Peter Caelen spielt Sonntag Wagner und Brahms

Wann? 07.08.2016 15:00 Uhr

Wo? Forstgarten, Kleve DE
Anzeige
Peter Caelen gestaltet das nächste Konzert im Rahmen des Klever Klaviersommers am 7. August. (Foto: Caelen)
Kleve: Forstgarten |

Kleve. Auch zum dritten Konzert des Klevischen Klaviersommers lädt der Veranstalter, der Klevische Verein für Kultur und Geschichte e.V., herzlich ein: es spielt der niederländische Pianist Peter Caelen.

Dieser studierte an den Konservatorien von Maastricht und Amsterdam bei Frans van Beveren, Joop Celis und Willem Brons. Anschließend setzte er seine Studien mit Peter Feuchtwanger in London und Thomas Duis in Saarbrücken fort. Zudem nahm Caelen an Meisterkursen mit Musikern wie Peter Donohoe, Lazar Berman, Eugen Indjic, Piotr Paleczny und Jan Michiels teil.

Er spielte Konzerte in Sälen in ganz Europa, zudem war er bei Festivals wie dem Mozart-Festival, den Mendelssohn-Tagen, den Feuchtwanger Klavier-Festival und dem Kamarihelmi Festival zu hören. Als Solist trat Caelen mit diversen Orchestern auf und arbeitete als Kammermusiker mit Künstlern wie Simone Lamsma, Esther Yoo, Lisanne Soeterbroek, George Hlawiczka, Hans van Kerckhoven sowie mit den Carducci und Atrium Streichquartetten, mit Mitgliedern des Royal Concertgebouw Orchestra, mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks sowie den Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zusammen.

1994 gewann Peter Caelen den ersten Preis beim Prinzessin Christina Wettbewerb in Den Bosch (Niederlande). Im Jahr 2001 war er Finalist beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach (Österreich) und erhielt 2006 ein Diplom im Weltmusikwettbewerb Ibla Grand Prize in Italien. Die Frits Philips Music Hall in Eindhoven präsentiert ihn als „Zuiderlicht" im Jahr 2005. Peter Caelen war bei u.a. bei Sendungen von Radio 4 und SWR zu sehen. Auf seinen CDs hat er Werke von Nordgren, Berg, Schönberg, Beethoven, Brahms, Bach, Wagner, Debussy, Prokofieff, Haydn, Schubert und Liszt eingespielt. Er ist häufig Jurymitglied bei Wettbewerben in den Niederlanden und im Ausland. Sein Programm in Kleve besteht aus Intermezzi von Johannes Brahms, Präludien von Claude Debussy, Werken von Franz Liszt sowie Richard Wagner.

Das dritte Klaviersommerkonzert findet am 07. August um 17.00 Uhr im Blumenhof des Forstgartens Kleve statt. Der Eintritt ist frei; die Anfahrtssituation ist wegen Sperrungen im Bereich Tiergartenstraße / Gruftstraße / Klever Ring nach wie vor zu beachten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.