Kleve - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Die Zeitzeugen werden irgendwann verstummen. Die Zweitzeugen haben es sich zur Aufgabe gemacht, in langen Gesprächen und Interviews diese (Über)Lebensgeschichten zu sammeln und zu sichern.

Verein Zweitzeugen veranstaltet Workshop an der Gesamtschule
„Dann machen das die Zweitzeugen für mich“

Seit vielen Jahren besucht Eva Weyl die Gesamtschule am Forstgarten und erzählt die in Kleve bekannte Geschichte über ihre Kindheitserlebnisse im Nationalsozialismus, besonders die Gefangenschaft im Lager Westerbork. Damit gehört sie zu den vielen Zeitzeug*innen, die an Schulen gehen, um zu erzählen wie es war. Die Motivation ist klar: Es darf nicht vergessen werden und es darf sich nicht wiederholen. Doch 76 Jahre nach Kriegsende ist eines unausweichlich. Die Zeitzeug*innen werden irgendwann...

  • Kleve
  • 07.05.21

Initiative spendete Kleidung und Spielzeug
Riesenfreude beim Frauenhaus

Kleve. Die Kinder und Frauen kamen aus dem Staunen nicht mehr raus: 311 ehrenamtlich erstellte Handarbeiten überreichten Monika Figge und Sonja Martens jetzt im Namen der Initiative Helfen mit Herz als Spende den Bewohnerinnen des AWO Frauenhauses. „Neben mehr als 200 Bekleidungsteilen gab es 23 Spieltierchen, 12 Taschen und 74 weitere tolle und nützliche Geschenke“, freut sich Andrea Hermanns, Leiterin des Frauenhauses. Die Ehrenamtlichen der Initiative Helfen mit Herz spenden ihre liebevoll...

  • Kleve
  • 06.05.21
Monika Overkamp und Sonja Hohl haben einen kleinen Maibaum gesetzt.

Maibaum in diesen Zeiten?

Auch in Corona Zeiten wollten Monika Overkamp und Sonja Hohl nicht auf die alljährlichen Feste wie eine Beachparty, eine 80er-Party, das Nikolaus-Grillen oder eine Karnevalsparty verzichten. "Der Sinn dieser Veranstaltungen ist ein Ziel zu haben, wo wir uns drauf freuen können," verrät Monika Overkamp. So wurde pünktlich zum Ersten Mai auch ein kleiner Maibaum gesetzt.

  • Kleve
  • 03.05.21
 Lars Heisterkamp ist grade mal ein Jahr Mitglied im Clever Ruder Club e.V. und gewinnt direkt den Jugendkilometerpreis.

Clever Ruder Club e.V. (CRC) trifft sich digital
Lars Heisterkamp gewinnt Jugendkilometerpreis

Jedes Jahr verleiht der Clever Ruder Club e.V. (CRC) auf der Jahreshauptversammlung (JHV) den Jugendkilometerpreis an den Jugendlichen, der die meisten Kilometer im vergangenen Jahr gerudert ist. 2020 hat Lars Heisterkamp den begehrten Pokal mit 568 Kilometer gewonnen. Eine enorme Leistung, wenn man bedenkt, dass 2020 das Jahr der ständig wechselnden Corona Verordnungen und Ruderverbote war. Aufgrund dessen fand die JHV im April 2021 auch nicht wie gewohnt im vereinseigenen Bootshaus statt,...

  • Kleve
  • 22.04.21
Von Datteln an den Niederrhein Peter Bromkamp koordiniert ab sofort die Notfallseelsorge in den Kreisen Kleve und Wesel.
2 Bilder

Peter Bromkamp koordiniert ehrenamtliches Helferteam am Niederrhein
Erste Hilfe für die Seele

Niederrhein.  Wenn Peter Bromkamp von Polizei oder Rettungsdienst angerufen und zu einer Adresse geschickt wird, dann wird er vor Ort auf Menschen in Ausnahmesituationen treffen. Menschen, die gerade einen Angehörigen verloren haben, oftmals ohne jegliche Vorwarnung, durch einen Unfall etwa. Manche wollen reden, andere schweigen, wieder andere ihre Wut herausschreien. Peter Bromkamp bleibt dabei an ihrer Seite, er ist Notfallseelsorger. Ab sofort wird der aus Datteln stammende Pastoralreferent...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.04.21
2 Bilder

Einbruch in die Geschäftsstelle von Fridays for Future Kleve

In der letzten Woche wurde in der Geschäftsstelle von Fridays for Future Kleve eingebrochen. Unbekannte verschafften sich Zutritt und beschädigten die Austattung. Auch einige Gegenstände wie ein Computer wurden entwendet. Die Küche wurde mit einem Feuerlöscher verwüstet. Der Vorstand informierte bereits die Polizei, über die Tatverdächtigen ist noch nichts bekannt.

  • Kleve
  • 09.04.21
Dr. Michael Pietsch, Propst Johannes Mecking (v.r.) und Dr. Angelika Mosch-Messerich (m.) feierten mit Freunden, Förderern und Beteiligten die Grundsteinlegung des sehnlich erwarteten Hospizes in Kleve-Donsbrüggen.

Halt und Geborgenheit am Ende des Lebens
Grundsteinlegung für stationäres Hospiz – Eröffnung vor Weihnachten geplant

Das zukünftige Hospiz-Gebäude im und am ehemaligen Pfarrhaus Donsbrüggen wächst Stein um Stein. Mit einer symbolischen Grundsteinlegung bekräftigte nun die Katholische Karl-Leisner-Stiftung den Fortschritt und unterstrich die Bedeutung der sehnlich erwarteten Einrichtung. „Das Hospiz soll am Ende des Lebens Halt und Geborgenheit bieten und dabei mitten im Leben stehen“, so Dr. Michael Pietsch, Vorsitzender des Kuratoriums der Katholischen Karl-Leisner-Stiftung, im Corona-bedingt kleinen Kreis....

  • Kleve
  • 08.04.21
Dr. Felix Genn, Bischof von Münster, wendet sich in seiner Videobotschaft vor Ostern auch an die Gläubigen am Niederrhein.

Videobotschaft von Bischof Felix Genn im Bistum Münster
"Wir werden das Virus besiegen"

 „Wenn es möglich war, dass Christus den Tod besiegt hat, dann wird es auch uns möglich sein, das Virus zu besiegen, Leben über dieses Virus hinaus zu ermöglichen: Wir werden das schaffen!“ Mit diesen Worten hat sich der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, jetzt in einer Video-Botschaft an die Menschen im Bistum Münster gewandt. Obwohl es verständlich sei, dass viele Menschen gerade den Eindruck hätten, dass „wir das Virus mit seinen gefährlichen Mutationen nicht wirklich gut im Griff haben“,...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.04.21
  • 4
5 Bilder

Schleusen-Förderverein schlägt der Stadt Kleve eine Namenswidmung für den neuen Spielplatz am Opschlag vor
Komm, wir geh´n zur Uferburg...

Er ist noch ganz neu, der Kinderspielplatz am Opschlag in der Innenstadt Kleve. Aber er hat (noch) keinen Namen, so wie alle anderen Spielplätze in Kleve auch keinen Namen tragen. Der neue Spielplatz, der am Ufer des Spoykanals von der Stadt gebaut wurde, stellt nach den Plänen seiner Entwerfer ein altes Fischerdorf dar. Ein wirklich gelungener Ort, an dem Kinder spielen, toben, klettern und entdecken können - ein Platz für Abenteuer. Der Klever Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss?...

  • Kleve
  • 28.03.21

Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. diskutiert über sein neues Projekt
Schleusen-Förderverein plant digitales Sightseeing "Spoykanal - van gistere nar märge"

Es wäre für Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V., dem Förderverein zum Erhalt der Schleuse in Brienen und der Wasseranbindung an den Rhein aus Kleve, wohl das erste Quartiers-Marketing-Projekt, über das die Mitglieder des Vereins nun zu beschließen haben. Und das soll dann gleich auch noch ein vollkommen neues Level in Kleve erreichen, nämlich vollständig digital und interaktiv. Unter Verwendung einer innovativen Technologie wird die Installation das Sightseeing-Projekt "Spoyland - van...

  • Kleve
  • 15.03.21
Prof. Dr. Stefan Schuster , Wilhelm Quartier, Jörg Hopmans, Christof Dammers, Rainer Flücken und Ernst Höhler.

KCN-Geschenkgutschein gespendet
Letzte "Gute Tat" des Klever City Netzwerkes

Die beiden Vereine, Klever Kinder Netzwerk und Sankt Martins Verein Innenstadt Kleve dürfen sich über eine großzügige Spende freuen. Das Restguthaben der noch im Umlauf befindlichen Geschenkgutscheine der ehemaligen Händlervereinigung „Klever City Netzwerk“, deren Gültigkeit zum 31. Dezember 2020 ausgelaufen war, wird ihnen jeweils zur Hälfte zu Gute kommen. „Wir freuen uns sehr, dass wir jedem Verein 5.600 Euro überweisen können“, so Christof Dammers, ehemaliger Vorsitzender des Klever City...

  • Kleve
  • 03.03.21
Ehrenamtliche Helfer der Klever Tafel und rotarische Unterstützer nach getaner Arbeit.

Vom Fuhrpark bis zum Schultornister
10.000 Euro für Tafeln im Kleverland

Die Tafeln und ähnliche Einrichtungen im Kleverland haben jetzt vom Rotary Club Kleve-Schloß Moyland Spenden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro erhalten. Das Geld stammt aus der traditionellen Adventskalenderaktion. „Wir bedanken uns bei den Rotariern, dass sie unter schwierigeren Bedingungen den Kalenderverkauf so erfolgreich durchgeführt haben. Dank dieser Unterstützung kann die Klever Tafel auch in dieser fordernden Zeit bedürftigen Familien und Menschen in Not helfen. Die Spende werden wir...

  • Kleve
  • 01.03.21
 SOS-Anleiter Dieter Cleff (rechts) stapft auch durch den Schnee, um seinen Schützlingen wie Lea Lüdemann eine Kochtüte mit frischen Zutaten und Rezepten vorbeizubringen. Foto:SOS-Kinderdorf Niederrhein

SOS-Kinderdorf Niederrhein setzt auf alternative Lernformen
Kochtüten im Lockdown

KLEVE. Wenn Dieter Cleff samt Mundschutz und mit vollbepackter Tüte an der Türe von Lea Lüdemann in Kleve klingelt, freut sich die 19-Jährige schon sehr. Denn Dieter Cleff ist nicht nur Koch, sondern auch ihr Anleiter bei der Berufsvorbereitung, die Lea derzeit am Klapheckenhof des SOS-Kinderdorfs Niederrhein in Kleve-Kellen absolviert. In den Tüten befinden sich frische Zutaten wie Kartoffeln, Zucchini, Karotten, Knoblauch und Joghurt, die Lea nach Anleitung zu leckeren Kartoffel-Gemüse-Rösti...

  • Kleve
  • 26.02.21
Stellvertretend für die zahlreichen Einrichtungen wurden die ersten Pakete an Sebastian Braam vom Seniorenhaus St. Georg und an Carmen van der Louw vom Kindergarten Zauberfarben überreicht.

Klever Rosenmontags-Komitee verteilt Karnevalspakete an Kindergärten und Senioreneinrichtungen
2.500 Mal Freude und Frohsinn

Seit Weiberfastnacht verteilen zahlreiche Vorstandsmitglieder des Klever Rosenmontags-Komitee Karnevalspakete an Kindergärten und Senioreneinrichtungen in Kleve. Die Idee zu dieser Aktion hatte KRK-Schatzmeister André van der Louw. Nach kurzer Rücksprache im KRK-Vorstand und unseren treuen Partnern und Sponsoren wurde die Aktion auf den Weg gebracht. Dank langjähriger Partnerschaft mit dem Wurfmittellieferanten Ralf Krott aus Frechen, ist es trotz karnevalsfreier Zeit gelungen eine bunte...

  • Kleve
  • 14.02.21
Diese Zeiten vermisst Maria Thissen besonders - gemeinsam feiern mit ihrer Tanzgarde.
11 Bilder

Narren blicken zurück und zeigen sich solidarisch
Ein bisschen Karneval trotz Corona

An diesem Wochenende wären die Karnevalisten zur Hochform aufgelaufen. Kostümbälle, Tulpensonntagszüge oder der Rosenmontag - all das kann in diesem Jahr bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dennoch zeigen sich die Karnevalisten vielerorts kreativ. Ob digitale Sitzung, gemeinsame virtuelle Treffen zum Feiern über Zoom oder nicht zuletzt Beiträge mit Erinnerungen in den sozialen Medien. Auch das Klever Wochenblatt hat vor einigen Wochen seine Leser aufgefordert, die schönsten...

  • Kleve
  • 14.02.21
  • 1
Für jeden Klever Stadtprinzen ist der Einzug in das Klever Festzelt ein ganz besonderer Moment. 2.500 Närrinnen und Narren erwarten dann das Narrenoberhaupt der Schwanenstadt.
4 Bilder

Im Interview mit dem Klever Wochenblatt schaut Prinz Marc "der Steuernde" auf seine Session vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie zurück
"Kein Termin war wie der andere"

In der vergangenen Session repräsentierte Marc Mülders als Prinz Marc „der Steuernde“ den Klever Karneval. In einem Interview blickt er nun auf die Session zurück und berichtet über zahlreiche Erlebnisse. 1. Vor mehr als einem Jahr wurdest du als Prinz der Stadt Kleve proklamiert. Wenn du heute auf den Abend zurückblickst, wie hast du dich gefühlt? Prinz Marc: Es war ein unbeschreibliches Gefühl. Der Abend, an dem mein Kindheitstraum wahr wurde. Der Abend, an dem ich in die Fußstapfen meines...

  • Kleve
  • 14.02.21

Heimatlyrische Gedanken entlang des Spoykanals
Vereinsvorsitzender drückt Heimatverbundenheit mal anders aus.

Der Vorsitzende des Klever „Schleusen-Förderverein“ Stadt . Land . Fluss … Schluss? Helmuth Plecker drückt mit lyrischen Texten seine Verbundenheit zum Spoykanal und zur Briener Schleuse aus. Sein Engagement für den Erhalt der Schleuse in Brienen hat viele Gesichter. Neben der umtriebigen Ausübung seines Ehrenamts in dem gemeinnützigen Verein, der sich die Förderung des Erhalts der Schleuse Brienen und der Wiederherstellung der schiffbaren Anbindung an den Rhein einsetzt, hat der Klever die...

  • Kleve
  • 07.02.21
  • 1
  • 1
Noch haben die beiden Strauße keinen Namen. Mit einem Wettbewerb sollen welche gefunden werden.

Klever Tiergarten freut sich über die beiden neuen Sträuße
Der Einzug ist geglückt

„Die schwerste Eselrasse der Welt macht Platz für den größten Vogel der Welt“, freut sich stellvertretende Tiergartenleiterin Christine Oster über den Einzug ihrer neuen Schützlinge. Am Montag, 1. Februar, sind zwei Blauhalsstrauße neu im Tiergarten Kleve eingezogen und bewohnen die ehemalige Anlage der Poitou-Esel, die nun an einer anderen Stelle im Tiergarten ein neues Zuhause gefunden haben. Poitou-Esel werden über 400 kg schwer und gelten damit als schwerste Eselrasse der Welt. Den Umbau...

  • Kleve
  • 03.02.21
Noch in diesem Jahr zieht die Löschgruppe Griethausen in das neue Feuerwehrgerätehaus. Foto: Freiwillige Feuerwehr

Die Löschgruppe aus Griethausen erhält in diesem Jahr ein neues Feuerwehrgerätehaus
Nachwuchs gesucht

Anfang Januar haben die Baumaßnahmen für das neue Feuerwehrhaus in Griethausen begonnen. Die Fertigstellung ist noch für dieses Jahr geplant. Nun sucht die Löschgruppe aus Griethausen neue Mitglieder, die das 20-köpfige Team unterstützt. Das bisherige Feuerwehrhaus ist aus den 1960er-Jahren und wurde damals zwar schon mit viel Weitsicht erbaut, entspricht aber trotzdem in vielen Punkten nicht mehr den heutigen Anforderungen. "Gut war, dass wir schon zwei Einsatzfahrzeuge und das Rettungsboot in...

  • Kleve
  • 02.02.21
Auf der Wiese, gegenüber dem Ratskrug in Materborn, steht die große Werbewand der Fidelitas Materborn. Bis zum 14. Februar kann an der Foto-Aktion teilgenommen werden. Maarten Vijselaar und Tim Tripp vom Vorstand der Fidelitas Materborn freuen sich auf viele Teilnehmer.
3 Bilder

Vereine im Kleverland zeigen sich trotz Pandemie sehr einfallsreich
Kreative Narretei

Auch wenn die fünfte Jahreszeit in diesem Pandemie-Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, haben sich die Karnevalstreibenden Vereine im Kleverland einiges einfallen lassen um dennoch Freude und Frohsinn zu verbreiten. Nach nur wenigen Schlägen war die große Werbewand der Karnevalsgesellschaft Fidelitas Materborn im Boden verankert. In diesem Jahr hätten die Karnevalisten aus Materborn den 70. Geburtstag der Gesellschaft gefeiert. "Wir bleiben zu Hause" ist die Botschaft, die die Karnevalisten...

  • Kleve
  • 02.02.21
 Dr. Angelika Mosch-Messerich erhält den Spendenscheck aus den Händen von Irmgard van Bebber-Hansen.

Inner Wheel Club spendet 5.000 Euro
Apfelbrote fürs Hospiz

Im Corona-Lockdown ist der Inner Wheel Club Kleve nicht untätig geblieben. Durch den engagierten Verkauf von selbst gebackenen Apfel- und Walnussbroten im vergangenen Herbst wurde eine stolze Summe von 5.000 Euro eingenommen, die Dr. Angelika Mosch-Messerich, Vorsitzende des Fördervereins Hospiz Kleve, von Clubpräsidentin Irmgard van Bebber-Hansen am Mittwoch, 27. Januar, in Empfang nahm. Hiervon wird die Baumaßnahme des in Kleve-Donsbrüggen entstehenden Klever Hospiz unterstützt. Im Rahmen der...

  • Kleve
  • 02.02.21
(v. l.): Werner und Stefan Stage von der Kreisbereitschaftsleitung vor der DRK-Kreisgeschäftsstelle in Kleve.

Kreisverband Kleve-Geldern
Ehrenamt im DRK – auch in schwierigen Zeiten der Pandemie

Die ehrenamtlichen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, sind auch in Zeiten der Pandemie hochmotiviert. So waren sie in 2020 zur Unterstützung des Kreises Kleve, zum Beispiel für die mobile Beprobung und Auslieferung von Schutzmaterialien an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, im Einsatz. Es wurden rund 1.800 Arbeitsstunden geleistet und circa 15.000 Kilometer hierfür gefahren. Ebenso übernahmen die DRK-Ehrenamtler an den Weihnachtstagen Schnelltestungen von...

  • Kleve
  • 30.01.21

Corona-Enttwicklung in Rees
Lebenshilfe-Werkstattbetrieb macht vorsorglich eine Woche Pause

Die Lebenshilfewerkstatt in Rees pausiert vorsorglich den Betriebfür eine Woche. Grund:  15 Beschäftigte sind mit einem Corona-Schnelltest positiv getestet worden. Regelmäßig testet die Lebenshilfe Unterer Niederrhein die Beschäftigten mit und ohne Handicap mit einem Schnell-Test auf das Corona-Virus. „Diese Vorsorgemaßnahme ist ein wichtiges Mittel, um Infektionsketten zu erkennen und zu unterbrechen“, sagt Lars Weyrauch, neuer Geschäftsbereichsleiter der Werkstätten. Im Rahmen der aktuellen...

  • Rees
  • 22.01.21
Elke Kotthoff ist Leiterin des Fachdienstes Schule beim Caritasverband Kleve. Foto: Caritasverband Kleve

Für Elke Kotthoff lassen sich Homeoffice und Homeschooling nicht miteinander verbinden
"Beides zusammen geht nicht"

KLEVE. Wenn Elke Kotthoff die Worte "Homeoffice" und "Homeschooling" in einem Zusammenhang hört, dann sträuben sich ihr die Haare. Ihrer Meinung nach passen die Begriffe nicht überein. „Im Homeoffice erledige ich meinen eigentlichen Arbeitsauftrag – nur an einem anderen Ort, in anderen Räumlichkeiten. Homeschooling implementiert, dass der schulische Vormittag zu Hause stattfindet. Beides zusammen, zur gleichen Zeit geht einfach nicht“, meint Elke Kotthoff. Warum? Weil Eltern sich nicht...

  • Klever Wochenblatt
  • 22.01.21
  • 1

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.