U15/1 Basketball NRW-Liga: U15/1 zieht in Bonn den Kürzeren

Anzeige
SG BG Bonn/MTuS - TSV Hagen 1860 79:58 (39:25)

Am heutigen Samstagnachmittag ging es für die Hagenerinnen zum Tabellen zweiten nach Bonn.
Die Voraussetzungen für das Spiel waren jedoch nicht so rosig, da man mit Janne (Skifreizeit) Zoe und Kaja (verletzt/krank) auf drei nicht ganz unwichtige Spielerinnen verzichten musste. Das Ziel war klar, möglichst aggressiv Verteidigen und hinten heraus schnell spielen.

Hagen verteidigte sehr gut, hatte viele Ballgewinne, die jedoch leider im Angriff nicht genutzt wurden. Die Chancen auf Seiten der Gäste waren da. Hagen ließ jedoch viele einfache Würfe und Korbleger ungenutzt und auch von der Freiwurflinie sah es nicht besser aus.
So lief man zum ersten Viertel schon 12 Punkten hinterher. In diesem Viertel holte man auch nur magere 2 von 10 Punkten von der Freiwurflinie. Diese Quote und das Nutzen von einfachen Chancen zog sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel.

Am Ende waren es nur erschreckende 16 von 44 Freiwürfen die das Team von der Volme dem Gegner einschenken konnte, was für diese Liga deutlich zu wenig war. Das man dem Gegner Paroli bieten konnte und sich nicht verstecken musste zeigte sich in Viertel 2 und 3, dass man jeweils nur mit einem Punkt abgab.

Die Einstellung der Hagenerinnen stimmte, es wurde um jeden Ball gekämpft und der Gegner immer wieder in der Verteidigung gut unter Druck gesetzt, doch der Rückstand blieb, weil man den Ball einfach nicht im gegnerischen Korb versenken konnte.
An dieser Schwäche gilt es nun weiter zu arbeiten und weiter hart in der Verteidigung zu agieren um diese Chancen demnächst besser nutzen zu können.


Für den TSV spielten:
Vorkäufer, L. (12), Perlick, Z. (n.e.), Schmidtkunz, B. (4), Röspel, R. (14), Reif, C. (5), Eicker, L. (0), Schmidt, B. (4), Neuhaus, E. (12), Kortenacker, J. (7)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.