefördert wird der Kauf des Baums oder der Bäume, jedoch keine Pflanz- , Pflege- oder...

  • Kleve
  • 07.02.22
  • 4
  • 1
2 Bilder

Wildkräuterwanderung im Wald

Das Sammeln von Wildkräutern liegt im Trend – ob bei einem Streifzug durch Feld, Wald oder Wiese. Manche sehen in Wildpflanzen nur Unkraut, wie zum Beispiel das unscheinbare Gänseblümchen. Kenner nutzen die vitalstoffreichen Wildkräuter für die gesunde Küche. Gerade im Frühjahr, wenn der Garten noch wenig frisches Grün hergibt, wartet die Natur mit einem reichen Angebot auf. Meist muss man gar nicht weit laufen, um essbare Wildkräuter und Heilkräuter zu sammeln, sondern sich nur ein wenig...

  • Kleve
  • 05.02.22
Antonia van Schwamen und Leah Freyberg planen mit ‚Vividules‘ eine Grundstücksabgrenzung mit Lebensraum für Insekten

„Vividules“ – Idee für eine alternative Grundstücksabgrenzung mit Lebensraum für Insekten siegt beim DemoDay #3

Neun Studierende in sieben Teams aus verschiedenen Fakultäten der Hochschule Rhein-Waal präsentierten am 12. Januar 2022 beim DemoDay Pitch Batch #3, im Rahmen der StartGlocal Academy, ihre Ideen für Unternehmensgründungen. Die Konzepte waren dabei so vielfältig wie die Präsentierenden selbst: Zum einen wurden Ideen zu Alternativen für Futtermittel präsentiert, u.a. Produkte aus Mehlwürmern. Andere Vorschläge wie ein Uni-Starterpaket für internationale Studierende, hitzereflektierende Sticker...

  • Kleve
  • 15.01.22
10 Bilder

Kermisdahl
Mein Winterspaziergang am Kermisdahl

Für mich erholsam und naturnah  .... ein (vor)weihnachtlicher Spaziergang am Kermisdahl in der wunderschönen Umgebung der niederrheinischen Kreisstadt Kleve .... Ich zeige meine winterlichen Eindrücke, die ich vor wenigen Tagen erleben konnte .... ich hoffe, diese gefallen Euch .... und wünsche allen eine frohe Weihnacht ....

  • Kleve
  • 25.12.21
  • 3
  • 2
Tausende von WIldgänsen ziehen im Herbst hierhin, um zu Rasten oder zu Überwintern.
2 Bilder

Wildgänse am Niederrhein
Naturschutzzentrum im Kreis Kleve lädt ein

Am Sonntag, 28. November, von 14.15 bis 17.15 Uhr, bietet das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. eine Veranstaltung zu Wildgänsen an: "Wildgänse am Niederrhein - Infonachmittag mit Vortrag, Fahrt zu den Fraßplätzen und zum Schlafplatz der Gänse". Treffpunkt ist der Wahrsmannshof, Bergswick 19, in Rees. Die Referentin Bettina Blöß führt durch den Nachmittag. Die Gebühr beträgt 12 Euro inklusive Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 25. November unter Tel. 02851/ 96 33 0...

  • Rees
  • 17.11.21
Bei solchen Hinweisen sollte man stets bremsbereit seit und besonnen fahren.

DJV gibt Tipps, wie Verkehrsteilnehmer sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen.
Achtung! Rehe, Wildschweine und Hirsche sind jetzt vermehrt unterwegs!

Plötzlicher Nebel, früh einsetzende Dunkelheit, Blätter auf regennassem Asphalt: Im Herbst lauern mehr Risiken im Straßenverkehr. Hinzu kommen Wildtiere, die auf ihrer Suche nach einem Winterquartier Autofahrern in die Quere kommen. In den Monaten Oktober und November passieren deshalb überdurchschnittlich viele Wildunfälle. Der Deutsche Jagdverband (DJV) gibt Tipps, wie sich Zusammenstöße vermeiden lassen und was im Ernstfall zu tun ist. Statistiken aus dem Tierfund-Kataster...

  • Wesel
  • 12.10.21
Überfliegende Blässgänse - Die "Standard-Wintergans" am Niederrhein
2 Bilder

Gänse und mehr
Es ist Zugzeit!

Manches bleibt auch von Corona weitgehend unberührt. Dazu gehört das saisonale Auf und Ab der Natur, dem sich die Phänologie widmet, die “Lehre der Erscheinungen”. Eine der auffälligsten solchen Erscheinung am Niederrhein sind die großen Gänseschwärme, die mit dem einsetzenden Herbst bei uns einfallen. In den vergangenen Tagen konnten Ornithologen im Kreis Wesel bereits zahlreiche dieser nordischen Gäste in der Rheinaue beobachten. Dabei haben neben der “normalen” Blässgans auch die...

  • Wesel
  • 11.10.21
  • 2

Alter Park Kleve
Wer beschmiert die Infotafeln am Kermisdahlufer?

Da hilft keine Reinigung mehr Immer wieder werden Infoschilder in den historischen Parkanlagen sinnlos beschmiert oder zerstört. Selbst mit Spezialreinigern ist die Schrift nicht abzulösen. 

Der Arbeitskreis Kermisdahl im Klevischer Verein hat vor 15 Jahren das gesamte Besucherleitsystem am Moritzweg/Voltaireweg von Kleve bis nach Schloss Moyland konzipiert und gestaltet. Zusammen mit einigen neuen Parkbänken und zwei Holzbrücken über Kermisdahl und Wetering konnte es 2008 der Öffentlichkeit...

  • Kleve
  • 18.08.21
  • 4
Im AIK-Gartenprojekt kann jeder „mitmischen“ und das nicht nur im Beet „Mischkulturen“.
2 Bilder

"Mitmischen" auf dem Loosenhof
Tag der offenen Gartentüre in Bedburg-Hau

Auch in diesem Jahr macht der Projektgarten des AIK am Tag der offenen Gartentüre, Sonntag, 27. Juni von 11 bis 17 Uhr, auf der Hauer Str. 13 mit. Im großen, schattigen Garten können sich Interessierte mit Gleichgesinnten über Gärten im Allgemeinen und über den mit dem Klimaschutzpreis der Fa. WestEnergie 2020 ausgezeichneten Garten des Loosenhofs im speziellen austauschen. Vogelscheue basteln und mitnehmen Große und kleine Besucher können unter Anleitung von Andrea Kanter, der Initiatorin und...

  • Bedburg-Hau
  • 22.06.21
16 Bilder

Kermisdahl
Wunderschöne Natur am Kermisdahl in Kleve

Bei einem ausgedehnten Spaziergang oder einer Wanderung am Kermisdahl am Rand der niederrheinischen Kreisstadt Kleve erfreute ich mich in diesen Mai-Tagen an einer wunderschönen Natur - sattes Grün, blühende Blumen und unterschiedliche Wasservögel - teilweise beim Brüten - erfreuen den Naturliebhaber und Wanderer .... oft mit Blick auf die Klever Schwanenburg .... Ich hoffe Ihr genießt die Fotos von mir ....

  • Kleve
  • 21.05.21
  • 6
  • 3

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.