Erfolgreiche Saison für die Kaiserauer Jugendbasketballer

Anzeige
U10 offen mit den Trainern Mel Block und Tim Kroll
Kamen: Eichendorffhalle | Die abgelaufene Saison 2015/2016 war für die Kaiserauer Basketballjugend die erfolgreichste in den letzten Jahren. Von den 6 angetretenen Mannschaften landeten
5 Team auf dem Treppchen und auch ein 6. Platz kann als Erfolg verbucht werden.
Die U10 offen der Kaiserauer belegte nach der schwierigen Vorsaison den 3. Platz in der Kreisliga Unna/Soest/Hamm. Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, da ein Großteil noch zum U8-Jahrgang gehörte. Zum Saisonabschluss wurde der scheidende Trainer Tim Kroll mit einen silbernen Ball mit den Unterschriften der Mannschaft überreicht.
Noch weiter nach oben ging es für die U12 offen in der Kreisliga. Nach 4 packenden Spielen gegen den BC 70 Soest stand das Team aufgrund des besseren direkten Vergleiches als Kreismeister 2015/2016 fest. In der kommenden Saison wird der größte Teil der Spieler in die U14 offen wechseln.
Einen hervorragenden 3. Platz belegte die U14 offen in der Oberliga. Lag die Mannschaft noch zum Ende der Hinrunde auf dem 1. Platz, hatte die Mannschaft von Trainer Jens Rother aber gerade gegen die körperliche Überlegenheit der Mannschaften aus Gütersloh und Haltern keine Mittel und musste sich beiden Teams geschlagen geben. Mit nur 3 Niederlagen betrug der Abstand zum 4. Platz 6 Punkte.
Als ranghöchstes Team trat die U16 männlich erstmals in der Regionalliga an. Als das erste Saisonspiel in Recklinghausen mit 8 Punkten verloren wurde, konnte noch niemand ahnen, dass dies in der Hinrunde die einzige Niederlage bleiben würde. 10 Siege in Serie in Serie ehe der ungeschlagene Tabellenführer auch im Rückspiel in der Eichendorffhalle wieder mit 8 Punkten siegreich blieb. Danach musste man sich nur noch einmal geschlagen geben und belegte mit 38:6 Punkten den 2. Platz.
Etwas unter Wert schloss die U15 weiblich der Kaiserauer ab. Hatte man in der Hinrunde nur 3 Niederlagen hinnehmen müssen, verlor man in der Rückrunde 5 Spiele und landete schließlich auf dem 6. Platz. Zwar konnte man in der Rückrunde den Tabellenzweiten AstroStars Bochum deutlich schlagen, verlor dafür aber auch Spiele aufgrund von Ausfällen Spiele gegen unter ihnen stehenden Teams. Ein Sieg mehr hätte für den 4. Platz gereicht.
Einen Platz höher auf dem 5. Platz landete die U18 männlich. Nach holperigem Start, das 1. Spiel in Schalke musste man kampflos abgeben und in den ersten Spielen konnte man immer gut mithalten, blieb aber erst einmal sieglos. Am 6. Spieltag gelang der erste Saisonsieg und weitere 12 Siege folgten. In der nächsten Saison will die Mannschaft um das Trainergespann Engelskind/Brandt den nächsten Schritt machen. Die Mannschaft verlassen hat Dennis Simeunovic, der die Altersgrenze erreicht hat, während der restliche Kader bleibt.

Wir die neue Saison sucht der TVG Kaiserau noch Spielerinnen und Spieler aller Altersklassen. Die Teilnahme am Training ist jederzeit möglich. Infos über die Trainingszeiten gibt es www.kaiserau-baskets.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.