Kleve - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

52 Menschen infiziert
Corona-Virus: Die aktuelle Lage im Kreis Kleve

Der Kreis Kleve informiert über die aktuelle Lage (24. Mai 2020) in Sachen Corona-Virus:  Es gibt insgesamt im gesamten Kreisgebiet  nunmehr 655 (+1) positive Fälle.  Von den insgesamt 655 bestätigten Corona-Fällen sind 568 (+3) Personen genesen, acht Personen befinden sich im Krankenhaus. Aktuell befinden sich insgesamt 189 (-33) Personen in häuslicher Quarantäne . Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt aktuell bei 35. Damit sind aktuell 52 Menschen im Kreis Kleve infiziert.

  • Kleve
  • 24.05.20

Der Newsletter für die Selbsthilfe im Kreis Kleve
SelbsthilfeNews abonnieren und informiert sein

Der Newsletter des Selbsthilfe-Büros Kreis Kleve ist wieder erschienen und bringt neue Informationen über die Selbsthilfe im Kreisgebiet. Es wird die Gruppe MS-Erkrankte Bedburg-Hau vorgestellt. Auch um das Thema Corona und dessen Auswirkungen kommen die SelbsthilfeNews nicht herum. Wer den Newsletter noch nicht abonniert hat, kann dies schnell und einfach auf www.selbsthilfe-news.de nachholen. Wer sich anmeldet, bekommt sechsmal im Jahr einen Newsletter per Mail mit allen relevanten...

  • Kleve
  • 18.05.20

Keine weiteren Verstorbenen
Aktuell sind 63 Personen im Kreis Kleve am Corona-Virus erkankt

Stand heute (17. Mai 2020) wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher insgesamt 627 (+ 2) bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 63 (-4) Personen kreisweit nachgewiesen infiziert, 531 (+ 7) Menschen sind wieder genesen. 33 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Seit dem 12. Mai sind dem Kreisgesundheitsamt Kleve keine weiteren verstorbenen Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, gemeldet worden. In Quarantäne befinden sich derzeit...

  • Kleve
  • 17.05.20

Katholisches Karl-Leisner-Klinikum
Patientenbesuche ab Montag mit Voranmeldung möglich

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum ermöglicht ab Montag, 18. Mai, wieder Patientenbesuche. Während der Besuchszeiten von 14 bis 16 Uhr können Patienten täglich einen symptomfreien Angehörigen aus dem häuslichen Umfeld zum Besuch empfangen. Bedingung ist eine telefonische Anmeldung des Besuchs am Vortag über die Hotline des Klinikums: 02821 77765415 (bis 17 Uhr). Die Hotline ist ab Sonntag, 17. Mai, freigeschaltet. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die Einhaltung des Mindestabstandes...

  • Kleve
  • 14.05.20

Drei weitere verstorbene Personen
Corona-Virus: 76 Erkrankte im Kreis Kleve

Stand heute (12. Mai 2020) wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher insgesamt 604 (+/- 0) bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 76 (-23) Personen kreisweit nachgewiesen infiziert,  498 (+ 17) Menschen sind wieder genesen. 33 (+ 3) mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Bei der 31. an Covid-19 verstorbenen Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Kleve mit erheblichen Vorerkrankungen. Die 32. verstorbene Person ist ein 69-jähriger Mann aus Kleve...

  • Kleve
  • 12.05.20
Es hat sich in in den Wochen der größten Unsicherheit bewährt.

Rückläufige Patientenzahlen
Karl-Leisner-Klinikum schließt Fieberambulanz

Kleve. Wegen rückläufiger Patientenzahlen schließt das Katholische Karl-Leisner-Klinikum am Sonntag, 17. Mai, die Fieberambulanz am St.-Antonius-Hospital Kleve. Das Klinikum stellt damit seine ambulante Corona-Testung ein.  Patienten mit Covid-19-Symptomen, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen, werden auch weiterhin gebeten, sich in ihrer Hausarztpraxis zu melden. „Unsere Fieberambulanz hat sich vor allem in den Wochen der größten Unsicherheit bewährt“, so Holger Hagemann, Geschäftsführer...

  • Kleve
  • 11.05.20

Corona-Virus im Kreis Kleve.
Die Zahl der Toten ist auf 30 gestiegen

Stand heute (10. Mai 2020) wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher insgesamt 599 (+7) bestätigte Fälle gemeldet, sieben mehr als am Samstag. Die Neuinfizierten kommen aus der Stadt Kleve. Aktuell sind 99 (+3)  Personen kreisweit nachgewiesen infiziert, 17 (+1)  Patienten werden derzeit stationär behandelt. 470 (+3)  Menschen sind wieder genesen. 30 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben.Bei der 30. Person handelt es sich um eine 95 Jahre alte Frau aus Kleve....

  • Kleve
  • 10.05.20

Corona-Virus
Immer weniger Infizierte im Kreis Kleve

Stand heute (9. Mai 2020) wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher insgesamt 592 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 96 Personen kreisweit nachgewiesen infiziert, 16 Patienten werden derzeit stationär behandelt. 467 Menschen sind wieder genesen. 29 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 295 Personen, 16 Personen befinden sich im Krankenhaus. Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten...

  • Kleve
  • 09.05.20

29 sind bisher verstorben
Aktuell gibt es im Kreis Kleve 99 Corona-Infizierte

Stand heute (8. Mai 2020) wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher insgesamt 590 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 99 Personen kreisweit nachgewiesen infiziert, 16 Patienten werden derzeit stationär behandelt. 462  Menschen sind wieder genesen. 29 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben, zuletzt ein 65-jährigen Mann mit Vorerkrankungen aus Emmerich am Rhein. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 307 Personen, 16 Personen befinden sich im...

  • Kleve
  • 08.05.20

Verbunden via Video
Virtuelle Selbsthilfe

Mehr denn je sind digitale Medien gefragt – so auch im Selbsthilfe-Büro Kreis Kleve. Neben dem telefonischen Kontakt und dem Austausch per E-Mail ist nun auch die Videokommunikation über das Tool „ClickDoc“ möglich. Dieses wird während der Corona-Krise von der CompoGroup Medical SE (CGM) sozialen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Selbsthilfe-Büro bittet um vorherige Kontaktaufnahme, damit der Zugangscode mitgeteilt werden kann. Dienstag von 9 bis 12 Uhr und Donnerstag von...

  • Kleve
  • 08.05.20

Coronavirus im Kreis Kleve
Zahl der Todesfälle steigt auf 28

Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher 580 bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 112 Personen nachgewiesen infiziert, 21 Patienten werden derzeit stationär behandelt. 200 Menschen sind wieder genesen. 28 mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben, zuletzt ein 86-jährigen Mann aus Rees mit Vorerkrankungen. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 332 Personen. Der Kreis Kleve weist darauf hin, "dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen...

  • Kleve
  • 06.05.20
Anzeige

EUTB® Kreis Kleve bietet Unterstützung
Anträge auf Pflegeleistungen auch während Coronakrise stellen

Kreis Kleve. Neuanträge auf Leistungen der Pflegeversicherung sowie Höherstufungsanträge können auch in der aktuellen Coronakrise gestellt werden. Lediglich das Begutachtungsverfahren unterliegt einer Änderung. Voraussichtlich bis Ende September 2020 finden keine persönlichen Begutachtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MdK) statt. Stattdessen wird eine Gutachterin oder ein Gutachter nach Terminankündigung mit dem Pflegebedürftigen oder einer Pflegeperson telefonisch...

  • Kleve
  • 05.05.20
Es darf wieder gespielt werden.

Corona-Beschränkungen
Schaukel und Rutsche wieder in Kinderhand

Kleve. Wiedereröffnung von Kinderspielplätzen: Ab dem 7. Mai werden alle Kinderspielplätze auf dem Gebiet der Stadt Kleve wieder geöffnet. Bolz- und Skateplätze bleiben weiterhin für den Aufenthalt und der Nutzung für alle Personen (Erwachsene, Jugendliche, Kinder) geschlossen. Sofern auf einem Kinderspielplatz ein Bolzplatz integriert ist, darf dieser Bolzplatz nicht genutzt werden. Auf Kinderspielplätzen ist bei Begleitpersonen untereinander ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu gewährleisten,...

  • Kleve
  • 04.05.20

25 Personen sind davon verstorben
Insgesamt 565 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Kreis Kleve. Am heutigen Donnerstag, 30. April, 13 Uhr, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 565 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 36 in Bedburg-Hau, 41 in Emmerich am Rhein, 83 in Geldern, 35 in Goch, 29 in Issum, 26 in Kalkar, 37 in Kerken, 53 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 64 in Kleve, 10 in Kranenburg, 48 in Rees, 13 in Rheurdt, 59 in Straelen, 7 in Uedem, 11 in Wachtendonk und 13 in Weeze. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese...

  • Kleve
  • 30.04.20
Anzeige

EUTB® Kreis Kleve berät auch in Zeiten der Corona-Pandemie
Video-Beratung für Menschen mit Behinderung und chronisch Erkrankte

Kreis Kleve. Menschen mit Behinderung, Chroniker und Langzeiterkrankte laufen gerade jetzt Gefahr, mit ihren Bedürfnissen ins Hintertreffen zu geraten. Sie dürfen auch in dieser Zeit nicht diskriminiert oder ungleich behandelt werden. Unter keinen Umständen dürfen ihnen Teilhabe- und Gesundheitsleistungen vorenthalten oder der Zugang zu gesundheitlicher Versorgung verwehrt werden. Unabhängige Beratung erhalten Sie von der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) Kreis Kleve –...

  • Kleve
  • 29.04.20
Ein kircheneigener Ordnungsdienst sorgt dafür, dass die Regeln eingehalten werden.

St. Mariä Himmelfahrt
Rahmenbedingungen für Gottesdienste mit Öffentlichkeit ab dem 1. Mai

Kleve. Ab dem 1. Mai sind öffentliche Gottesdienste in Zeiten der Corona-Pandemie unter Beachtung der von den Behörden vorgegeben Rahmenbedingungen wieder möglich. Der Krisenstab unserer Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt hat für die nächste Zeit folgenden Plan entwickelt: Zunächst werden in einer Erprobungsphase für den Sonntag folgende Heilige Messen angeboten: (16 Uhr im Krankenhaus muss entfallen, da wegen Corona kein Zutritt!) Samstag, 17.30 Uhr Christus-König-Kirche und Sonntag, 9 Uhr...

  • Kleve
  • 28.04.20

Aktuell: 1.045 Anträge – 724 Bewilligungen – 300 Anträge abgelehnt
Ausgezahlte Soforthilfen aus dem Corona-Programm des Kreises Kleve liegen bei knapp 2,9 Mio. Euro

Kreis Kleve. Dem Kreis Kleve liegen aktuell für das Corona-Soforthilfeprogramm insgesamt 1.045 Anträge aus allen 16 Kommunen im Kreisgebiet vor. In den vergangenen Tagen gingen nach den sehr hohen Antragszahlen der ersten Wochen deutlich weniger Anträge der Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Kreisverwaltung ein. Aufgrund der bislang 724 bewilligten Anträge wurden Finanzmittel aus dem Corona-Programm des Kreises Kleve mit einem Gesamtvolumen von 2.861.981,42 Euro wie folgt an...

  • Kleve
  • 27.04.20

Wichtige Informationen für Reisende, die aus dem Ausland nach Deutschland zurückkehren
Verlängerung der Corona-Einreise-Verordnung verpflichtet Reiserückkehrende weiterhin zu Quarantäne und Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt

Kreis Kleve. Die inzwischen verlängerte Corona-Einreise-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen verpflichtet weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen, sich sofort in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben und sich beim Gesundheitsamt zu melden. Bestimmte Berufsgruppen wie Grenzpendler, medizinisches Personal oder LKW-Fahrer sind nach wie vor von dieser Einreise-Verordnung nicht betroffen. Immer noch sofortige Quarantäne von 14...

  • Kleve
  • 27.04.20

95-Jährige aus Kleve ist das 22. Todesopfer
533 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Kleverland. Am heutigen Samstag, 25. April 2020, 13:00 Uhr, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 533 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 36 in Bedburg-Hau, 34 in Emmerich am Rhein, 80 in Geldern, 33 in Goch, 29 in Issum, 26 in Kalkar, 37 in Kerken, 48 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 57 in Kleve, 10 in Kranenburg, 47 in Rees, 12 in Rheurdt, 57 in Straelen, 7 in Uedem, 11 in Wachtendonk und 9 in Weeze. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese...

  • Kleve
  • 25.04.20

Schüler Noel Lamers berichtet über die aktuelle Vorbereitung seiner Abiturprüfungen
Eine völlig andere Normalität

Kleve. Am 12. Mai ist es soweit. Auch Noel Lamers wird dann in die Prüfungsphase des Abitures starten. Dennoch ist die Situation, die alljährlich tausende Schüler in Nordrhein-Westfalen betrifft, in diesem Jahr alles andere als alltäglich. Aufgrund des Corona-Virus haben die Schulen in NRW bereits am 16. März ihre Türen geschlossen. Dazu zählt auch das Klever Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, dass der 18-Jährige derzeit besucht. Für ihn stand schnell fest, dass die weitere Vorbereitung zwar anders...

  • Kleve
  • 25.04.20

77-Jähriger aus Weeze ist das 20. Todesopfer
522 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Dem Kreisgesundheitsamt liegen insgesamt 522 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 36 in Bedburg-Hau, 32 in Emmerich am Rhein, 79 in Geldern, 32 in Goch, 29 in Issum, 24 in Kalkar, 37 in Kerken, 47 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 55 in Kleve, 10 in Kranenburg, 47 in Rees, 12 in Rheurdt, 55 in Straelen, 7 in Uedem, 11 in Wachtendonk und 9 in Weeze. Von den insgesamt 522 bestätigten Corona-Fällen sind 323 Personen genesen, 35 Personen befinden sich im Krankenhaus und...

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.04.20
Noel Brakaj (17) vom Oberhausener Elsa-Brändström-Gymnasium fühlt sich im Vergleich zu anderen Abiturjahrgängen benachteiligt.
3 Bilder

Sechs Schüler schildern ihre Erfahrungen am Tag eins nach der Corona-Pause
Angst sitzt mit im Unterricht

Nach sechs Wochen Corona-Pause können Abiturienten seit Donnerstag wieder zur Schule gehen. Wie kommen die Prüflinge mit dem Lernen unter erschwerten Bedingungen zurecht? Wir haben nachgefragt. "Ich persönlich sehe einfach ein zu großes Risiko bei der Ansteckungsgefahr für uns Schüler, für die Lehrer, aber auch für meine Familie, der ich das Virus übertragen könnte", sagt Sina Kuhn. Die 18-Jährige macht in diesem Jahr ihr Abitur an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen und hat wenig...

  • Oberhausen
  • 24.04.20
  •  1
  •  3
Die Bienen bilden einige Tage eine solche Traube.

Imkerverein informiert
Jetzt schwärmen die Bienen aus...

Kleve. Wenn der Raps in voller Blüte steht, dann ist an Schönwettertagen zur Mittagszeit mit Bienenschwärmen zu rechnen. Bei den Honigbienen fliegt dann die Königin mit der Hälfte der Arbeiterinnen und einigen Drohnen mit lautem Gesumme aus ihrer alten Behausung davon, um an neuer geeigneter Stelle ein neues Volk zu gründen. Dabei stehen die Bienen vor mehreren großen Problemen, da es fast nirgendwo alte Bäume mit großen Höhlen gibt und auch das Nahrungsangebot ist in den meisten Gegenden nicht...

  • Kleve
  • 21.04.20

482 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
437 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne

Seit Montag liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 482 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 35 in Bedburg-Hau, 30 in Emmerich am Rhein, 73 in Geldern, 29 in Goch, 28 in Issum, 23 in Kalkar, 36 in Kerken, 45 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 51 in Kleve, 9 in Kranenburg, 42 in Rees, 10 in Rheurdt, 47 in Straelen, 7 in Uedem, 9 in Wachtendonk und 8 in Weeze. Es muss davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum...

  • Gocher Wochenblatt
  • 20.04.20

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.