Kleve - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Eulenpesch GmbH startet Ausbildungsbetrieb nach Corona

Auch nach Corona ist Arbeitssicherheit für Unternehmen von grundlegender Bedeutung. Daher nimmt die Eulenpesch GmbH zum 1. Juni 2020 den Ausbildungsbetrieb unter Berücksichtigung der notwendigen Schutzvorkehrungen wieder auf Insbesondere Brände führen häufig dazu, dass Unternehmen schnell in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten oder sogar den Geschäftsbetrieb für immer einstellen müssen. Daher gilt es für jedes Unternehmen sowohl im Interesse der Mitarbeiter*innen und Gäste als auch im...

  • Kleve
  • 26.05.20

Willkommen am unteren Niederrhein!
Unternehmen in Kleve stellen sich vor

Moderne trifft Tradition am unteren Niederrhein: Kleve ist mit knapp 50.000 Einwohnern die lebendige Kreisstadt in der Grenzregion Deutschland - Niederlande. Die Burg mit der dazugehörigen Siedlung geht auf das 11. Jahrhundert zurück. Die Vergangenheit als Kurort zeigt sich bis heute an alten Prachtbauten und historischen Parks. Heute hat Kleve den Ruf als Einkaufsstadt und wird von Bewohnern wie den niederländischen Nachbarn als angenehm und freundlich empfunden. Was die Unternehmen aus Kleve...

  • Kleve
  • 13.05.20
Anzeige
Eine frei stehende Badewanne ist der Traum vieler. Bei ELEMENTS in Kleve wird er wahr.
5 Bilder

Ausstellung und Beratung vom Profi in Kleve
Mit ELEMENTS zum Traumbad

Sich erholen, Energie auftanken und sich rundum wohlfühlen, dafür steht der Kurort Kleve seit vielen Jahrhunderten – und genau darum geht es auch im Badezimmer. Nach einem anstrengenden Tag ins Schaumbad eintauchen, den Wasserstrahl der Duschbrause genießen oder nach dem Aufstehen den schönsten Weckruf des Tages am wunderschön designten Waschbecken wahrnehmen. Die Badausstellung ELEMENTS Kleve sorgt für den einfachsten und professionellsten Weg zum neuen Bad und zur neuen...

  • Kleve
  • 12.05.20

Klever Autokino erweitert sein Programm
Comedy durch die Frontscheibe

Kleve. Nach den ersten zwei Wochen zeigen sich die Verantwortlichen mehr als zufrieden mit dem Klever Autokino. "Die Unterstützung und das positive Feedback, das wir von unseren Gästen erfahren haben, bestärkt uns in unserer Arbeit," so Kino-Chef Reinhard Berens. Nun wird das Programm um vier weitere Veranstaltungen ergänzt. Der Klever Kabarettist Bruno Schmitz hat für drei Abende prominente Gäste nach Kleve gelockt. So spielen Lokalmatador Ludger Kazmierczak, Maxi Gstettenbauer und Carmela de...

  • Kleve
  • 03.05.20
An die Öffnung des Sternbuschbades ist vorerst nicht zu denken.
2 Bilder

Kurzarbeit auch bei den Stadtwerken Kleve
Sternbuschbad kann weiterhin nicht öffnen

Von Tim Tripp Am 3. Mai sollte auch im Klever Sternbuschbad die Sommersaison starten. Tausende Besucher wurden erwartet, doch die Corona-Krise machten den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung. Derzeit beschäftigt die Situation auch die Chefin der Stadtwerke, Claudia Dercks. Das Klever Wochenblatt hat mir ihr gesprochen. Welche Auswirkungen hat die Schließung des Sternbuschbades für die Klever Bäderbetriebe? Dercks: Wir haben zunächst unmittelbar nach Schließung des...

  • Kleve
  • 22.04.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  •  1
Ab Freitag geht es mit der Corona-Soforthilfe weiter. Das sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW / W. Meyer-Piehl

Nach Stopp wegen Betrug mit gefälschten Web-Seiten
Ab Freitag gibt es wieder Corona-Soforthilfe

Ab Freitag dieser Woche (17.4.) will das Land NRW die Online-Anträge auf Soforthilfe für Kleinstbetriebe und Freiberufler wieder ins Netz stellen. Das sagte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Dienstag  in Düsseldorf. Nach Betrugsversuchen mit gefälschten Antragsseiten hatte das Wirtschaftsministerium das Hilfsprogramm letzten Donnerstag vorerst gestoppt. Jetzt müsse die Hilfe schnell wieder aufgenommen werden, sagte Pinkwart: "Die Wirtschaft braucht schnelle Hilfe. Rund 14 Prozent der...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  •  4

Regenbogen als Zeichen der Solidarität
Eine tolle Idee der Erzieherinnen der Kita St. Lambertus Donsbrüggen

Während der Corona-Krise sind immer mehr Fenster mit Regenbogen-Bildern geschmückt. Ein Zeichen der Soldarität. Diese Aktion richtet sich an die Kinder - es ist quasi ein Zeichen von Kinder an Kinder. "Dies ist eine tolle Aktion, die wir auch bei uns im Kindergarten umsetzen wollten", schreibt Tanja de Haan von der Kita St. Lambertus Donsbrüggen.  Da ein kleiner Regenbogen bei uns an der Eingangstüre derzeit leider nur für einige wenige zu sehen ist, ist die Idee entstanden, einen großen...

  • Kleve
  • 05.04.20
2 Bilder

Tichelpark-Kinos wollen damit Durststrecke überstehen
Bald das erste Autokino in Kleve?

Viele Unternehmen haben in Zeiten der Corona-Krise Existenzängste. Auch Reinhard Berens, Chef der Tichelpark-Cinemas in Kleve, hat viele schlaflöse Nächte hinter sich. Die Kinos sind seit Mitte März geschlossen, die Zuschauer müssen zu Hause bleiben. "Ein Stillstand, der uns finanziell belastet", sagt Berens am Donnerstag. Er tüffelt aber an einer Lösung, um diese Durststrecke zu übestehen. Wenige Stunden zuvor hat er sich ein Herz genommen und in den sozialen Medien diese Nachricht gepostet:...

  • Kleve
  • 03.04.20
  •  1
  •  2
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  •  4
Bereits 470.000 Unternehmen haben bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anzeige auf Kurzarbeit gestellt. Diese wird durch umfangreiche Rücklagen finanziert.

Bundesagentur für Arbeit und Bundesregierung spannen Rettungsschirm
26 Milliarden Euro für Kurzarbeit

14.351 Menschen sind in Nordrhein-Westfalen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mittlerweile (Stand: 1. April, 8.15 Uhr) am hochansteckenden Caronavirus (COVID-19) erkrankt. Das neuartige Virus legt derzeit nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern stürzt auch die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Die Folge: 470.000 Unternehmen meldeten bis Samstag für ihre Beschäftigten Kurzarbeit an. Alleine 96.000 Unternehmen davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Wie viele es noch werden, ist...

  • Oberhausen
  • 01.04.20
  •  14
Simone Brücker stellt täglich die Bestellungen der Kunden zusammen, damit sie dann ausgeliefert werden können.
2 Bilder

Einzelhandel im Kleverland steht vor einer großen Bewährungsprobe
Trotz Corona: Einkaufen vor Ort

Kleve. Seit nunmehr fast zwei Wochen hat der Einzelhandel, der nicht für die alltägliche Versorgung zuständig ist, in Kleve geschlossen. Für viele war das ein schwerer Schlag. Existenzen stehen weiterhin auf der Kippe. Einigen nutzen gleichzeitig aber auch die Chance den Online- und Liefermarkt für sich zu entdecken. Mal sind es verschiedenen Farben zum Malen, ein Tonkarton oder Stifte. Auch Simone Brücker ist von der aktuellen Situation mehr als betroffen. Erst vor einigen Monaten zog sie...

  • Kleve
  • 31.03.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende...

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  •  9
Neben den bekannten Telefonnummern ist die Agentur für Arbeit Wesel ab sofort über die zusätzliche Nummer 0281/9620-141 erreichbar. Diese zusätzliche Hotline ist für Arbeitnehmer; Arbeitgeber können weiterhin die Nummer 0800/4555520 nutzen.

Arbeitsabentur an ihren Standorten nur noch für Bargeldauszahlungen im Notfall persönlich erreichbar
Arbeitsagentur Wesel stellt zusätzliche Hotline für Arbeitnehmer zur Verfügung

Neben den bekannten Telefonnummern ist die Agentur für Arbeit Wesel ab sofort über die zusätzliche Nummer 0281/9620-141 erreichbar. Diese zusätzliche Hotline ist für Arbeitnehmer; Arbeitgeber können weiterhin die Nummer 0800/4555520 nutzen. Die Arbeitsagentur an ihren Standorten in Wesel, Dinslaken, Moers, Kamp-Lintfort, Kleve, Emmerich, Goch und Geldern weist darauf hin, dass sie ab sofort nur noch für Bargeldauszahlungen im Notfall persönlich erreichbar ist. Alle anderen Anliegen werden...

  • Wesel
  • 23.03.20

Krankenhaus-Mitarbeiter
„Wir bleiben für euch hier – bleibt ihr für uns zuhause!“

Unter dem Motto „Wir bleiben für euch hier – bleibt ihr für uns zuhause!“ rufen die Mitarbeiter*innen vieler Kliniken zum verantwortungsvollen Umgang mit der Corona-Krise auf. Auch die Mitarbeiter*innen des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums bitten die Menschen in der Region, in den nächsten Tagen nicht unnötig aus dem Haus zu gehen, um das Risiko neuer Infektionen und damit die Belastung für die Krankenhäuser zu verringern.

  • Kleve
  • 20.03.20
  •  1
Kalkar steht auch in schweren Zeiten zusammen: Die Gastronomen hoffen auf das Beste für die anstehende Zeit und setzten ein Zeichen im Kreis Kleve mit ihrere gemeinsamen Entscheidung.

Auch in Krisenzeiten hält Kalkar zusammen
Gastronomen schließen zum Wochenende ihre Betriebe

Kalkar. "Es ist sicherlich keine leichte Entscheidung, aber sie ist dringend notwendig," machte Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz am Mittwoch Nachmittag klar, als sie sich mit den Kalkarer Gastronomen zum Gespräch traf. Um die Ausbreitung in der Nicolaistadt Kalkar weiter einzudämmen, möchte die Bürgermeisterin eine weitere Verfügung für die Stadt herausgeben. In der soll geregelt werden, dass ab sofort alle Restaurants, Imbissbetriebe und Cafés schließen müssen. Dabei erntet die...

  • Kalkar
  • 18.03.20
So schnell gehen die Lichter in den Klever Kinos nicht mehr an.
2 Bilder

Auch die Kulturschaffenden treffen die Einschränkungen durch das Corona-Virus
Das wird eine lange Durststrecke

Kleverland. Durch die Verfügung des Landes Nordrhein-Westfalen, haben bereits am Montag Kinos und weitere Freizeiteinrichtungen ihren Betrieb eingestellt. Auch die Klever Museen haben ihre Pforten geschlossen. Seit nunmehr einer Woche sagen auch zahlreiche Kulturtreibende und Vereine im Kleverland geplante Veranstaltungen ab. Zu groß ist die Gefahr, die Ausbreitung des Virus weiter voranzutreiben. Auf der anderen Seite entsteht für die Vereine und Betreiber ein großer, finanzieller Schaden....

  • Kleve
  • 17.03.20
Wolfgang Conrad von Remember Modern Concerts lädt zum Erinnerungstreffen an den "Western Express" ein.
2 Bilder

Veteranentreffen am Samstag bei Puppa
Letzte Zugfahrt mit dem „Western Express“

Von Wolfgang Conrad „Ich war der erste“, erzählt Eddy Zollna stolz. „Der erste, der seinen Fuß über die Schwelle gesetzt hat.“ Man schrieb den 21. Februar 1968, einen Mittwoch. In dem schon leicht abgewrackten Gebäude einer früheren Wäscherei hinter der Klever Stadthalle eröffnete die erste richtige Disco der Stadt. Obwohl er keine drei Jahre lang bestand, ist der „Western Express“ an der Wasserstraße nicht nur dem damals 15jährigen Eddy im Gedächtnis geblieben. Am 14. März kommen die...

  • Kleve
  • 10.03.20

Heicks und Teutenberg
Azubis spenden an den Malteser Hospizdienst am Niederrhein

Eine Woche lang übernahmen die Azubis von Heicks und Teutenberg die gesamte Filiale an der Kavarinerstraße in Kleve. In dieser Zeit konnten die Azubis aus der Konditorei, Bäckerei und aus dem Verkauf zeigen was sie können. Die Azubis zauberten unteranderem selbstgemachte Lebkuchenherzen und Marzipanrosen, die gegen eine freiwillige Spende an die Kunden verschenkt wurden. Des Weiteren wurde das Trinkgeld von den Azubis in dieser Woche zu der Spende hinzugefügt. Insgesamt kam ein Betrag von 555 €...

  • Kleve
  • 09.03.20

Pflegeassistenz
Elf erfolgreiche Absolventen an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe in Kleve

Elf Frauen und Männer haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) ihre einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten erfolgreich abgeschlossen. Die Assistenten können mit Abschluss der Ausbildung Pflegeteams ergänzen, Patienten und Hilfebedürftige unterstützen. Die Absolventen: Nicole van Oeveren, Hamadi Al Ali, Saliena-July Munoz Rivero, Philipp Wasilewski, Nataliya Janßen, Iris Rahner, Tizian Hentschel, Michelle Tansley, Anisa Hesse, Anja Böhmer, Silke...

  • Kleve
  • 03.03.20
Ehrung für langjährige Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung

Langjährige Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung gewürdigt
Jubilarfeier und Verabschiedung

Mitarbeitende des ehemaligen LVR-HPH-Netz Niederrhein wurden nun für ihre langjährige Arbeit für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Kreis Kleve, Kreis Wesel und der Stadt Duisburg geehrte. Zum 1. Januar 2020 sind die drei LVR-HPH-Netze Niederrhein, Ost und West zu einem gemeinsamen LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen (kurz LVR-Verbund HPH) fusioniert. Thomas Ströbele (Fachlicher Vorstand Angebotsentwicklung, LVR-Verbund HPH) und Ralf Peters (Personalvertretung, LVR-Verbund...

  • Kleve
  • 10.02.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.