VfL Eintracht Hagen startet in die Saison

Anzeige
Hagen: Ischelandhalle |

Die lange Zeit des Wartens hat für den Handball-Drittligisten VfL Eintracht Hagen am Freitag endlich ein Ende, wenn die Grün-Gelben mit dem ersten Spiel der 3. Liga West die Spielzeit 2016/17 eröffnen. Zu Gast in der Enervie Arena ist am Freitag, 2. September, um 20.30 Uhr der benachbarte TV Korschenbroich – eines von sehr vielen Spielen in dieser Staffel, das beinahe Derbycharakter hat, wenn auch nicht in der Brisanz, die bei den Duellen mit dem TuS Volmetal und der SG Schalksmühle-Halver zu erwarten ist.

„Der TVK ist ein sehr unangenehmer Gegner, der jederzeit in der Lage ist, eine Spitzenmannschaft zu schlagen“, berichtet Trainer Lars Hepp. Seinem Gegenüber Ronny Rogawska steht zwar der kleinste Kader der Liga zur Verfügung, doch weiß er fehlende Quantität nur all zu oft mit taktischen Kniffen auszugleichen.
Für den gastgebenden Zweitliga-Absteiger gilt es aber losgelöst vom Gegner auf die eigenen Stärken zu schauen, diese auszuspielen, und gut aus den Startblöcken zu kommen. „Wir wollen dieses Spiel natürlich unbedingt gewinnen, unseren Zuschauern dabei eine gute Leistung bieten“, unterstreicht Hepp, dem der gesamte Kader zur Verfügung steht. Gegenüber dem Pflichtspielauftakt beim HC Empor Rostock muss sich die Eintracht indes sicherlich steigern, wenn dieses Unterfangen gelingen soll.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.