U17 WNBL: Zu einfache Fehler nehmen WNBL Mädels den Sieg

Anzeige
Samer Uso (Foto: Schneider / Hahn)
TSV Hagen 1860 – SG ALBA/BG 2000 Berlin 54:66 (26:33)

Das Spiel gegen SG ALBA/BG 2000 Berlin ist leicht und schnell erzählt.

Die Mädels starteten gut und im Abschluss erfolgreich ins Spiel. Das erste Viertel war allerdings auch das einzige, was wirklich sehenswert und erfolgreich war (18:10).

Auch das zweite Viertel startete gut doch dann brach der Spielablauf zusammen. Wir trafen zunehmend die falschen Entscheidungen, liefen nicht zurück und produzierten genügend Turn-Overs für drei Spiele. So ließ man sich eine 15- Punkteführung einfach nehmen und konnte den daraus resultierenden 12 Punkte Rückstand nicht mehr aufholen. Auch die hohe Foulbelastung von Caterina und Sarah machte dem TSV zu schaffen.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Berlin war genau wie Göttingen ein schlagbarer Gegner.
Am Wochenende geht es für uns nach Hamburg.

Für den TSV spielten:
N. Danzebrink (2), K. Franze (15), J. Graf (0), J. Hujic (0), C. Ismail (0), S. Polleros (7), K. Scheller (6), C. Schneider (15), J. Tolksdorf (0), S. Uso (9), M. Zahner-Gothen (0)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.