Beratung

Beiträge zum Thema Beratung

Vereine + Ehrenamt
13 Bilder

40 Jahre Suchtberatung – 40 Jahre Gerd Engler

Der Caritasverband Kleve feierte nicht nur das 40-jährige Bestehen der Suchtberatung, sondern verabschiedete sich gleichzeitig von Fachbereichsleiter Gerd Engler, der Ende des Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand antritt. Als Urgestein des Verbandes hat er nahezu 40 Jahre die Suchtberatungsstelle geführt. Kein Wunder, dass der Saal der Klever Stadthalle gut gefüllt war. Vorstand Rainer Borsch begrüßte die Gäste und dankte Landrat Wolfgang Spreen für die langjährige Unterstützung der...

  • Kleve
  • 05.12.19
RatgeberAnzeige

Freie Stelle in der EUTB
Fachkraft für die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung gesucht

Durch personelle Veränderungen wird ab dem 06.01.2020 eine Stelle in der Ergänzenden unabhängigen Beratungsstelle (EUTB) für den Kreis Kleve frei. Der Träger der Beratungsstelle ist der Paritätische Wohlfahrtsverband. Wenn Sie Interesse haben unser Team als Fachkraft mit einem Stundenumfang von 26 Std./Woche zu verstärken, schauen Sie gerne für eine genaue Stellenbeschreibung auf unsere Homepage: www.kleve.paritaet-nrw.org

  • Kleve
  • 02.12.19
RatgeberAnzeige

Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) für den Kreis Kleve berät rund um das Thema Zuzahlungsbefreiung
Kein Geld verschenken

Gesetzlich Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zahlen zu bestimmten Leistungen einen gesetzlich festgelegten Eigenanteil. Neben den Zuzahlungen in der Apotheke zu Arznei- und Verbandmitteln sind Eigenanteile bei Heilmitteln ( z. B. Krankengymnastik, Ergotherapie, Lymphdrainage), Krankenhausbehandlung, Kuren, Hilfsmitteln (z. B. Rollator, Einlagen, Orthesen), Häuslicher Krankenpflege, Haushaltshilfe, Soziotherapie und Fahrkosten zu entrichten. Gesetzliche Zuzahlungen, die...

  • Kleve
  • 29.11.19
Vereine + EhrenamtAnzeige
Kursteilnehmer der Peer-Grundqualifizierung (Modul 1)

Peer-Beratung in der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Kreis Kleve
Betroffene beraten Betroffene

Wer kann Betroffene besser beraten als Betroffene selbst?! Keiner kann sich so authentisch in die Lage eines Anderen hinein versetzen, als jemand der*die die selben oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) für den Kreis Kleve hat daher in den vergangenen Wochen und Monaten Menschen gesucht, die ihre Erfahrungen mit Anderen teilen möchten und einige Engagierte gefunden. Jede*r der ehrenamtlichen Peer-Berater*innen nimmt an einer...

  • Kleve
  • 15.11.19
Ratgeber
Frau Verheyen (SOS-Kinderdorf Niederrhein), Heidi Graf (EUTB Kreis Kleve) und Carolyn Kempers (EUTB Kreis Kleve) mit einigen Teilnehmer*innen der aktuellen Maßnahme zur beruflichen Rehabilitation

Teilhabeberatung unterwegs
Gemeinsamer Auftrag: Teilhabe aktiv gestalten

Weil Austausch und Kooperationen wichtig sind, um Ratsuchenden die bestmögliche Hilfe zu bieten, erfolgte am 16.10.2019 ein erster Austausch der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) mit Birgit Verheyen, u.a. Teamleiterin der Integrationsmaßnahme für psychisch erkrankte Menschen im Jägerhof des SOS-Kinderdorf Niederrhein. Es entstand die Idee, dass sich die Mitarbeiter*innen der EUTB selbst ein Bild vor Ort machen und den Teilnehmer*innen das Beratungsangebot vorstellen. Schon für...

  • Kleve
  • 05.11.19
Ratgeber

Neue Regeln für das Mittagessen in Werkstätten für behinderte Menschen
Anträge für die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung jetzt stellen

Die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung erfährt durch das Bundesteilhabegesetz zahlreiche Neuerungen. Ab dem 1. Januar 2020 ist die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung, die in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) für die Beschäftigten bereit gestellt wird, nicht mehr zu 100 % eine Leistung der Eingliederungshilfe. Der Materialkostenanteil muss nun von den Beschäftigten selbst aufgebracht werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Erstattung des Eigenanteils aus Mitteln...

  • Kleve
  • 23.10.19
Vereine + EhrenamtAnzeige
Peer-Beraterin Maren Cramer (l.) und Kursleiterin Petra Maria Brüggemann (r.)

Peer-Beraterin nimmt an Schulung teil
„Leben mit Demenz“ – Ein Schulungsangebot

Maren Cramer, ehrenamtliche Peer-Beraterin der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Kreis Kleve, nimmt an der Schulungsveranstaltung „Leben mit Demenz“ teil, die am heutigen Mittwoch, den 16.10.2019, begonnen hat. Der Kurs ist kostenlos und findet in drei aufeinanderfolgenden Wochen mittwochs in den Räumlichkeiten des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kleve statt. Entwickelt wurde das Kurskonzept vom Landesverband der Alzheimergesellschaft NRW e.V. in Zusammenarbeit mit der AOK...

  • Kleve
  • 16.10.19
RatgeberAnzeige
Peer-Beraterin Maren Cramer mit Thorsten Pütger von der Firma Frankie GmbH

Teilhabeberatung unterwegs
EUTB zu Besuch auf der REHACARE Düsseldorf 2019

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Kreis Kleve besuchte die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Pflege, Prävention und Integration. Im Rahmen der „Peer-Beratung“ besteht in der EUTB die Möglichkeit, sich durch selbst Betroffene beraten zu lassen. Teilhabeleistungen stellen sich von Behinderung betroffenen Menschen oft anders dar als nicht betroffenen. Wünsche, Ansprüche und Probleme werden in der Peer-Beratung aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Hier testet...

  • Kleve
  • 10.10.19
PolitikAnzeige
v.l.n.r. – Dr. Barbara Hendricks, Monika van Bebber, Heidi Graf, Andreas Fateh

Barbara Hendricks bei der neuen Teilhabeberatungsstelle in Kleve
Wichtiges Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung

Kleve, 19.09.2019. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks besuchte die neue Ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB) in Kleve. Die in Trägerschaft des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kreis Kleve stehende und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Einrichtung berät seit Ende vergangenen Jahres Menschen mit Behinderung zu allen Fragen rund um Teilhabe, Rehabilitation und Inklusion. In einem längeren Austausch mit dem Geschäftsführer des...

  • Kleve
  • 04.10.19
  •  1
RatgeberAnzeige
Die ehrenamtliche Peer-Beraterin der EUTB Kreis Kleve, Doris Gradischnik, zeigt einer Besucherin des Freshers Market den Buchstaben "R" aus dem deutschen Gebärdenalphabet.

Teilhabeberatung unterwegs
Übungen in deutscher Gebärdensprache

Beim "Freshers‘ Market" der Hochschule Rhein-Waal konnten angehende Student*innen unter fachkundiger Anleitung die deutsche Gebärdensprache ausprobieren. Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) nahm als Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung an der diesjährigen Einführungsveranstaltung für die Erstsemester der HSRW teil. Die Teilhabeberatung im Kreis Kleve ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Behinderung und Teilhabe. Beraten wird nach telefonischer Anfrage unter 0 28...

  • Kleve
  • 02.10.19
RatgeberAnzeige

Ein Jahr EUTB
Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung im Kreis Kleve

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Kreis Kleve ist im August 2018 mit der Beratung von Menschen mit Behinderung gestartet. Rückblick und Ausblick nach einem Jahr Beratungsarbeit. Das neue Bundesteilhabegesetz („BTHG“) soll in vielen Bereichen die Lebenssituation bei von Menschen mit Behinderung verbessern. Es zielt darauf ab, mit verbesserten Leistungen, gezielten Hilfen und mit zusätzlicher Beratung Menschen mit Behinderung den Menschen ohne Behinderung gleichzustellen....

  • Kleve
  • 01.10.19
RatgeberAnzeige

Eine für Alle
Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist in aller Munde. Zu wenige wissen aber, dass mit dem BTHG auch ein ganz neues Beratungsangebot geschaffen wurde. An mehr als 500 Orten in Deutschland wurden im zurückliegenden Jahr Beratungsstellen eröffnet, die eines zum Ziel haben: Menschen mit (drohender) Behinderung die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Beraten werden Menschen, die eine körperliche, geistige oder seelische oder eine...

  • Kleve
  • 24.09.19
RatgeberAnzeige

Beratungsstelle für Menschen mit (drohender) Behinderung
Teilhabeberatung im Kreis Kleve

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung berät Menschen mit (drohender) Behinderung und deren Angehörigen, sowie chronisch kranke Menschen in allen Themen rund um Rehabilitation und Teilhabe. Sprechstunden: Mo. 9:00 - 13:00 Uhr Mi. 10:00 - 13:00 Uhr | 15:00 - 18:00 Uhr Fr. 9:00 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung! Nassauerstraße 1 | 47533 Kleve Tel. 02821 78 00 21 E-Mail: teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org

  • Kleve
  • 05.09.19
Ratgeber

Ergebnisse der "Aktionswoche Schuldnerberatung"
Schlechter Zugang zum Wohnungsmarkt

Alljährlich findet die von den Wohlfahrts- und Fachverbänden durchgeführte bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung statt. In diesem Jahr wurde unter dem Thema „Albtraum Miete“ das Grundrecht auf bezahlbaren Wohnraum in den Mittelpunkt gestellt. Im Rahmen dieser Veranstaltung luden die Mitarbeiter der Schuldnerberatung des Caritasverbandes Kleve zu einem Aktionsstand auf dem Gelände der „Klever Tafel“ ein, u. a. zum Ausfüllen eines Fragebogens. Dieser wurde auch im Beratungszentrum an der...

  • Kleve
  • 16.08.19
Vereine + Ehrenamt

Wundexperten sind gefragt

Chronische oder schlecht heilende Wunden verursachen Schmerzen, beeinträchtigen die Mobilität und können die Lebensqualität erheblich einschränken. Daher legt der Caritasverband Kleve besonderen Wert darauf, weitere Pflegekräfte zu Wundexperten ausbilden zu lassen. Operative Eingriffe, die Behandlung von diabetischen Erkrankungen und weitere Risikofaktoren erschweren häufig die Wundheilung und führen zu chronischen Wunden. So sind aktuelle Kenntnisse über die fachgerechte Beurteilung,...

  • Kleve
  • 25.07.19
Vereine + Ehrenamt

"Ein Tag für mich": Eine gelungene Veranstaltung für alleinerziehende Eltern

Entschleunigen, Zeit für sich haben und bei sich selbst sein – das sind nur einige Inhalte, mit denen sich sieben alleinerziehende Frauen auf der Wasserburg Rindern im Rahmen der Caritas-Tagesveranstaltung befasst haben. Damit dies gelingen konnte, haben drei Studentinnen der Sozial- und Kindheitspädagogik für die Betreuung der Kinder zwischen 2,5 und 12 Jahren gesorgt und ein abwechslungsreiches Tagesprogramm auf die Beine gestellt. So hatten die Mütter die nötige Ruhe, sich dem...

  • Kleve
  • 24.07.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Caritas und AWO stellen neuen Newsletter vor

Aus einem Kooperationsprojekt der beiden Integrationsagenturen des Nordkreises Kleve, dem Caritasverband Kleve e.V. und der AWO Kreis Kleve sowie der Unterstützung verschiedener Kooperationspartner und Ehrenamtlicher ist der Newsletter "INTEGRATI-ON.GEMEINSAM.MACHEN" entstanden, der ab sofort auf der Website der Caritas abonniert werden kann. Dieser hat das Ziel, Freiwillige im Engagement für Zugewanderte mit aktuellen Terminen, Veranstaltungen und Informationen rund um das Engagement zu...

  • Kleve
  • 18.06.19
Ratgeber

Caritas-Mitarbeiter beraten ab sofort am Nonnenplatz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritas-Beratungszentrums haben die Räumlichkeiten am Neuen Steinweg verlassen. Diese Entscheidung wurde vor einiger Zeit nach Absprache zwischen Fachbereichsleitern und Vorstand Rainer Borsch getroffen. „Da der Standort für unsere Klienten ohnehin nicht optimal zugänglich war, haben wir uns entschieden, einen Teil der Räumlichkeiten der Sparkasse Rhein-Maas zu beziehen“, erklärt Borsch. Zwischen den Feiertagen fand der Umzug zum Nonnenplatz 5, in die...

  • Kleve
  • 11.01.19
Ratgeber

Verunreinigter Wirkstoff in Medikamenten: Großflächige Tabletten-Rückrufaktion

Patienten sind verunsichert: Europaweit werden Medikamente mit dem Wirkstoff Valsartan zurückgerufen! Die Rückrufaktion läuft, da der genannte Wirkstoff beim chinesischen Herstellungsunternehmen höchstwahrscheinlich verunreinigt worden ist. Bei dem Wirkstoff Valsartan handelt es sich um ein Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und zur Nachbehandlung von Herzinfarkten. "Patienten sollten das Medikament aber auf keinen Fall ohne Rücksprache mit ihrem behandelnden...

  • Gladbeck
  • 09.07.18
  •  16
  •  6
Überregionales
Peter Duesing im Arbeitslosenzentrum des Caritasverbandes Kleve.

Basisberatung im Arbeitslosenzentrum

Dipl.-Sozialarbeiter Peter Duesing bietet jeden Donnerstag im Arbeitslosenzentrum des Caritasverbandes Kleve in der Zeit von 9:30 bis 14:30 Uhr eine offene Sprechstunde für sämtliche Fragen rund um Sozial- und Suchtthemen an. Dank seiner langjährigen Erfahrung in stationären Suchteinrichtungen unterstützt er die Klienten direkt vor Ort. Das Arbeitslosenzentrum ist dazu der ideale Ort. In einer ruhigen Ecke hat er einen kleinen Arbeitsplatz und ist für jeden sichtbar, sodass die Hemmschwelle...

  • Kleve
  • 06.07.18
Ratgeber

Wege nach dem Abitur: Alternativen zum klassischen Studium

Die Handwerkskammer Düsseldorf hilft mit einem Beratungsangebot noch unentschlossenen Abiturienten bei der Suche nach beruflichen Möglichkeiten. Die Möglichkeiten liegen hier neben dem klassischen Studium vor allem in einer Ausbildung im Handwerk, bei der sich die Lehre von drei auf zwei Jahre verkürzt, oder in einem duales Studium, bei dem Ausbildung und Studium parallel laufen. Gelerntes theoretisches Wissen kann also direkt in die Praxis umgesetzt werden. Auch das triale Studium ist eine...

  • Wesel
  • 25.06.18
  •  1
Ratgeber
Caritas-Beraterin Lea Schaffeld und Fachdienstleiter Wilfried van de Kamp suchen freie Wohnungen, die sie ihrem Klientel anbieten können.

Klienten finden immer seltener eine Wohnung

Die Zahl der wohnungssuchenden Menschen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Insbesondere überhöhte Mieten und Verschuldung, verbunden mit Arbeitslosigkeit oder Trennung vom Partner, zählen zu den häufigsten Ursachen, warum Menschen in eine existenzgefährdende Lebenskrise geraten, die bis zur Wohnungslosigkeit führen kann. Somit ist es für viele dieser Menschen schwer, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Auch geflüchtete und neuzugewanderte Menschen stehen vor einer Herausforderung,...

  • Kleve
  • 11.06.18
Überregionales
Auszubildende Jaqueline Creon, Ute Rogalla-Schulz, Andrea Colter-van Oojen, Schützenkönigin Marion Daems und Bärbel Rudolfi-Oberbanscheidt freuen sich über Ihre Urkunden.

Treffsichere Caritas-Mitarbeiterinnen: Nicht nur in der Pflege

Beim ersten internen Caritas-Schützenfest im Griethausener Schützenhaus zeigten einige Mitarbeiterinnen der Mobilen Pflege Kalkar, dass Sie nicht nur bei der Definition der Pflegeziele treffsicher sind. Egal ob Erfahrung an der Waffe oder absolute Anfänger: Schützenmeister Christoph Nelleßen unterwies alle Teilnehmerinnen ordnungsgemäß in die Richtlinien. Als es endlich so weit war, gingen sie mit Freude an die Gewähre. Nach einem verbissenen Kopf-an-Kopf-Rennen konnte schließlich Marion...

  • Kleve
  • 03.02.17
Ratgeber
Hilfesuchende erhalten ein umfassendes Beratungsangebot durch den Caritasverband Kleve.

Unterstützung bei Wohnungsangelegenheiten

Schwierige Lebensumstände oder finanzielle Notlagen führen oftmals dazu, dass Menschen um ihren Wohnungserhalt kämpfen oder sogar in die Wohnungslosigkeit geraten. Der Fachdienst Wohnhilfen des Caritasverbandes Kleve steht diesen Menschen für einen individuellen Hilfebedarf unterstützend zur Seite. Die Sozialarbeiterin Lea Schaffeld berät Hilfesuchende, um Lösungswege zu gestalten und bei Bedarf weitere Hilfesysteme zu installieren. Offene Sprechstunde: mittwochs, 15 bis 17 Uhr, Neuer Steinweg...

  • Kleve
  • 16.11.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.