Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Wirtschaft

Krankenpflege
53 neue Auszubildende aus der ganzen Region

42 junge Frauen und 11 junge Männer haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege begonnen. „Die Ansprüche an die Pflegekräfte steigen laufend“, so Schulleiterin Andrea Huisman. „Sie müssen immer mehr wissen, mehr können und oft auch in größeren medizinischen Zusammenhängen arbeiten. Diese gestiegenen Ansprüche müssen sich auch in der Ausbildung wiederfinden.“ Die BAG fördert selbstständiges und praktisches...

  • Kleve
  • 19.11.19
Vereine + Ehrenamt

Altenpflege
Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Examen

Paula Derksen (li.) und Jana Werschmann (re.) haben es geschafft: Sie sind nun frisch gebackene examinierte Altenpflegerinnen. Mit ihnen freuen sich Praxisanleiterin Jutta Heisterkamp (li.) und die stellvertretende Leiterin der Mobilen Pflege Kleve Ute Grabowski (re.). Sie überreichten den beiden einen bunten Blumenstrauß. Außerdem freuen sie sich sehr darüber, dass die tüchtigen Examinierten der Mobilen Pflege an den Standorten Emmerich und Kleve erhalten bleiben.

  • Kleve
  • 10.09.19
Politik
8 Bilder

10. Klever Nacht der Ausbildung in Kleve
Sicher dir deinen Ausbildungsplatz

Kleve. Bereits zum zehnten Mal beteiligten sich rund 60 Unternehmen an der diesjährigen Nacht der Ausbildung in Kleve. Am 5. Juli öffneten zwischen 17 und 20 Uhr die Betriebe ihre Pforten um möglichen, zukünftigen Auszubildenden einen Einblick in den Arbeitsalltag zu ermöglichen. Berufe wie Bäcker, Hörgeräteakustiker oder Bürokaufmann waren ebenso wie die Fachkraft für Abwassertechnik dabei. In ungezwungener Atmosphäre machten zahlreiche Schülerinnen und Schüler von dem Angebot Gebrauch und...

  • Kleve
  • 05.07.19
Vereine + Ehrenamt

Gut gerüstet für die praktische Prüfung

Die Veränderung zur generalistischen Pflegeausbildung fordert einige Anpassungen, daher hat sich der Caritasverband Kleve frühzeitig damit auseinandergesetzt, mehr Pflegekräfte zu Praxisanleitungen weiterbilden zu lassen. So auch bei der Mobilen Pflege in Kalkar, bei der sich Jennifer Schoofs intensiv mit der eigenen Auszubildenden Paula Derksen auf ihre praktische Prüfung vorbereitete. Unter anderem vermittelte sie die Grundregeln für das Richten von Arzneimitteln, den Unterschied von festen...

  • Kleve
  • 29.05.19
Wirtschaft
5 Bilder

Ausbildung
LOSSPRECHUNGSFEIER DER KFZ INNUNG

Obermeister René Gravendyk lud 140 frisch gebackene Gesellen und zwei Gesellinnen der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Niederrhein und rund 500 Gäste zur diesjährigen Ausbildungs-Abschlussfeier ein. 24 der Prüflinge stammen aus Wesel. Lehrlingswart Philipp Gossens sprach in der Niederrheinhalle die neuen Fachkräfte von den Pflichten ihrer Ausbildung los. Anschließend erhielten die Absolventen von den Prüfungsausschussvorsitzenden und den Lehrern der Berufskollege Wesel, Dinslaken, Moers,...

  • Wesel
  • 18.03.19
Überregionales
Fünf Auszubildende für das neue Berufsbild „Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin“ konnten Landrat Wolfgang Spreen (li.) und Ausbildungsleiterin Heike Hendricks (re.) in der Kreisverwaltung begrüßen.

Kreis Kleve startet erstmals Ausbildung für Notfallsanitäter

Erstmals bildet die Kreisverwaltung junge Menschen zu Notfallsanitätern oder Notfallsanitäterinnen aus. Am 1. Oktober beginnen fünf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung, die in Kooperation mit der Feuerwehrakademie Niederrhein und der Simulations- und Notfallakadamie Krefeld angeboten wird. Das neue Berufsbild löst den Beruf der Rettungsassistentin / des Rettungsassistenten ab. Landrat Wolfgang Spreen begrüßte nun die neuen Auszubildenden und wünschte ihnen alles Gute für den Start ins...

  • Kleve
  • 20.09.18
Überregionales

51 Pflegekräfte haben ihre Ausbildung begonnen

45 junge Frauen und 6 junge Männer haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege begonnen. „Die Ansprüche an die Pflegekräfte steigen laufend“, so Schulleiterin Andrea Huisman. „Sie müssen immer mehr wissen, mehr können und oft auch in größeren medizinischen Zusammenhängen arbeiten. Diese gestiegenen Ansprüche müssen sich auch in der Ausbildung wiederfinden.“ Die BAG fördert selbstständiges und praktisches...

  • Kleve
  • 03.09.18
Ratgeber
Fachkräfte sind gefragt.

Fachkräfte entwickeln – Ausbildung und Qualifizierung sind die Schlüssel

Der Bedarf an Fachkräften steigt und die Suche nach ihnen dauert immer länger. Wenn in den nächsten Jahren die geburtenstarken, meist gut ausgebildeten Arbeitnehmer in den Ruhestand gehen, wird es noch enger auf dem Arbeitsmarkt. Für Unternehmen wird es unumgänglich, andere und neue Wege der Fachkräftesicherung zu beschreiten. Die Agentur für Arbeit Wesel zeigt Lösungen auf und bietet Arbeitgebern Unterstützung an. Fachkräfte sind begeht: Im ersten Halbjahr 2018 wurden der Agentur für Arbeit...

  • Wesel
  • 29.08.18
Überregionales

Vielfältige Einstiegschancen für Berufsanfänger

Der Fachliche Direktor, Herr Ströbele, begrüßte 27 junge Frauen und Männer, von denen derzeit drei ein Jahrespraktikum im Rahmen des Besuches der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, fünf ein Freiwilliges Soziales Jahr bzw. einen Bundesfreiwilligendienst, eine Auszubildende zur Kauffrau im Gesundheitswesen, sieben eine praxisintegrierte Heilerziehungspflegeausbildung und 11 das Berufspraktikum, den letzten Abschnitt ihrer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin, zum...

  • Bedburg-Hau
  • 14.08.18
Überregionales
Die stellvertretende Pflegedirektorin der LVR-Klinik Marion Kleinmanns-Klein gratulierte den neuen Experten.

Die neuen Wundexperten

Bedburg-Hau. Neun neue Wundexpertexperten der LVR-Klinik Bedburg-Hau konnten jetzt erfolgreich ihre Fortbildung beenden. Bereits seit 2009 gibt es an der Klinik so genannte Wundexperten, die durch eine zusätzliche zertifizierte Ausbildung des ICW (Initiative chronischer Wunden e.V.) für die besonderen Anforderungen in der Wundbehandlung geschult werden. Die nun erworbenen Zertifikate haben eine Gültigkeit von fünf Jahren und werden anschließend beim Nachweis von Weiterbildungsaktivitäten und...

  • Kleve
  • 18.07.18
Ratgeber

Wege nach dem Abitur: Alternativen zum klassischen Studium

Die Handwerkskammer Düsseldorf hilft mit einem Beratungsangebot noch unentschlossenen Abiturienten bei der Suche nach beruflichen Möglichkeiten. Die Möglichkeiten liegen hier neben dem klassischen Studium vor allem in einer Ausbildung im Handwerk, bei der sich die Lehre von drei auf zwei Jahre verkürzt, oder in einem duales Studium, bei dem Ausbildung und Studium parallel laufen. Gelerntes theoretisches Wissen kann also direkt in die Praxis umgesetzt werden. Auch das triale Studium ist eine...

  • Wesel
  • 25.06.18
  •  1
Ratgeber
In der Gastronomie werden Nachwuchskräfte gesucht.

Ausbildungsmarkt biegt in die Zielgerade ein

Der Ausbildungsmarkt 2017/2018 im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im Mai 2018: • Bislang knapp 5.300 Bewerber/innen für einen Ausbildungsplatz • Arbeitgeber meldeten bis jetzt rund 3.850 Ausbildungsstellen • Es gibt noch Chancen für Jugendliche und Ausbildungsbetriebe Seit dem 1. Oktober 2017 haben sich insgesamt 5.286 Bewerberinnen und Bewerber aus den Kreisen Wesel und Kleve bei der Berufsberatung gemeldet. Das sind 566 oder 9,7 Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt...

  • Wesel
  • 30.05.18
Ratgeber
Es gibt noch gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle!

Halbzeit am Ausbildungsmarkt: Chancen für Bewerberinnen und Bewerber steigen

Der Ausbildungsmarkt 2017/2018 im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im März 2018: • Zwischenstand zeigt weniger Bewerber/innen und etwas mehr Stellen als im Vorjahr • Bislang rund 4.600 Bewerber/innen für einen Ausbildungsplatz • Arbeitgeber melden bis jetzt gut 3.470 Ausbildungsstellen Am 1. Oktober 2017 begann das Berichtsjahr für den Ausbildungsmarkt 2017/2018. Nach sechs Monaten zieht die Agentur für Arbeit Wesel eine erste Zwischenbilanz. Insgesamt 4.601 Bewerberinnen...

  • Wesel
  • 29.03.18
Überregionales
Die angehenden Erzieher Kai Loschwitz, Agon Gashi und Jessica van Dyck (v.l.) lernen auch die richtige Haltung und Pflege von Säuglingen.

Mehr Praxis, mehr Geld: Neue Wege in der Erzieherausbildung am Berufskolleg Kleve

Ab dem Schuljahr 2018/2019 bietet das Berufskolleg Kleve erstmalig die Ausbildung zum Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin“ bzw. „Staatlich anerkannter Erzieher“ in der Fachschule für Sozialpädagogik als praxisintegrierte Form (Pia) an. Diese Ausbildungsform ist an die duale Ausbildung angelehnt und wurde zur Fachkräftegewinnung entwickelt, um insbesondere neue Zielgruppen für den Erzieherberuf zu begeistern. Die PIA-Ausbildung dauert drei Jahre, in denen fachtheoretische und...

  • Kleve
  • 28.01.18
Ratgeber

Wo soll es beruflich hingehen? Infomappen zu Ausbildung, Studium und Weiterbildung jetzt auch online

Ab sofort stehen die digitalisierten Versionen der bewährten Infomappen von planet-beruf.de, abi und durchstarten im Netz zur Verfügung. Berufsorientierung wird so noch anschaulicher und unkomplizierter. Wer schon einmal im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit war, kennt sicher die umfangreichen Infomappen zu allen Berufsfeldern. Mit ihnen kann man sich über geeignete Ausbildungs- und Studienberufe sowie Weiterbildungen informieren. Unter www.berufsfeld-info.destehen diese...

  • Wesel
  • 15.01.18
Überregionales
Bei Kindern gleich hinter Feuerwehrmann gelistet: Traumberuf Astronautin.

Frage der Woche: Was wolltet ihr als Kind werden, wenn ihr mal groß seid?

"Sängerin, Tänzerin, Astronautin und Forscherin", sagt meine Tochter, wenn ich sie frage, was sie eigentlich später mal werden will. "Und Pommesbüderin." Wir alle erinnern uns an die großen Träume unserer Kindheit. Und dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem Beruf.  Dabei ist es nicht selten so, dass die Vorstellungen von Kindern und Eltern ziemlich auseinander gehen. Wer soll den Familienbetrieb mal weiterführen, wenn die Kinder sich durch höfliches Desinteresse hervortun? Sollte das...

  • Herne
  • 23.10.17
  •  44
  •  15
Ratgeber
Bruno Ketteler, Wirtschaftsförderer. Foto: privat

Dem Fachkräftemangel entgegenwirken - 3 Fragen an Bruno Ketteler

Nicht mehr lange ist es hin und dann findet die Ausbildungsplatz- und Studienbörse „top4thejob“ am 11. Oktober statt. Deswegen hat das Klever Wochenblatt dem Wirtschaftsförderer aus Kalkar, Bruno Kettler, drei Fragen zum Thema gestellt. 1.Was macht (Ihrer Meinung nach) den Mehrwert für die Besucher und die Aussteller der Veranstaltung aus? Die Ausbildungsplatz- und Studienbörse „top4thejob“ bietet eine tolle Plattform, auf der Unternehmen, Bildungsträger und interessierte Schüler ins...

  • Kalkar
  • 06.10.17
  •  1
Überregionales
Großer Andrang im Treff 57, als IHK-Beraterin Shabena Aissa die Lebensläufe der Flüchtlinge einsammelt, um diese in ihrer Datenbank zu erfassen.

IHK und Caritas setzen sich für Integration von Flüchtlingen ein

Der Treff 57 in der Monrestraße war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Shabena Aissa der Niederrheinischen Industrie und Handelskammer Duisburg (IHK) Flüchtlinge über die Möglichkeiten der Beschäftigung informierte. „In erster Linie geht es darum, die geflüchteten Menschen in ein Praktikum oder eine Ausbildung zu vermitteln. Auch nach der Vermittlung stehen wir den Geflüchteten und den Unternehmen unterstützend zur Seite, da es schon wegen unterschiedlicher Kulturen zu Fragen oder...

  • Kleve
  • 26.09.17
Überregionales
v.l.n.r: Jacqueline Vedder, Sharon Klösters, Jacqueline Creon, Natalie Assi (nicht abgebildet), Alina de Vries, Elke-Huber-Groenewald (Mobile Pflege Kalkar), Dennis Böhm und Anne Huth (Mobile Pflege Emmerich) freuen sich mit ihren ehemaligen Auszubildende über ihr bestandenes Examen der Altenpflege mit staatlicher Anerkennung.

Caritas gratuliert seinen Auszubildenden zum bestandenen Examen

Fünf Auszubildende der Altenpflege des Caritasverbandes Kleve haben ihr Examen in der Tasche. Pflegedienstleiter Elke Huber-Groenewald aus Kalkar, Marcus Brüntink aus Rees und Anne Huth aus Emmerich, zusätzlich Ausbildungskoordinatorin, hatten zum Umtrunk nach Rees eingeladen. Hier hat man sich Anekdoten aus den vergangenen drei Jahren erzählt und die Ausbildungszeit noch einmal Revue passieren lassen. Dass die meisten Auszubildenden sogar in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden...

  • Kleve
  • 22.09.17
  •  2
Ratgeber
IHK-Beraterin Özlem Erdogan gab den Schülern einen Überblick über die Möglichkeiten einer Ausbildung.

IHK-Experten als Berufslotsen - Noch 200 freie Ausbildungsplätze im IHK-Bezirk

Die stressigen Prüfungen in der Schule sind geschafft – aber wie geht es weiter? Gute Chancen für den Einstieg ins Berufsleben bieten die Ausbildungsplätze in den Unternehmen am Niederrhein oder ein Duales Studium. Mit 200 freien Ausbildungsplätzen im Gepäck besuchten die Ausbildungsberater der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve Schüler in der Region am gestrigen „Tag der Ausbildungschance“. Interessierte Jugendliche können sich weiterhin an die IHK...

  • Wesel
  • 13.06.17
  •  1
Überregionales

15 neue Auszubildende in der Pflegeassistenz

14 Frauen und 1 Mann haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft ihre einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten begonnen. Die Assistenten sollen nach Abschluss der Ausbildung Pflegeteams ergänzen, Patienten und Hilfebedürftige unterstützen – auf deren Wunsch oder unter Anleitung. „Wir müssen heute schon die Weichen stellen, um eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sicherzustellen“, so Andrea...

  • Kleve
  • 31.05.17
Überregionales
Ein gutes Team: FSJ'lerin Sina Thiel hilft bei den Vorbereitungen fürs Mittagessen - genau wie Guiseppe Balbi, der im LVR-HPH-Wohnverbund in Homberg lebt.

Freiwilliges Soziales Jahr schafft berufliche Perspektiven

Sina Thiel arbeitet als FSJlerin in Homberg für und mit Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung Manchmal passt einfach alles. Wie bei Sina Thiel. Die 21-Jährige hatte sich immer einen Beruf mit Kontakt zu Menschen und täglich neuen Herausforderungen gewünscht. Weil die Fachabiturientin außerdem noch mit Menschen mit Behinderung arbeiten wollte, bewarb sie sich im LVR-HPH-Wohnverbund an der Duisburger Straße in Homberg und wurde fündig. Hier absolviert sie zurzeit ihr Freiwilliges...

  • Kleve
  • 24.05.17
Überregionales
v.l.n.r. stehend: Leonie Kösters, Gina Kristann, Canan Dinc, Johanna Schramm, Silvana Bruno, Fabienne Plochocki, Christina Jitschin, Lea Ketelaer, Michelle Nass, Dean Morton, Verena Böhmer, Patrick Schoofs, Hülya Coban, Marc Dinneshen, Andreas Willems, Lena Menting, Alexander Bongaerts, Margret Giesel, Alexander Bongaerts, Rodgers Kabaale.
v.l.n.r. kniend: Janine de Warle, Daniel Dekker, Vedat Araca.

Das sind die neuen Gesundheits- und Krankenpflegeschüler an der LVR-Klinik

Kürzlich begannen 23 motivierte Frauen und Männer ihre dreijährige Ausbildung an der LVR-Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Bedburg-Hau, mit dem Ziel staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger zu werden. Unter der Kursleitung und Ausbildungsorganisation von Frederik Koenen werden die neuen Auszubildenden fundierte Kompetenzen erwerben, um in Zukunft als qualifizierte Pflegefachkräfte arbeiten zu können. Über 2100 theoretische und ca. 2750...

  • Bedburg-Hau
  • 17.04.17
Überregionales
Viele Schüler und Flüchtlinge interessierten sich für den vielseitigen Aufgabenbereich des Caritasverbandes Kleve.
5 Bilder

„Die Jobbörse ist eine sinnvolle Sache“

Die Klever Job- und Ausbildungsplatzbörse zählt seit vielen Jahren zu einer sehr gut besuchten Veranstaltung in der Klever Stadthalle. In diesem Jahr fand sie bereits zum elften Mal statt. Diesmal war auch der Caritasverband Kleve mit einem Informationsstand vertreten. Dabei stellten die Mitarbeitenden die unterschiedlichsten Bereiche des Verbandes vor, um Fachkräfte und Auszubildende zu werben. „Die Jobbörse ist eine sinnvolle Sache, um auf kurzem Weg Kontakt mit Interessierten aufzunehmen“,...

  • Kleve
  • 22.03.17
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.