Bei Rot: Hertener (85) kracht in Auto eines Dattelners - mit schwangerer Frau und Kindern unterwegs

Anzeige
Ein 85 Jahre alter Autofahrer aus Herten hat am Sonntag in Gladbeck einen schweren Unfall verursach: Er war bei Rot über eine Kreuzung gebrettert und stieß dabei mit dem Fahrzeug eines Dattelners (32) zusammen – in dessen Auto saßen dessen schwangere Frau und zwei Kinder.

Das war geschehen: Gegen 17 Uhr war der 85-jährige Hertener in Gladbeck auf der Essener Straße in Richtung Marl unterwegs. Er überfuhr eine rote Ampel und fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich zur Goethestraße/Steinstraße. Hier verursachte er einen Verkehrsunfall, bei dem ein Mensch leicht verletzt wurde und drei Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen wurden.

In der Kreuzung kollidierte er mit dem Wagen eines 32-jährigen Mannes aus Datteln, der die Essener Straße in Richtung Steinstraße überqueren wollte. Außerdem streifte der Hertener im Vorbeifahren den Wagen eines 39-jährigen Gladbeckers, der von der Steinstraße aus nach links auf die Essener Straße abbiegen wollte.


Die Familie des Dattelners, seine schwangere Frau und zwei Kinder, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnten dies aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Hertener wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Es entstand ein Sachschaden von zirka 23.000 Euro, heißt es abschließend im Bericht des Polizeipräsidiums Recklinghausen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.