Nachrichten - Kleve

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2.120 folgen Kleve
LK-Gemeinschaft
Zwischen diesen beiden Bilder liegen sieben Jahre.

Fotoaktion: Jetzt mitmachen!
Das Kleverland im Wandel

Zwischen diesen beiden Aufnahmen liegen rund sieben Jahre. Damals waren die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Union-Gelände weit fortgeschritten. Heute stehen an gleicher Stelle zahlreiche Wohngebäude und eine Senioreneinrichtung. Das Klever Wochenblatt sucht Fotos aus Kleve, Kranenburg, Bedburg-Hau und Kalkar von Orten, die es heute so nicht mehr gibt. Schicken Sie diese gerne, unter Angabe des Ortes, an redaktion@kleverwochenblatt.de.

Politik
Zweihundert dieser Plakate werden an die Demonstranten von Jannik Berbalk und seinen Mitorganisatoren verteilt.

Am 27. und 28. November sind Demonstrationen geplant
Bundesparteitag findet in Kalkar statt

Die AfD wird ihren im April Corona-bedingt abgesagten Bundesparteitag zur Sozialpolitik nun am 28. und 29. November in Kalkar nachholen. Die AfD will vor der Bundestagswahl ihren sozial- und rentenpolitischen Kurs festlegen. Die Partei werde sich streng an die Hygieneauflagen halten, versicherte der Sprecher. Das erfreut nur wenige Niederrheiner. Wir sprachen mit Jannik Berbalk, der stellvertretend für das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus Kreis Kleve", die aktuell geplanten Kundgebungen und...

Ratgeber
Hinweisschilder weißen auf das Tragen eines "Mund-Nasen-Schutzes" hin.

Stadt Kleve hängt Hinweisschilder auf
"Bitte Maske tragen"in der Innenstadt

Die Stadt Kleve empfiehlt, in der Fußgängerzone einen "Mund-Nase-Schutz" zu tragen. Die Eingangsbereiche zur Fußgängerzone wurden deshalb mit Hinweisschildern ausgestattet. Eine Infizierung mit dem Coronavirus ist auch im Freien nicht immer auszuschließen. Und zwar insbesondere dann nicht, wenn der geforderte Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Laut einer Vielzahl von Experten ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes hier sinnvoll. „Aus Fürsorge gegenüber Anderen, aber auch mit...

Wirtschaft
 Karl Beunings, Lennard Winkelmann, Petra Peters, Tina van Laar, Ludger Wucherpfennig und Mona-Christin Scheerer, freuen sich auf die Wunschbaumaktion.

Scheerer Hörakustik stellt wieder Wunschbäume auf
Anderen eine Freude machen

Seit mehr als einem Jahrzehnt stellt Wolfgang Scheerer schon den Wunschbaum in seinen Filialen auf. Anfänglich noch mit wenigen Karten sind es mittlerweile insgesamt 180 Wünsche, die erfüllt werden. Bedacht werden Kinder bis zum 17. Lebensjahr. "Mit dieser Aktion wollen wir, gemeinsam mit unseren Kunden, Kinder in der Weihnachtszeit eine Freude bereiten. Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie haben es nicht alle so gut wie wir", so Wolfgang Scheerer. Auch die Tafel stellen fest, wie sich...

LK-Gemeinschaft
Zum Einsatz kommen zwei Wochen lang ein zwölf Meter langer „VDL Citea SLF-120 Electric“ und ein „VDL MidCity Electric“.

NIAG testet Elektrobusse
ÖPNV soll umweltfreundlicher werden

Nicht nur E-Autos sind ein Thema der Zeit: Bis Freitag, 4. Dezember, testet die NIAG zwei Elektrobusse im Linienbetrieb. Die Fahrzeuge werden auf Kurz- und Langstrecken im gesamten Verkehrsgebiet eingesetzt, um Werte wie die reale Reichweite und das Fahrverhalten der Busse mit neuer Antriebstechnologie zu prüfen. Zum Einsatz kommen in den beiden Wochen ein zwölf Meter langer „VDL Citea SLF-120 Electric“ mit einer Kapazität von 85 Passagieren und ein „VDL MidCity Electric“, der 19 Personen...

  • Moers
  • 24.11.20
Ratgeber
Die Wahrscheinlichkeit liegt bei eins zu eine Million: Der kleine Jonas Pettau leidet an dem seltenen Gendefekt PCH Typ 2a. Seine Mama Anna macht keinen Schritt ohne ihren dreijährigen Sohn.
4 Bilder

Jonas (3) aus Hünxe leidet an PCH Typ 2a - und sucht dringend Pflegekräfte für eine Betreuung 24/7
Wer kann helfen? Jonas möchte unbedingt nach Hause

Bereits kurz nach der Geburt ihres Sohnes war der frisch gebackenen Mama Anna Pettau und ihrem Mann Marcel klar: Hier stimmt etwas nicht. "Jonas hatte so eine komische Stimme, außerdem Atemaussetzer, sodass er direkt in den Inkubator kam", sagt Anna Pettau. Die Hebamme schob die Komplikationen auf den Geburtsstress, war es doch zu einem Geburtsstillstand und Nabelschnurumschlingungen gekommen. Doch auch nach Tagen besserte sich der Zustand des kleinen Jungen nicht. Er wollte nicht trinken,...

  • Hünxe
  • 24.11.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Wirtschaft
Freuten sich über den erfolgreich absolvierten Kurs: Marion Aryus, Jochen Katzer, Petra Reumer, Jürgen Groetelaers, Dorothee Beutler (hintere Reihe v.l.), Eva Gertzen, Maria Schlaghecken, Ursula Walter (mittlere Reihe v.l.), Gaby Stober, Vera Siebers, Annette Wier, Natalie Mülder, Christoph Kösters (vordere Reihe v.l.). Foto: KKLE

Elf neue Hospizbegleiter stärken anderen den Rücken

KLEVE. Der ambulante Hospizdienst am St.-Antonius-Hospital begrüßt elf neue Hospizbegleiter*innen. Nach absolviertem Kurs erhielten Eva Gertzen, Jürgen Groetelaers, Jochen Katzer, Natalie Mülder, Petra Reumer, Maria Schlaghecken, Liane Seiz, Sabine Vervoortz, Vera Siebers, Ursula Walter und Annette Wier von den Hospizkoordinator*innen Marion Aryus, Dorothee Beutler, Christoph Kösters und Gaby Stober ihre Zertifikate, von Krankenhausseelsorgerin Judith Welbers den Aussendungssegen. „Unsere...

  • Klever Wochenblatt
  • 23.11.20
Wirtschaft
Dr. Norbert Bayer im Herzkatheterlabor des St.-Antonius-Hospitals Kleve Foto: KKLE

Klinik für Kardiologie und Nephrologie informiert zur Herzschwäche
Atemnot als Alarmzeichen

Fünf bis sechs Liter Blut pumpt das Herz pro Minute durch den Körper und versorgt so die Organe mit lebenswichtigem Sauerstoff und Nährstoffen. Schädigt ein Herzinfarkt oder ein unbehandelter Bluthochdruck den Herzmuskel, kann das schwerwiegende Folgen haben: Nicht nur das Herz selbst, auch andere Organe wie Gehirn, Nieren oder Muskeln nehmen Schaden. KREIS KLEVE. „Im fortgeschrittenen Stadium kann die Herzschwäche lebensbedrohlich werden und zu Herzversagen oder plötzlichem Herztod führen“,...

  • Klever Wochenblatt
  • 23.11.20
Politik
Die JVA Kleve hat das Projekt – kein Rassismus „unter der Krohne“ gestartet. Foto: JVA Kleve

Die JVA Kleve hat ein neues Projekt gestartet
Kein Rassismus „unter der Krohne“

KLEVE. Auch in der JVA Kleve ist Rassismus kein unbekanntes Phänomen. Nach Rückmeldung von Gefangenen kommt es aber immer wieder vor, dass während der Freistunde beleidigende Äußerungen fallen. Da die Inhaftierten die Vorfälle nicht unkommentiert hinnehmen wollen, haben sie die Initiative „Kein Rassismus unter der Krohne“ ins Leben gerufen. Neues Projekt der Inhaftierten Der Name des Projektes wurde bewusst gewählt, um einerseits auf den Standort der JVA Kleve (Krohnestraße 11)...

  • Kleve
  • 23.11.20
Blaulicht
Die Polizei warnt vor Wildwechsel im Reichswald.

Wild verursacht Unfall auf der Grunewaldstraße
Achtung, Wildwechsel!

Mit schweren Verletzungen musste am Freitagmorgen, 20. November, ein Autofahrer aus Kleve in das Krankenhaus gebracht werden. Er war gegen 6.30 Uhr mit seinem Wagen auf der Grunewaldstraße in Fahrtrichtung Kleve aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Toyota des 56-jährigen und blieb mit Totalschaden auf dem Dach liegen. Den Rettungskräften berichtete er, einem Wildschwein...

  • Kleve
  • 23.11.20
LK-Gemeinschaft
Zwischen diesen beiden Bilder liegen sieben Jahre.

Fotoaktion: Jetzt mitmachen!
Das Kleverland im Wandel

Zwischen diesen beiden Aufnahmen liegen rund sieben Jahre. Damals waren die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Union-Gelände weit fortgeschritten. Heute stehen an gleicher Stelle zahlreiche Wohngebäude und eine Senioreneinrichtung. Das Klever Wochenblatt sucht Fotos aus Kleve, Kranenburg, Bedburg-Hau und Kalkar von Orten, die es heute so nicht mehr gibt. Schicken Sie diese gerne, unter Angabe des Ortes, an redaktion@kleverwochenblatt.de.

  • Kleve
  • 23.11.20
Wirtschaft
 Karl Beunings, Lennard Winkelmann, Petra Peters, Tina van Laar, Ludger Wucherpfennig und Mona-Christin Scheerer, freuen sich auf die Wunschbaumaktion.

Scheerer Hörakustik stellt wieder Wunschbäume auf
Anderen eine Freude machen

Seit mehr als einem Jahrzehnt stellt Wolfgang Scheerer schon den Wunschbaum in seinen Filialen auf. Anfänglich noch mit wenigen Karten sind es mittlerweile insgesamt 180 Wünsche, die erfüllt werden. Bedacht werden Kinder bis zum 17. Lebensjahr. "Mit dieser Aktion wollen wir, gemeinsam mit unseren Kunden, Kinder in der Weihnachtszeit eine Freude bereiten. Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie haben es nicht alle so gut wie wir", so Wolfgang Scheerer. Auch die Tafel stellen fest, wie sich...

  • Kleve
  • 23.11.20
Politik
Zweihundert dieser Plakate werden an die Demonstranten von Jannik Berbalk und seinen Mitorganisatoren verteilt.

Am 27. und 28. November sind Demonstrationen geplant
Bundesparteitag findet in Kalkar statt

Die AfD wird ihren im April Corona-bedingt abgesagten Bundesparteitag zur Sozialpolitik nun am 28. und 29. November in Kalkar nachholen. Die AfD will vor der Bundestagswahl ihren sozial- und rentenpolitischen Kurs festlegen. Die Partei werde sich streng an die Hygieneauflagen halten, versicherte der Sprecher. Das erfreut nur wenige Niederrheiner. Wir sprachen mit Jannik Berbalk, der stellvertretend für das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus Kreis Kleve", die aktuell geplanten Kundgebungen und...

  • Kleve
  • 23.11.20
Ratgeber
Hinweisschilder weißen auf das Tragen eines "Mund-Nasen-Schutzes" hin.

Stadt Kleve hängt Hinweisschilder auf
"Bitte Maske tragen"in der Innenstadt

Die Stadt Kleve empfiehlt, in der Fußgängerzone einen "Mund-Nase-Schutz" zu tragen. Die Eingangsbereiche zur Fußgängerzone wurden deshalb mit Hinweisschildern ausgestattet. Eine Infizierung mit dem Coronavirus ist auch im Freien nicht immer auszuschließen. Und zwar insbesondere dann nicht, wenn der geforderte Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Laut einer Vielzahl von Experten ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes hier sinnvoll. „Aus Fürsorge gegenüber Anderen, aber auch mit...

  • Kleve
  • 23.11.20
Wirtschaft
Das Gastgewerbe und die Event-Branche stehen weiter mit dem Rücken zur Wand.
2 Bilder

IHK-Blitzumfrage am Niederrhein
Unternehmen stemmen sich gegen die Krise wegen Corona

Die Unternehmen am Niederrhein schlagen sich wacker durch den Teil-Lockdown im November. So heißt es in einer Mitteilung der Industrie- und Handelskammer Niederrhein. Im Vergleich zum September haben sich Lage und Erwartungen sogar leicht verbessert. Der Konjunkturklimaindex klettert von 89 auf 100 Punkte. Trotzdem fahren die Unternehmen weiter auf Sicht. Die Betriebe sparen beim Personal und schieben Investitionen. Dramatisch bleiben die Auswirkungen für die Branchen, die ihre Pforten...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.11.20
Wirtschaft
v.l.: Oliver Jansen (stellvertretender Leiter), Dietmar Eisel, Vorstandsvorsitzender Michael Wolters, Andreas Meder und Vorstandsmitglied Wilfried Röth bei der Übergabe der Leitung der Abteilung gewerbliche Kunden der Sparkasse Rhein-Maas.
Foto:  Sparkasse Rhein-Maas

Andreas Meder blickt auf eine langjährige breite Erfahrung in der Sparkasse zurück
Firmenkundengeschäft unter neuer Leitung

KREIS KLEVE. Bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand blickt Dietmar Eisel, seit 2006 Leiter Firmenkundenbetreuung bei der Sparkasse Rhein-Maas (und ihrer Vorgängerin) ganz besonders auf die letzten Monate: „Beeindruckt bin ich insbesondere in der aktuellen Situation vom Engagement und der Kreativität unserer Firmenkunden, wenn es in dieser Zeit darum geht, Lösungen für ihre Unternehmen und ihre Mitarbeitenden zu finden. Lösungen, bei deren Umsetzung wir unsere Kunden gerne begleiten.“ Bei...

  • Klever Wochenblatt
  • 20.11.20
  • 1
Blaulicht

Neue Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr eingetroffen

KLEVE.  Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Kleve freut sich über neue Rucksäcke. Dem Spendenaufruf, der im August endete, waren 63 Unterstützer gefolgt. Den Restbetrag spendete die Volksbank Kleverland. Insgesamt kamen so 1.595 Euro zusammen. Mittlerweile wurden die Rucksäcke und persönlichen Namensschilder beschafft und ausgegeben.  Mit den Rucksäcken haben die Kinder und Jugendlichen eine praktische Möglichkeit, ihre Ausrüstung zu den Übungen zu transportieren. Leider sind...

  • Klever Wochenblatt
  • 20.11.20
Ratgeber

Bahnsperrungen zwischen Oberhausen und Emmerich
Von Samstag auf Montag (23.11.2020) 5 Uhr

Emmerich. Für das künftige dritte Gleis zum Ausbau der Strecke zwischen Emmerich und Oberhausen verlegt die DB von heute, 21. November, bis zum 29. November mehr als 2000 Meter Kabel, baut drei Gleisquerungen, gründet sieben Oberleitungsmaste und führt 180 Bohrungen durch. Hierzu sind Ende November (Teil-) Sperrungen der Strecke erforderlich. Von Samstag, 21. November, 2 Uhr, bis Montag 23. November, 5 Uhr, muss die gesamte Strecke zwischen Emmerich und Oberhausen voll gesperrt werden....

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.20
Natur + Garten
Ein ausgetrocknetes Kleingewässer in der Emmericher Ward. Fotos: Ortrun Heine
2 Bilder

Unbefristeter Zugriff auf Grundwasser widerspricht gesundem Menschenverstand
Gesetze für die Ewigkeit

Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein ist wie viele andere Aktive im Naturschutz entsetzt, was die Landesregierung mit dem Entwurf für das neue Landeswassergesetz vorgelegt hat. Neben der fast vollständigen Abschaffung der Gewässerrandstreifen ist es besonders der fehlende Schutz des Grundwassers, der jedem gesunden Menschenverstand widerspricht. So ist vorgesehen, Zugriffe auf das Grundwasser unbefristet zu genehmigen. KLEVE. Bislang werden Brunnen bis zu 30 Jahre genehmigt. Zukünftig...

  • Klever Wochenblatt
  • 20.11.20
Vereine + Ehrenamt
V. l.: Ludger Braam (Leutnant St. Jakobus), Michael Görtzen (Leutnant St. Georgi), Johannes Lemm (Leutnant St. Sebastianus), Bianca van Hardeveld (Herzenswunsch Niederrhein), Guido Braam (St. Georgi) und Dr. Theodor Paeßens (Kapitän St. Georgi) mit dem Spendencheck.

Insgesamt 2.000 Euro
Übergabe der Jahresspende der Kalkarer Bruderschaften an den Verein Herzenswunsch Niederrhein

Die Verwendung der jährlichen Spende der vier Kalkarer Bruderschaften St. Antonius, St. Georgi, St. Jakobus und St. Sebastianus in Höhe von 2.000 Euro für soziale Zwecke wurde in diesem Jahr von der St. Georgi-Bruderschaft Kalkar festgelegt. Die Georgi-Brüder haben sich für den Verein Herzenswunsch Niederrhein entschieden. Die Mitglieder von Herzenswusch Niederrhein haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit einer deutlich lebensbegrenzenden Erkrankung oder einer schweren Behinderung...

  • Kalkar
  • 19.11.20
Vereine + Ehrenamt
Das Rote Kreuz bedankt sich bei allen Blutspendern.

Blutspende
Das Rote Kreuz dankt Lebensrettern

Kalkar. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, konnte gemeinsam mit dem Blutspendezentrum Breitscheid des DRK bei seinem letzten Blutspendetermin in Kalkar insgesamt 99 Personen, davon neun Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen ihren Spenderausweis mit persönlicher Blutgruppe. Die DRK-Blutspendegruppe Kalkar unter der Leitung von Elfriede Schooltink dankt allen Erschienenen, die zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltung beigetragen...

  • Kalkar
  • 19.11.20
Kultur
Die Kinder hatten viel Freude beim Vorlesetag.

AWO Kita „Storchennest“:
Vorlesetag mit Bilderbuch-Theater, Leinwand und Popcorn

Kranenburg. Wie viel Freude Vorlesen macht, zeigte sich jetzt wieder in der AWO Kita „Storchennest“ in Kranenburg. Zum bundesweiten Vorlesetag waren in den vergangenen Jahren immer Großeltern zum Vorlesen in die Kita gekommen. Dieses Mal war coronabedingt alles anders: Oma und Opa mussten zu Hause bleiben. Damit die Kinder aber nicht komplett auf die lieb gewonnene Tradition verzichten mussten, gestalteten die Erzieher eine attraktive „Vorlese-Woche“ mit abwechslungsreichem Programm. Im...

  • Kranenburg
  • 19.11.20
Kultur
Der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Donsbrüggen, Manfred de Haan, hielt eine Rede, in der er eindrücklich an die Kriegsopfer des 20. Jahrhunderts erinnerte.

Gedenkveranstaltung
Volkstrauertag auf dem Ehrenfriedhof in Donsbrüggen

Am Volkstrauertag fand auf dem Ehrenfriedhof in Donsbrüggen eine Gedenkveranstaltung statt. Auch eine Abordnung der Stichting Groesbeek Airborne Vrienden war anwesend. Der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Donsbrüggen, Manfred de Haan, hielt eine Rede, in der er eindrücklich an die Kriegsopfer des 20. Jahrhunderts erinnerte und einen Bogen zu den Kriegsschauplätzen der Gegenwart schlug. In einem Appell an die Zuhörerschaft rief er dazu auf, Lehren aus der Geschichte zu ziehen...

  • Kleve
  • 19.11.20
Ratgeber

2.830 bestätigte Corona-Infektionen meldet das Gesundheitsamt im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz sinkt und liegt bei 105,9

Am Mittwoch lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 2.830 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 2.830 Indexfällen sind 132 in Bedburg-Hau, 349 in Emmerich am Rhein, 421 in Geldern, 338 in Goch, 74 in Issum, 94 in Kalkar, 80 in Kerken, 251 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 433 in Kleve, 96 in Kranenburg, 173 in Rees, 42 in Rheurdt, 155 in Straelen, 61 in Uedem, 44 in Wachtendonk und 87 in Weeze. Die 7-Tage-Inzidenz...

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.11.20
Kultur
Die Steine sind nicht mit einer Mischung aus Farbe und Zement beschädigt worden. Stattdessen ist der frische Mörtel aufgrund des starken Regens ausgespült worden.

Stolpersteine wurden nicht mutwillig beschädigt
Keine Straftat an der Marktstraße

Aufatmen in Kleve: Die Stolpersteine auf der Marktstraße sind nicht mutwillig beschädigt worden. Das stellte nun der Staatsschutz nach Abschluss der Ermittlungen fest.  Anwohner hatten der Polizei im Oktober gemeldet, dass fünf sogenannte Stolpersteine auf der Marktstraße in Kleve beschädigt worden waren. Es schien, als hätten Unbekannte die Gedenksteine mit einer zementartigen Flüssigkeit übergossen (wird berichteten). Der Staatsschutz in Krefeld ist nun jedoch zu dem Ermittlungsergebnis...

  • Kleve
  • 18.11.20
  • 1
Kultur
Der Jugendvorstand überreichte die 3.000 Masken an die Schule Haus Freudenberg.

Yezidische-Kultur-Gemeinde spendet
3000 Alltagsmasken für Schule Haus Freudenberg

Dank der großzügigen Spende des Jugendvorstands der Yezidischen-Kultur-Gemeinde des Kreises Kleve und Umgebung können alle Schülerinnen und Schüler der Schule Haus Freudenberg demnächst 3.000 Alltagsmasken während der Schulzeit nutzen. Anke Schmidt als Krankenschwester und Thorsten Hunck in Vertretung für die Schulleitung nahmen freudig die Spende von Frau Sakine Erkis und Herrn Ozan Demirli entgegen.

  • Kleve
  • 18.11.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
In der Geschäftsstelle werden eine Vielzahl afrikanischer Produkte verkauft. Alle werden von kleinen Produzenten aus Ghana importiert.
3 Bilder

Freundeskreis engagiert sich in Indien und Ghana
Anderen eine Perspektive geben

Der Wilhelm Educational Complex befindet sich unweit der Hauptstadt Accra im südghanaischen Lebanon-Ashaiman. Dort haben Kinder und Jugendliche eine Chance auf Schulbildung. Wenn Wilhelm Haverkamp von der Arbeit vor Ort berichtet merkt man, dass der Kranenburger für das Projekt Feuer und Flamme ist. Seit 1999 engagiert er sich mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für die Projekte in Indien und Ghana. Angefangen hat alles mit dem Aufbau eines medizinischen Versorgungszentrums für die...

  • Kleve
  • 18.11.20
Wirtschaft
Bis Herbst 2021 müssen die Rückzahlungen erfolgen.

NRW räumt mehr Zahlungsspielraum ein
Rückzahlung erst bis Herbst 2021 erforderlich

Für die Abrechnung der im Frühjahr gewährten Soforthilfe in Höhe von 9.000 oder 15.000 Euro räumt das Land Nordrhein-Westfalen den Unternehmen mehr Spielraum ein. Mögliche Rückzahlungen müssen bis zum Herbst 2021 erfolgen. Falls Soforthilfeempfänger doch schon in diesem Jahr die Abrechnung erledigen möchten, wird auch das möglich sein. Das Land wird allen Soforthilfeempfängern voraussichtlich Ende November eine entsprechende Mail von der Mailadresse noreply@soforthilfe-corona.nrw.de...

  • Kleve
  • 18.11.20
Wirtschaft
 Die Zählerstände können in diesem Jahr ganz bequem digital übermittelt werden.

Stadtwerke Kleve informieren über Umsatzsteuersenkung
Zählerstände digital übermitteln

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter reduzieren die Stadtwerke Kleve den persönlichen Kontakt auf ein Minimum und verzichten in diesem Jahr weitestgehend auf den Einsatz von Ablesern. Den Kunden werden daher bis spätestens 12. Dezember die nötigen Unterlagen einschließlich einer Anleitung zur Durchführung einer Selbstablesung auf dem Postweg zugestellt. Der Zählerstand oder die Zählerstände können bequem wie folgt an die Stadtwerke übermittelt werden....

  • Kleve
  • 18.11.20
Politik
Landrätin Silke Gorissen meldet sich zur Debatte um die Einführung eines Kreisdirektors zu Wort.
2 Bilder

Landrätin Silke Gorissen nimmt Stellung zum Antrag auf die Einführung eines Kreisdirektors
„Lassen Sie uns doch erst einmal zusammen anfangen"

In der vergangenen Woche stellten die SPD, Frünen, die FDP und die Vereinigten Wählergemeinschaften einen Antrag auf die Einführung eines Kreisdirektors. Die CDU schmetterte diesen zurück. Nun äußert sich auf die amtierende Landrätin zu den Anträgen.  Die Anträge von SPD, Grünen, FDP und Vereinigten Wählergemeinschaften vom 13. November 2020 erreichten Landrätin Silke Gorißen am Ende ihrer zweiten Woche im Amt. Gemeinsam beantragten die SPD-Kreistagsfraktion, die Kreistagsfraktion Bündnis...

  • Kleve
  • 18.11.20
Ratgeber
Täglich queren rund 52.000 Pendler die Grenze zwischen Deutschland und den Niederlanden wie hier in Kranenburg.

Neue Grenzpendlerzahlen veröffentlicht
52.000 Grenzpendler zwischen Deutschland und den Niederlanden

Jeden Tag überqueren rund 52.000 Deutsche und Niederländer die Grenze, um im Nachbarland zu arbeiten. Ein Großteil der Pendler, die in Deutschland wohnen und in den Niederlanden in Lohn und Brot stehen, lebt in vergleichsweise kleinen grenznahen Städten und Gemeinden – etwa Kranenburg und Emmerich. Auffällig ist, dass wesentlich mehr Deutsche in den Niederlanden arbeiten als umgekehrt. Das geht aus den neuesten Grenzpendlerzahlen von 2018 hervor, die die Statistischen Landesämter von...

  • Kleve
  • 17.11.20
Blaulicht
Am Klever Krankenhaus wurden erneut drei Fahrzeuge aufgebrochen.

Drei PKW am Wochenende aufgebrochen
Erneut wurden Fahrzeuge rund um das Klever Krankenhaus beschädigt

Im Zeitraum von Samstag, 14. November, 19.45 Uhr bis Sonntag , 15. November, 11 Uhr wurden in der Umgebung des Klever Krankenhauses insgesamt drei Fahrzeuge aufgebrochen.  Auf dem Parkplatz des Krankenhauses an der Albersallee schlugen unbekannte Täter die hintere Seitenscheibe eines Mercedes und die Scheibe der Beifahrertür eines Opels ein. Aus dem Mercedes entwendeten sie eine Jacke, während aus dem Opel nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet wurde.Auf dem Friedrich-Ebert-Ring wurde im...

  • Kleve
  • 16.11.20
Wirtschaft
Studiengangsleiter Professor Dr. Timo Kahl stellt den Studiengang vor.


Foto: Hochschule Rhein-Waal/Timo Kahl

Erfolgreicher Start des neuen dualen Bachelorstudiengangs Verwaltungsinformatik
E-Government an der Hochschule Rhein-Waal

Studieren und gleichzeitig beim Land Nordrhein-Westfalen eine Ausbildung absolvieren – das ermöglicht im Wintersemester 2020/2021 eine zusätzliche duale Variante des Studiengangs Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Das neue Angebot richtet sich an IT-Pioniere, die sich den Herausforderungen der digitalen Zukunft stellen möchten. Die Landesregierung beabsichtigt damit,...

  • Klever Wochenblatt
  • 16.11.20
Blaulicht

Unbekannter ist noch flüchtig
Zwei junge Männer wurden beschossen

KLEVE. Am Freitag kam es gegen 20.30 Uhr auf dem Parkplatz des EOC an der Hoffmannallee zu einer Streitigkeit zwischen einer Grußppe von sechs jungen Männern (16-18 Jahre) und einem unbekannten Mann. Nach einer ersten verbalen Streitigkeit entfernte sich der unbekannte Mann auf seinem Roller in Richtung Hagsche Straße. Als der Unbekannte kurze Zeit später zurückkehrte, hielt er eine Schusswaffe, bei der es sich vermutlich um eine Schreckschusswaffe mit Reizgas handelte, in der Hand. Er...

  • Klever Wochenblatt
  • 16.11.20
Vereine + Ehrenamt
Die neu gewählten KSV-Mitglieder, oben: Pfarrer Robert Arndt, die Pfarrerinnen Yvonne Brück und Susanne Kock, unten: Karin Wilhelm, Klaus Eberhard und Ellen Kley. Foto: privat

Die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Kleve zeigen in der Krise Kreativität
Kreissynode tagte und wählte online

KREIS KLEVE. Die Andacht zur 222. Synode des Evangelischen Kirchenkreises Kleve erreichte die Synodalen aus den Arbeitszimmern von Pfarrer Christian Werner und Pfarrerin Ulrike Stürmlinger (Straelen-Wachtendonk). Sie beschrieben die Sehnsucht der Menschen nach Zufluchtsorten, Liebe und Leben in Zeiten, in denen sie vermehrt Ungewissheit und Angst vor der Zukunft empfänden. Erstmalig tagten die Abgesandten aus 20 Kirchengemeinden und kreiskirchlichen Arbeitsfeldern per...

  • Gocher Wochenblatt
  • 16.11.20
Kultur
Eine Kerze im Fenster gedenkt den verstorbenen Kindern.

Die ganze Welt macht mit - auch Kleve
In Gedenken an verstorbene Kinder und Geschwister - Candle Lighting am 13. Dezember

Damit ihr Licht für immer leuchtet, stellen jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember Betroffene auf der ganzen Welt im Gedenken an ihre verstorbenen Söhne, Töchter, Brüder und Schwestern brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle die ganze Welt umringt. Die Initiative zu dieser Aktion geht von der amerikanischen “Compassionate Friends“ aus. Diese Organisation entspricht der Bewegung...

  • Kleve
  • 15.11.20
Ratgeber

Insgesamt 2.666 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve: 121,3

Am Sonntag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 2.666 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 2.666 Indexfällen sind 126 in Bedburg-Hau, 335 in Emmerich am Rhein, 405 in Geldern, 325 in Goch, 69 in Issum, 93 in Kalkar, 76 in Kerken, 233 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 408 in Kleve, 90 in Kranenburg, 161 in Rees, 38 in Rheurdt, 134 in Straelen, 56 in Uedem, 37 in Wachtendonk und 80 in Weeze. Von den insgesamt 2.666...

  • Gocher Wochenblatt
  • 15.11.20
Vereine + Ehrenamt
Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem alten Kellener Friedhof
4 Bilder

Volkstrauertag in Kellen
Ein Gedenken unter Coronabedingungen

Volkstrauertag 2020 in Kellen Nichts ist in diesem Jahr so, wie wir es gewohnt sind. In alle Jahren zuvor, trafen sich am Volkstrauertag im Willibrordpark die Vertreterinnen und Vertreter der Kellener Vereine, der Institutionen und der Bürgerschaft, um in einem würdigen Rahmen der Menschen zu gedenken, die Opfer der Weltkriege, von Terror und Gewalt geworden sind. Doch dann kam Corona, dieses winzig kleine Virus, das doch die ganze Welt in ihrem Fundament erschüttert hat. Die...

  • Kleve
  • 15.11.20
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamt kann so schön sein ♡♡
Wir brauchen genau... Dich für Herzenswunsch Niederrhein!

Gestern war ich ja zu Besuch im Herzenswunsch-Appartement In Kalkar bei Bianca van Hardeveld (s. Teil 1). Der Anlaufstelle für ehrenamtliche Kinder- und Jugendtrauerarbeit am Niederrhein. Weil ich endlich das neue Domizil kennenlernen wollte. Was soll ich sagen, ich war total begeistert von der liebevollen Einrichtung dieses Ortes! Und natürlich musste ich einfach sofort zum Handy greifen und meine Eindrücke in Bildern festhalten. Währenddessen ich Bianca mit zahlreichen Fragen löcherte. Über...

  • Kleve
  • 15.11.20
  • 4
  • 4
Blaulicht

Der Täter flüchtete in Richtung Klever Opschlag
Raub auf Wettbüro

Am gestrigen Samstag, 14. November, gegen 21.55 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter ein Wettbüro an der Herzogstraße. Hier bedrohte er unter Vorhalt eines Messers den alleine anwesenden Angestellten und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit der Tatbeute flüchtete der Unbekannte fußläufig in Richtung Opschlag. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 20 bis 25 Jahre alt, circa 165 bis 170 cm groß, schlanke Figur, zur Tatzeit war er bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer...

  • Kleve
  • 15.11.20
LK-Gemeinschaft
Auf dem Foto (v.l.n.r.): Die Jury bei der Auswahl der eingereichten Fotografien: Thomas van den Bongard, Beate Liß und Ludger Braam.

Sparkasse Rhein-Maas
Jahreskalender 2021 liegt in allen Geschäftsstellen aus

EMMERICH. KLEVE. STRAELEN. Jedes Jahr im Herbst stellt die Sparkasse Rhein-Maas ihren Fotokalender für das neue Jahr vor. So auch in diesem Jahr, trotz der widrigen Umstände unter Corona-Bedingungen. 110 Hobby- und Profi-Fotografen haben sich in den vergangenen Monaten auf die Pirsch begeben, um in unserer Region auf Foto-Jagd zu gehen. Mehr als 400 Fotos wurden der Sparkasse letztendlich über das Voting-Portal zur Verfügung gestellt. Für die Jury einmal mehr „die Qual der Wahl“ bei der Auswahl...

  • Kleve
  • 15.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve anlässlich ihrer Aktion gegen Gewalt an Frauen
Video

Gewalt gegen Frauen
Telefonische Beratung und Aktionstag

Kreis Kleve. In diesem Jahr steht der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November unter dem Motto „Wir brechen das Schweigen!“. Nach wie vor sind noch viel zu viele Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten von Gewalt betroffen. Dabei wird Gewalt in vielerlei Formen ausgeübt. Diese reichen von der physischen, psychischen, sexualisierten bis hin zur digitalen Gewalt. Um das „Dunkelfeld“ näher zu beleuchten, haben NRW-Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach und...

  • Kleve
  • 14.11.20
LK-Gemeinschaft
Den Aspekt des Teilens haben die Schüler der Willibrordschule trotz Corona an St. Martin nicht vergessen.

Mit Ideen durch die Corona-Pandemie
St. Martin in der Willibrordschule mal ganz anders

Von Corona wollten sich Schüler und Lehrer der Willibrodschule in Kleve nicht stoppen lassen. Das Martinsfest 2020 fand statt, aber eben ein wenig anders. Rektor Klaus Colter berichtet wie es war. "Das traditionsreiche Martinsfest fällt trotz Corona in diesem Jahr nicht aus. Für uns alle als Schulgemeinschaft ist es wichtig, dass wir das St. Martinsfest in der Schule feiern. Es wird nur eben angepasst begangen. Die Schülerinnen und Schüler basteln Martins-Tischlaternen. Im Rahmen unserer...

  • Kleve
  • 13.11.20
Vereine + Ehrenamt
Vorstandsvorsitzender Michael Wolters (hinten) dankt für 25 Jahre Einsatz in der und für die Sparkassenstiftung Kleve: Elke Akkerman und Ludger Braam .

Sparkassenstiftung Kleve bringt Spenden auf den Weg

Unter den aktuellen Verhältnissen hat auch die Sparkassenstiftung Kleve zu leiden: die Kuratoriumssitzung fand unter erschwerten Corona-Bedingungen statt, die Spenden konnten nicht persönlich an die Vereine übergeben werden und natürlich hat auch der Kapitalertrag bei der Sparkassenstiftung unter dem Zinsniveau gelitten. Und all das im Jubiläumsjahr.  Michael Wolters, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung Kleve zieht Bilanz: „In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die Sparkassenstiftung...

  • Kleve
  • 13.11.20
LK-Gemeinschaft
Der Ökumenische Videogottesdienst wird aus der Kleinen Kirche an der Böllenstege in Kleve freigeschaltet. Foto: Heinz Holzbach

Kleve: Gottesdienst per Videobotschaft am 18. November
Gemeinsam beten in Corona-Zeiten

Die Menschen kommen zwar nicht live zusammen, feiern aber doch gemeinschaftlich: Am Mittwoch, 18. November, um 18 Uhr wird der Ökumenische Videogottesdienst aus der Kleinen Kirche an der Böllenstege in Kleve freigeschaltet, und zwar auf www.zur-heiligen-familie-kleve.de und www.kleve.ekir.de. Der diesjährige Buß- und Bettagsgottesdienst knüpft an die Tradition dieses Feiertages an. In Notzeiten und bei Gefährdungslagen riefen Landesfürsten früherer Jahrhunderte zu Tagen mit Gebet und Umkehr...

  • Kleve
  • 13.11.20
Kultur
Andreas Steffens und Daniel M. Ziegler wollen Musikliebhaber auch während Corona unterhalten.
2 Bilder

Musik trotz Corona
"moving sounds" – Streaming-Konzert am Airport Weeze

Die Arbeitsmöglichkeiten für Künstler sind bekanntermaßen zur Zeit stark eingeschränkt – trotzdem haben Andreas Steffens und Daniel M. Ziegler am Donnerstag, 19. November, ein Konzert auf dem Spielplan. Die Musiker führen um 19 Uhr ihr Projekt „moving sounds“ als Streaming-Konzert ohne Publikum auf dem Terminal des Airport Weeze auf. Dahinter steckt neben der Initiative der Musiker, ihres Filmteams und der Kooperation mit dem Airport Weeze, eine Förderung durch das „Stipendienprogramm...

  • Weeze
  • 12.11.20
Ratgeber

Gemeinsam gegen Migräne
Angela De Bortoli steht für Austausch zur Verfügung

Leider muss das Treffen der Selbsthilfegruppe Migräne in Kleve am 17. November 2020 ausfallen. Das nächste Treffen wird erst wieder im März 2021 in der Familienbildungsstätte Kleve stattfinden. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei Fragen oder dem Wunsch eines Austausches an Angela De Bortoli unter 02821 48 127 zu wenden. Weitere Informationen, auch allgemein zum Thema Selbsthilfe, erhalten Sie von Carolyn Kempers über das Selbsthilfe-Büro des Paritätischen:...

  • Kleve
  • 12.11.20
Ratgeber
Der Kreis Kleve warnt vor Trickbetrügern.

Mitarbeiter des Gesundheitsamtes können sich ausweisen und nehmen kein Geld entgegen
Corona-Trickbetrüger unterwegs

In den vergangenen Stunden erreichten den Kreis Kleve mehrere Hinweise, dass im Kreisgebiet Menschen unterwegs sind, die bei Privatpersonen klingeln und behaupten, sie seien Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und müssten Corona-Tests durchführen. „Das sind Corona-Trickbetrüger“, betont Landrätin Silke Gorißen. Sollte es erforderlich sein, dass Mitarbeitende des Gesundheitsamtes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu einem Bürger oder einer Bürgerin nach Hause kommen müssen, erfolgt eine...

  • Kleve
  • 12.11.20
Wirtschaft
Die Klever Händler laden zu zwei langen Shoppingabenden ein.

Die Klever Händler laden in die Innenstadt ein
Abenshopping in Kleve

Am Freitag, 27. November und 18. Dezember 2020 laden zahlreiche Kleve Händler mit Unterstützung der Wirtschaft, Tourismus und Marketing Stadt Kleve GmbH (WTM) zum Abendshopping bis 21 Uhr in die Klever Innenstadt ein. Zusätzlich zur weihnachtlich illuminierten Innenstadt werden an diesen beiden Abenden markante Punkte in der Innenstadt und Zugänge zu den Seitenstraßen farblich beleuchtet. Am 27. November schließen wir uns hierbei der ZONTA-Aktion „Orange your City“ an. Die Gastronomie hält...

  • Kleve
  • 12.11.20
Ratgeber

Insgesamt 2.565 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve bei 121,6

Am Donnerstag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 2.565 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 2.565 Indexfällen sind 118 in Bedburg-Hau, 321 in Emmerich am Rhein, 398 in Geldern, 313 in Goch, 67 in Issum, 87 in Kalkar, 74 in Kerken, 226 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 386 in Kleve, 88 in Kranenburg, 153 in Rees, 38 in Rheurdt, 132 in Straelen, 52 in Uedem, 33 in Wachtendonk und 79 in Weeze. Von den insgesamt 2.565...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.11.20
Blaulicht
Der Spiegel eines VW Caddy wurde abgerissen.

Auf der Briener Straße wurde ein VW Caddy beschädigt
Flucht nach Spiegelunfall

Am Mittwoch, 11. November, zwischen 7.30 und 15 Uhr ereignete sich eine Unfallflucht in Kleve auf der Briener Straße: Ein unbekannter Autofahrer touchierte dabei den linken Außenspiegel eines dort geparkten roten VW Caddy derart, dass der Spiegel abriss. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch, ohne sich zu erkennen zu geben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kleve telefonisch unter 02821-5040 entgegen.

  • Kleve
  • 12.11.20
LK-Gemeinschaft
SOS-Ausbilder Meik Schnitger freut sich über den Verkauf dekorativer Unikate für die Adventszeit.

Klapheckenhof erweitert Öffnungszeiten im November
Dekoratives für die Adventszeit

Wer es sich in der kalten Jahreszeit zu Hause gemütlich machen möchte, hat jetzt die Möglichkeit beim Klapheckenhof des SOS-Kinderdorfs Niederrhein in Kleve-Kellen weihnachtliche Dekorationen und Winterliches für Haus, Garten und Terrasse zu erwerben. Vom 18. bis 28. November werden jeweils mittwochs bis samstags zwischen 10 und 19 Uhr die handwerklich gefertigten Unikate in den Gewächshäusern des Klapheckenhofs an der Riswicker Straße 117 zum Verkauf angeboten. „Es ist schon gute und...

  • Kleve
  • 12.11.20
Blaulicht

In Kleve wurde auf der Thaerstraße eingebrochen
Einbruch bei der AWO in Kleve

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag, 10. November, in die Filiale der Arbeiterwohlfahrt auf der Thaerstraße eingebrochen. Hierzu hebelten sie zunächst die Eingangstür und im weiteren die Zugangstür zu den Büros auf und durchsuchten mehrere Schränke. Sie stahlen schließlich eine Kassette mit einer geringen Menge Bargeld. Die Kripo Kleve, Telefon 02821-5050, sucht jetzt Zeugen.

  • Kleve
  • 12.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.