U13/1 Basketball NRW-Liga: Starke erste Halbzeit reicht nicht aus!

Anzeige
TSV Hagen 1860 - Barmer TV 40:57 (23:27)

Das erste U13-NRW-Liga Spiel bestritten unsere Mädels gegen den Barmer TV. Bereits auf einem Vorbereitungsturnier trafen die beiden Teams aufeinander. Somit konnte der Gegner etwas eingeschätzt werden und es wurde mit einem Spiel auf Augenhöhe gerechnet.

Beide Teams starteten dementsprechend motiviert in das Spiel. Wir verteidigten von der ersten Minute an über das ganze Feld um die ballführende Spielerin frühzeitig unter Druck zu setzen. Es wurde sich nichts geschenkt und um jeden Ball gekämpft. Auf Barmer Seite waren es eher die Aktionen der großen Spielerinnen, die zu Punkten führten. Auf Hagener Seite war es das Teamplay, das uns punkten ließ. Schnelles Passspiel und richtige Entscheidungen im Abschluss hielten uns auch im zweiten Viertel im Spiel. Kurz vor der Halbzeit ging nochmal ein Ruck durch das Hagener-Team. Mit viel Einsatz in der Defense konnten wir leichte Ballgewinne erzielen und diese in Punkte umwandeln.
Mit einem 4-Punkte Rückstand ging es in die Halbzeitpause...

Das dritte Viertel begann sehr holprig. Die Nervosität war den Mädels nun deutlich anzumerken. Die noch in der ersten Halbzeit gut stehende Helpside war nun komplett eingeschlafen. Barmen nutzte dies und kam so zu einfachen Punkten. In der Offense attackierten die Mädels weiterhin mutig den Korb und sahen die freie Mitspielerin. Leider fehlte die nötige Sicherheit im Abschluss und einfache Punkte konnten nicht auf unser Konto verbucht werden. So ging es mit einem Spielstand von 32:49 in das letzte Viertel.

Die Mädels waren sich einig, dass sie in den letzten 10 Minuten nocheinmal alles geben wollten. Das Spiel wurde jedoch auf beiden Seiten sehr unruhig, sodass viele Ballverluste die Folge waren.

Fazit:
Die erste Halbzeit hat uns gezeigt, dass wir uns als Team erneut weiterentwickelt haben und auch gegen ein körperlich stärkeres Team bestehen können. Erfreulich ist auch, dass alle Spielerinnen eingesetzt und mit in das Spielgeschehen eingebunden werden konnten.
Schwerpunkt der nächsten Trainingseinheiten wird weiterhin die Sicherheit im Abschluss sein!

Für den TSV spielten:
Grünhage, P.(0), Langermann,L.(0), Schmitt, C.(2), Schmidtkunz, R. (0), Shachowski, L. (0), Hagedorn, H. (8), Roggenthien, M. (9), Backhove, M. (0), Müller, J.-A. (6), Papadopoulou, N.(4), Sengül, A. (5), Radtke, J. (4)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.