Fête du vélo - Fahrradtag in Düsseldorf

Anzeige
Fête du vélo in Düsseldorf

Die Düsseldorfer Rheinpromenade stand am Samstag, 17. Juni 2017, ganz im Zeichen des Fahrrads. OB Thomas Geisel eröffnete die riesige Fahrradmeile.

Viele tausend Fahrradbegeisterte feierten "Fête du vélo" - zahlreiche Aussteller, attraktive Show- und Aktionsflächen, zwei Bühnen, ein Experten Forum sowie eine Rad-Teststrecke rund um den Landtag, verwandelten das Düsseldorfer Rheinufer in eine riesige Fahrradmeile mit französischem Flair.

,,Noch 14 Tage sind es bis zum Start der Tour de France in Düsseldorf. Inzwischen merkt man immer mehr wie die Stadt sich vorbereitet und die Vorfreude steigt. Gestern war ich bei der Ausstellung 'Fahrradgerechte Stadt' im Stadtmuseum, aber auch im NRW-Forum, im Theatermuseum und im Rathaus gibt es sehenswerte Ausstellungen rund um das Thema Fahrrad. Überall schmückt sich die Stadt heraus", sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel zur Eröffnung.

Testflächen, Kinder- und Familienangebote, viele Fahrradhersteller und Händler aus der Region ließen die Rheinpromenade schon zwei Wochen vor dem Tourstart zur Fahrradmeile werden.

Mit dabei waren auch viele städtische Dienststellen: So präsentierte das Amt für Verkehrsmanagement die Kampagne "RADschlag - Düsseldorf tritt an" und warb für das Fahrradfahren in Düsseldorf unter anderem mit seiner speziellen App für Radfahrer und verschiedenen Routenplänen.

Das Ordnungsamt stellte seine Fahrradstaffel vor, das Gesundheitsamt wies unter dem Motto "Hab ein Auge auf dein Herz" auf gesundheitliche Vorteile des Radfahrens hin.

Die Aktionsflächen boten vor allem Kindern und Jugendlichen Gelegenheit, ihr Können am Fahrradlenker auszuprobieren. Auffällig war, dass durch die e-Bike-Technik immer mehr ältere Menschen zu Fahrrad-Fans werden und somit auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
8.003
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 18.06.2017 | 18:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.