Kaiserauer Senioren verlieren zum Saisonstart - U10 startet mit Kantersieg

Anzeige

SVD 49 Dortmund 3 - 1. Herren 88:59

TG Voerde - Damen 53:44 (14:14, 14:11:12:14, 13:5)

Die Kaiserauer verlieren bei ihrer Rückkehr in die Landesliga das Spiel mit an der Freiwurflinie. Beide Teams starteten mit einer mann-Mann-Verteidigung und die Begegnung, aber während die Gastgeberinnen konsequent den Weg zu Korb verhinderten, ließen sich die Kaiserauer das um das andere Mal im 1 gegen 1 schlagen. Mit einem kleinen Schlussspurt konnte man zum 14:14 ausgleichen und nahm den Schwung auch mit in das 2. Viertel. Bis auf 5 Punkte konnte man sich absetzen, ehe Voerde mit einem 8:0 Lauf kontern konnte. Zwar konnte man sich in der Verteidigung wieder steigern, aber von den 6 Freiwürfen konnten nur 2 verwertet werden. Nach der Halbzeit stellte Kaiserau dann auf eine Zonenverteidigung um. Leider nutzte man die Verunsicherung der Gastgeberinnen trotz einiger Ballgewinne nicht konsequent genug aus, aber dennoch konnte beim 32:30 erstmal wieder die Führung übernehmen. Beim 39:40 zu Beginn des 4. Viertels war noch alles offen, aber bei den Kaiserauer Damen gab es schon die ersten Foulprobleme. Bis zur 37. Minute war das Spiel noch ausgeglichen, ehe erst Hessel und kurt danach Molde mit 5 Fouls ausscheiden mussten. Jetzt machte sich auch die tiefere Bank der Gastgeberinnen bemerkbar. Sie selbst nutzen ihre Chancen, während sie Kaiserau konsequent auf dem Weg zu Korb foulten und dabei von der heutigen Freiwurfschwäche profitierten. 6 Freiwürfe in Folge vergaben die Gäste und so konnte Voerde noch deutlich mit 9 Punkten gewinnen.
es spielten: Molde 8, Stratmann 2, A. Mantei, L.Mantei, John, Artelt 5, Mühlmann 20, Hessel 6

BC 70 Soest 2 - U10 offen 20:111

Mit einer guten Teamleistung zeigte die U10offen einen super Start zur neuen Saison. Von Beginn an war klar, wer es für sich entscheidet, da man nach 5 Minuten schon mit 20:0 vorne lag. Besonders das Stören am Ball und die gute Verteidigung prägte das Spiel. Ein Manko allerdings, war die Chancenverwertung, da man oft erst den dritten oder vierten Offensiverebound versenken konnte. Alles in allem war es ein super Spiel, wo jeder seine Einsatzzeit bekam und am Ende alle Spieler/-innen überglücklich über den ersten Saisonsieg waren.
Es spielten: C. Basauer, A. Vogel, D. Basauer, M.-A. Franzen, F. Meilutat, J. Diedrich, P. Diedrich, L. Kaupa, J. Meilutat, M. Franz, M. Vogel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.