Barockmusik in der Erlöserkirche

Anzeige
Haltern am See: Erlöserkirche | Der Freundeskreis Kirchenmusik und die evangelische Kirchengemeinde Haltern laden zu einem Konzert in die Erlöserkirche ein.

Beim ersten Konzert dieses Jahres ist das Ensemble con moto zu Gast mit europäischer Musik an westfälischen Adelshöfen.

Das Ensemble „con moto“


gastiert am Sonntag, dem 22. Januar, um 17 Uhr in der Erlöserkirche.
Für dieses Konzert hat das auf Kammermusik der Barockzeit spezialisierte Ensemble wieder ein interessantes und ausgefallenes Programm zusammengestellt.

Es greift dabei wie seit vielen Jahren auf die noch weitgehend ungehobenen Schätze der Musikhandschriften und Drucke in der Universitäts- und Landesbibliothek in Münster zurück.

Reizvolle Kompositionen

kaum noch bekannter und zu Unrecht vergessener Komponisten kommen dabei wieder ans Licht. Ein Flötenkonzert des schwedischen Komponisten Johan Agrell, eine Violinsonate von Sebastian Bodinus und eine Sinfonia des Italieners Antonio Brioschi sind nur einige der Fundstücke aus dem Archiv der Musiksammlung in Münster, die in diesem Konzert zu hören sein werden.

Die schwungvolle Musik, die in der Barockzeit an westfälischen Adelshöfen erklungen ist, musiziert das Ensemble „con moto“, das 1998 von Claudia Senft aus Borken ins Leben gerufen wurde, mit Traversflöte, Blockflöte, Barockvioline, Viola da Gamba und Cembalo.

Die Ausführenden sind:
Ina Grajetzki, Barockvioline, Constanze Kästner, Traversflöte, Burkard Rosenberger, Barockvioline, Claudia Senft, Blockflöte und Gambe, und Harald Schäfer, Cembalo.

Der Eintritt ist frei.
Weitere Termine und Informationen im Internet unter
http://www.ensemble-con-moto.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.