Natur

Beiträge zum Thema Natur

Natur + Garten
Selten und bedroht - Ziehende Zwerggänse
2 Bilder

Fehlende Gänse eingetroffen
Der Zug aus der Arktis hatte Verspätung.

Jetzt sind sie da. Die Zahlen sind ausgewertet und diesmal passen sie auch. Bei der letzten Gänsezählung am 17. Januar stellte die Biologische Station im Kreis Wesel über 110.000 der arktischen Gäste fest: etwa 100.000 Blässgänse, 11.000 Weißwangengänse und rund 1.500 Saatgänse. Das sind Werte, die sich mit denen der letzten Jahre messen können. Bis zuletzt hatte es bei den Ornithologen vor Ort jedoch eine Menge Stirnfalten gegeben. Auch wenn im Frühherbst immer erst ein Teil der Vögel...

  • Wesel
  • 10.02.22
  • 2
  • 3
Natur + Garten
2 Bilder

Wildkräuterwanderung im Wald

Das Sammeln von Wildkräutern liegt im Trend – ob bei einem Streifzug durch Feld, Wald oder Wiese. Manche sehen in Wildpflanzen nur Unkraut, wie zum Beispiel das unscheinbare Gänseblümchen. Kenner nutzen die vitalstoffreichen Wildkräuter für die gesunde Küche. Gerade im Frühjahr, wenn der Garten noch wenig frisches Grün hergibt, wartet die Natur mit einem reichen Angebot auf. Meist muss man gar nicht weit laufen, um essbare Wildkräuter und Heilkräuter zu sammeln, sondern sich nur ein wenig...

  • Kleve
  • 05.02.22
Kultur
8 Bilder

Aufrecht stehendes unbekanntes Objekt gesichtet
Hat Kalkars Künstler Christoph Wilmsen-Wiegmann seine Finger im Spiel?

Nach langer Zeit hat es mich heute mal wieder Richtung Salmorth an den Rhein verschlagen. Am neuen Wanderparkplatz losgelaufen bin ich zunächst beeindruckt, wie konsequent Autos von dem schmalen Weg verbannt wurden. Richtig so, denn in den letzten Sommern nahm das Wildcampen im Naturschutzgebiet und die damit einhergehende Verschmutzung leider überhand. Den kleinen Feldweg Richtung Schenkenschanz fest im Blick stutze ich auf einmal. Was ist das denn? Mitten im Nirgendwo, daher war es vermutlich...

  • Kleve
  • 25.11.21
  • 4
  • 3
Vereine + Ehrenamt
21 Bilder

Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? bringt Studenten der HSRW auf den Spoykanal
Eine Spoyfahrt die ist lustig. Eine Spoyfahrt, die ist schön....

Einige Studierende der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie mit Fachrichtung nachhaltiger Tourismus der Hochschule Rhein-Waal beschäftigen sich aktuell im Rahmen eines Praxisprojekts für das Wintersemester 2021/22 in zwei Gruppen mit der zielgruppenbezogenen Zukunft des Spoykanals. Die Zielgruppe sind in diesem Fall die Studierenden am Campus Kleve selbst. Heute hatte eine kleine Abordnung der beiden Studierenden-Gruppen die Möglichkeit, den Spoykanal von einer seiner schönsten Seite aus...

  • Kleve
  • 07.11.21
  • 6
  • 1
LK-Gemeinschaft
„Ich versuche mit meinen Fotos, die Menschen emotional für die Natur zu begeistern. Vor allem zu motivieren, rücksichtsvoll mit allen Kreaturen umzugehen“, sagt Peter Malzbender.
3 Bilder

Der neue NABU-Kalender 2022
Brillante Natur-Impressionen vom Niederrhein

13 beeindruckende Naturfotos schmücken den neuen, großformatigen NABU-NiederrheinNatur-Kalender 2022 (ca. 33 x 44 cm). Der große NABU-Naturkalender hat faszinierende Landschaftsbilder und Tiermotive eingefangen. Das Januar-Motiv zeigt verschneite Kopfeschen in der Mommniederung bei Voerde. Ein anderes Wintermotiv ist ein malerischer Sonnenaufgang auf der Rheinischen Wardt bei Wesel-Flüren. Balzende Austernfischer, eine imposante Flugstudie der Rostgans, ein flüchtiger Fuchs, ein vertrautes...

  • Wesel
  • 02.11.21
Kultur
3 Bilder

Die Natur erobert sich ihr Terrain zurück
Griethausener Eisenbahnbrücke wie im Dornröschenschlaf

Wer sich zurzeit zu einem herbstlichen Spaziergang entschließt und in der Nähe der Altrheinbrücke in Griethausen wohnt, der wird fasziniert sein vom Farbenspiel der Natur. Von Helmut Heckmann Für einen halbstündigen Filmbericht über die alte Trajektstrecke über den Rhein der Rheinischen Eisenbahngesellschaft, diese ließ auch 1863 die Griethausener Brücke erbauen, benötigte ich noch ein paar aktuelle Film- und Fotoaufnahmen. Da ich längere Zeit nicht in den Wiesen am Altrhein war sollte ich...

  • Kleve
  • 29.10.21
  • 1
Natur + Garten
Überfliegende Blässgänse - Die "Standard-Wintergans" am Niederrhein
2 Bilder

Gänse und mehr
Es ist Zugzeit!

Manches bleibt auch von Corona weitgehend unberührt. Dazu gehört das saisonale Auf und Ab der Natur, dem sich die Phänologie widmet, die “Lehre der Erscheinungen”. Eine der auffälligsten solchen Erscheinung am Niederrhein sind die großen Gänseschwärme, die mit dem einsetzenden Herbst bei uns einfallen. In den vergangenen Tagen konnten Ornithologen im Kreis Wesel bereits zahlreiche dieser nordischen Gäste in der Rheinaue beobachten. Dabei haben neben der “normalen” Blässgans auch die...

  • Wesel
  • 11.10.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Am Niederrhein finden arktische Gänse unter anderem durch die vielen Weide- und Wiesenflächen einen reich gedeckten Tisch vor.
2 Bilder

Ein ganz besonderes Schauspiel
Die arktischen Wildgänse sind wieder da

Der Herbst naht und mit ihm kommen nun auch unsere arktischen Wintergänse zurück. Die ersten Blässgänse wurden bereits frühmorgens am 19. September von einem Mitarbeiter des Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. auf Salmorth gesichtet. Rees-Bienen. Kleinere Trupps der Art finden sich meistens in der letzten Septemberdekade ein. Das bedeutet, die gesichteten Blässgänse sind zeitig dran. Die Blässgans ist oftmals die erste der arktischen Gänsearten, die bei uns eintrifft. Seit dem Wochenende...

  • Rees
  • 29.09.21
Reisen + Entdecken
14 Bilder

Künstlerin Stephanie Walla lädt herzlich ein
Ausstellung Schönheit des Verfalls

Wieder einmal über Facebook bin ich auf eine interessante Persönlichkeit aufmerksam geworden. Stephanie Walla postet regelmäßig beeindruckende Fotos mit eigens kreierten Sprüchen auf ihrem Profil. Bilder von einem nicht alltäglichen Hobby, dem Erkunden von verlassenen Orten, auch Lost Places genannt. Von diesen geht eine ganz einzigartige Ausstrahlung, um nicht zu sagen Magie aus. Ganz genau, von den Lost Places und den Fotos :-) Farnkraut, dass fröhlich aus einem Waschbecken wuchert. Der alte...

  • Kleve
  • 09.07.21
  • 3
  • 3
Natur + Garten
Im AIK-Gartenprojekt kann jeder „mitmischen“ und das nicht nur im Beet „Mischkulturen“.
2 Bilder

"Mitmischen" auf dem Loosenhof
Tag der offenen Gartentüre in Bedburg-Hau

Auch in diesem Jahr macht der Projektgarten des AIK am Tag der offenen Gartentüre, Sonntag, 27. Juni von 11 bis 17 Uhr, auf der Hauer Str. 13 mit. Im großen, schattigen Garten können sich Interessierte mit Gleichgesinnten über Gärten im Allgemeinen und über den mit dem Klimaschutzpreis der Fa. WestEnergie 2020 ausgezeichneten Garten des Loosenhofs im speziellen austauschen. Vogelscheue basteln und mitnehmen Große und kleine Besucher können unter Anleitung von Andrea Kanter, der Initiatorin und...

  • Bedburg-Hau
  • 22.06.21
LK-Gemeinschaft
Der neue Radweg wird genau unter die Lupe genommen.
3 Bilder

Vom „Klever Tor“ bis zum „Heeser Gut"
Eröffnung des Fahrradweges in Weeze

Kürzlich wurde der neue Fahrradweg rund um den Airport Weeze eröffnet. Der dreieinhalb Kilometer lange Fahrradweg führt entlang einer von Natur geprägten Landschaft, umgeben von Rindern, Füchsen und Kiesausgrabungen. Weeze. Bei der Eröffnung waren Georg Koenen, der Bürgermeister der Gemeinde Weeze, Peter Siemes, Betriebsleiter der Firma Siemes Sand- und Kiesbaggerei GmbH & Co. KG, Franz-Josef Stenmans von der Firma Hülskens GmbH, Robert Erretkamps, Leiter des Bauhofes der Gemeinde Weeze, Herr...

  • Weeze
  • 17.06.21
LK-Gemeinschaft
Der Wächter benutzt gerne erhöhte Punkte, um Ausschau zu halten.
2 Bilder

Possierliche Raubtiere
Ein neues Königreich für die Erdmännchen

Bei den Erdmännchen im Klever Tiergarten tut sich was: In den letzten Wochen hat sich das Bild ihrer Anlage um 180 Grad gewandelt. Wo früher sandiger Boden war, ist nun dunkle Erde zum Buddeln und Graben. Kleve. Tiergartenleiter Martin Polotzek fasst die Veränderungen zusammen: „Früher wurden unsere Erdmännchen auf Sand gehalten. Das sieht zwar schön aus, ist aber zum Graben nicht ideal, da die Gänge so immer wieder zusammengefallen sind. Daher haben wir nun in den vergangenen Wochen den...

  • Kleve
  • 11.05.21
Ratgeber
Kreis-WfG ruft zu familienfreundlichen Wanderungen auf: Mit tierischer Begleitung wird eine Wanderung zu einem Highlight für die ganze Familie: Die Esel-Wanderung an der Niers vorbei sorgt nicht nur für ein ganz besonderes Natur-Erlebnis, sondern auch für viel Freude bei den Kleinsten.
5 Bilder

Ob mit Esel, zum Spargel oder ins Sonnensystem: Neue Wanderbroschüre der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve
Kreis-WfG ruft zu familienfreundlichen Wanderungen auf

Die Menschen am Niederrhein waren schon immer gerne in der Natur unterwegs. Ein Trend hat sich aber auch im Kreis Kleve in den vergangenen Jahren ganz besonders abgezeichnet: Das Wandern wird zu einer neuen Trendsportart für alle Altersgruppen. Kein Wunder, macht das Wandern in der Natur doch nicht nur besonders viel Spaß, sondern tut auch Körper und Geist gut. Die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve hat auf diesen Trend reagiert und die Broschüre „Wiesen, Wald und Wege – Wandern im Kreis Kleve“...

  • Kleve
  • 29.04.21
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
25 Bilder

Tulpenfelder Grevenbroich seit Sonntag leider geschlossen
BlümchenReporterin auf Tour: Tulpenfelder in Horst-Schlemmer-City

1 Stunde bis zum Glück  Diese Blütenpracht! Fast wie in Nordholland an der See. Als ich die Fotos davon auf Facebook sah, war ich direkt begeistert. Das würde ich zu gerne "in echt" sehen. Aber... in Zeiten von Corona? Mal eben rüber in die Niederlande fahren ist ja gerade nicht möglich. Aber dann lese ich, dass die Felder in der Nähe von Grevenbroich sind.  Also am Samstag spontan mit weltbestem Ehemann ins Auto gesetzt und los. Falls es zu voll wäre, wandern wir eben an der Erft. Nach...

  • Kleve
  • 26.04.21
  • 12
  • 6
Natur + Garten
18 Bilder

Was will er nur, der April ;-)
Frostgarten? Frühlingsgarten? Forstgarten!

Frostgarten? Frühlingsgarten? Er kann sich einfach nicht entscheiden! Nachdem es in der letzten Woche schon Frühlings-, äh Sommergefühle bei knapp 25 Grad gab, war die Magnolie im Forstgarten voll erblüht. Nachdem für heute Morgen eine dünne Schneedecke vorausgesagt wurde, war für mich schnell klar, dass ich das für den Niederrhein sehr seltene Schauspiel von Magnolien im Schnee mit der Kamera entdecken und festhalten wollte. Die Blausterne waren bereits verblüht, aber ein paar Osterglocken...

  • Kleve
  • 07.04.21
  • 7
  • 4
Reisen + Entdecken
60 Bilder

LK Couch-Urlaub
Wir haben Atlantis entdeckt!

Jens Steinmann hat uns Bürgerreporter zum Interview auf die Couch gebeten. Wie muss ich mir das eigentlich vorstellen? Ist es eine rote Couch und ich werde gleich hypnotisiert? Dass die Sätze und Erinnerungen nur so aus mir heraussprudeln? Welche Farbe hat das LK-Sofa eigentlich wirklich? Fragen über Fragen... Nein, bevor es hier zu Missverständnissen kommt: Unser Community-Manager hat interessierte Bürgerreporter eingeladen, in Corona-Zeiten von ihrem letzten Urlaub zu erzählen, und das in...

  • Kleve
  • 05.04.21
  • 11
  • 4
Natur + Garten
13 Bilder

Schlehenblüte zum Fest
Frohe Ostern!

Wer jetzt auf dem alten Bahndamm zwischen Griethausen und Kellen unterwegs ist oder es sich einfach nur auf einer der zahlreichen "Sonnenbänke" gemütlich macht, bekommt was Feines auf die Nase und die Augen. Denn die Schlehenblüte hat rechtzeitig zu Ostern begonnen. Spaziergänger, Jogger, Fietser und Fotografen freuen sich an der weißen Pracht, die an manchen Tagen wirklich an frisch gefallenen Schnee erinnert. Nur duftet Schnee nicht halb so gut! Das Gesicht der Sonne entgegen, wo die...

  • Kleve
  • 03.04.21
  • 9
  • 6
Natur + Garten
6 Bilder

Ostern
Allen ein frohes und friedvolles Osterfest .....

.... dies wünsche ich allen Bürgerreporterinnen, Bürgerreportern, allen Leserinnen und Lesern und last but not least den Community-Managern und Verantwortlichen .... Ich zeige Euch einige Fotos aus den letzten März-Tagen .... erstellt in der Nähe der Kreisstadt Kleve. Aus respektvollem Abstand gelangen mir diese Fotos .... ich hoffe sie gefallen euch.

  • Kleve
  • 03.04.21
  • 5
  • 3
Natur + Garten
Kreis Wesel: Besucherandrang im Wald erwartet!

Kreis Wesel: Es wird voll in den Wäldern am Niederrhein
Deutlicher Anstieg der Besucherzahlen im Wald

Das Regionalforstamt Niederrhein rechnet für die Osterfeiertage mit einem deutlichen Anstieg der Besucherzahlen im Wald. Während der andauernden Pandemie hat sich die Zahl der Waldbesuchenden ohnehin etwa verdoppelt, so die Schätzung der Forstleute. „Wenn jetzt gutes Wetter, Frühling und die Feiertage zusammenkommen, wird das noch mehr Menschen raus in die Natur locken. Rücksichtsvoll und gelassen sind Menschen im Wald natürlich jederzeit willkommen!“ so Christopher Koch, Förster im...

  • Dinslaken
  • 01.04.21
  • 4
  • 5
Kultur
38 Bilder

Wandern, Natur und Geschichte
Menschen(s)kinder!

Wandern an sich ist schön und gut. Wandern, wo man auch noch etwas erleben oder lernen kann, ist noch viel besser! So machten wir uns heute auf die 6,5 km lange Erinnerungsroute 75 (jetzt schon 76!) Jahre Freiheit, die man in Zyfflich am Dorfplatz, an der Thornschen Mühle oder am Wyler Meer starten kann.  Dramatische Wolkenspiele am Himmel tauchen die doch so friedliche Landschaft des unteren Niederrheins in interessante Lichtstimmungen. Der Frühling lässt noch auf sich warten und so stapfen...

  • Kleve
  • 28.03.21
  • 11
  • 5
Reisen + Entdecken
29 Bilder

Wenn wir alle Engel wären... ;-)
Am Engelsbaum in Goch-Kessel

Das sagt Wikipedia  "Engel (lateinisch angelus, gotisch angilus; von altgriechisch ἄγγελος ángelos „Bote“, „Abgesandter“.  Übersetzung von hebräisch מלאך mal'ach „Bote, Gesandter; Botschaft, Sendung; Maleach“ – vgl. auch „Evangelium“ und „Malik“ sowie „Moloch“) ist eine Gattungsbezeichnung für himmlische Wesen (Geistwesen).  Engel sind in den Lehren der monotheistischen abrahamitischen Religionen des Judentums, Christentums und Islams Geistwesen in (geflügelter) Menschengestalt, die von Gott...

  • Kleve
  • 07.03.21
  • 12
  • 8
Reisen + Entdecken
28 Bilder

Auf der Suche nach dem Elfchen
Magische Wood Art Gallery in Hüls

In einer der Ausflugsgruppen auf Facebook hatte ich eines Tages im Januar diese Bilder gesehen. Fabelwesen, Tiere, Gesichter und mehr mitten im Dickicht auf dem Gelände eines alten Betonröhrenwerks. Besonders angetan hatte es mir von Anfang an diese kleine Elfe. Klein aber ausdrucksstark hatte sie sich in einer der bemoosten Röhren niedergelassen. Und schnell stand fest: das möchte ich gerne live und in Farbe sehen!  Wood Art Gallery  Also flugs meinen Mann bequatscht tippte ich an einem...

  • Kleve
  • 03.03.21
  • 4
  • 3
Natur + Garten
Der Kiebitz ist wegen fehlender Feuchtwiesen mittlerweile oftmals auf Ackerflächen anzutreffen.
2 Bilder

Gemeinsam die Lebensbedingungen verbessern
Starkes Team für die niederrheinischen Wiesenvögel

Drei Biostationen am unteren Niederrhein kooperieren mit weiteren Partnern im neuen EU-Projekt „LIFE Wiesenvögel NRW“: Die Biologische Station im Kreis Wesel, die NABU Naturschutzstation Niederrhein und das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve. Gemeinsam wollen sie die Lebensbedingungen für die bedrohten Wiesenvögel wie Kiebitz und Uferschnepfe in den kommenden sieben Jahren hier vor Ort weiter verbessern. Fast ein Fünftel der Projektmittel in Höhe von etwa 19 Millionen Euro fließen in die Region....

  • Kleve
  • 17.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.