Schülerensemble aus Herten präsentiert "Lampenfieber" einTanzevent

Anzeige
Fotoshooting für das Plakat "Lampenfieber"
Herten: Tanzwerkstatt | Der gem. Verein "Art of Dance"e.V.Recklinghausen, fördert junge Talente! Schüler aus der Tanzwerkstatt Studio Plié Herten werden gefördert! Seit 16 Monaten trainieren die 70 Schülerinnen und Schüler, ab dem Alter von drei Jahren für das große Ereignis. Der gem. Verein fördert junge Talente in Schauspiel, Tanz und Gesang. Dieses Mal wird das Schülerensemble eine ganz besondere Vorstellung zeigen.
Am 27. November 2016 um 15:30Uhr hebt sich der Vorhang für das Tanzevent "Lampenfieber" im Marler Theater.
Die Uraufführung “Lampenfieber“ ist 20 Jahre her und wurde vom Publikum umjubelt! Das neu inszenierte Stück „Lampenfieber“ wird eine große Überraschung für große und kleine Zuschauer sein.
Wir befinden uns gerade in der heißen Phase der Vorbereitung und die Proben laufen auf Hochtouren. Zurzeit kommt das Tanzschülerensemble drei Mal in der Woche zu den Proben. Es wird ein großer Einsatz verlangt. Viele Schüler müssen Schule, Arbeit und Freizeit neu organisieren,doch alle Tanzschüler machen es gerne, denn die Freude am Tanz ist groß! Wichtig ist, bei einem goßen Tanzevent dabei zusein! Choreographin Christine Kumpf verspricht eine ganz besondere Vorstellung! Diese Tanzgeschichte von mannigfaltigen Musikinterpretationen sind in wunderschönen Choreographien umgesetzt worden. Temperamentvolle sowie anmutige Tänze erwartet das Publikum. Das besondere an Lampenfieber ist, das der Zuschauer Einblicke erhält, wie eine Aufführung entsteht,sodass es ein ganz besonderes Erlebnis sein wird. „Es wird ein Kaleidoskop der Sinne“, verspricht Christine Kumpf. „Freut euch auf Mia – sie ist drei Jahre alt und möchte tanzen“! Es ist der Beginn einer wahren Geschichte.


Info 02366-86660
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.