Pinocchio zeigt seine lange Nase in Kleve

Wann? 14.11.2012 15:30 Uhr

Wo? Stadthalle , Lohstätte 7, 47533 Kleve DE
(Foto: Anke Sundermeier, Rheinisches Landestheater Neuss)
Kleve: Stadthalle | Wer kennt sie nicht, die Kinderbuchfigur Pinocchio des italienischen Autors Carlo Collodi.

Und eben jene Figur und die Geschichten, die sich um diese ranken, setzt das Rheinische Landestheater Neuss am Mittwoch, den 14. November, um 15.30 Uhr (Einlass 15 Uhr), in der Stadthalle Kleve in Szene. Dabei findet Geppetto eines Tages ein außergewöhnliches Stück Kirschholz, das sprechen kann und außerdem kitzelig ist. Er schnitzt daraus eine Marionette, die er Pinocchio nennt und als Sohn anerkennt. Pinocchio soll wie alle anderen Kinder zur Schule gehen, doch kommt er dort niemals an. Stattdessen spielt er in einem Puppentheater und verdient mit seiner ersten Lüge fünf Goldstücke. Da wächst seine Nase beim Lügen ein kleines Stück. Fuchs und Katze haben es auf seine Goldstücke abgesehen und raten ihm, sie zwecks Vermehrung auf dem Wunderacker zu vergraben. Als Pinocchio wiederkommt, sind die Goldstücke gestohlen. Bei der Polizei wirkt er nicht besonders überzeugend und wird selber ins Gefängnis gesteckt.

Dort trifft er auf eine sprechende Grille, die ihn an Geppetto erinnert. Doch die kleine Holzfigur mit der langen Nase muss noch viele Abenteuer bestehen, im Spielzeugland und im Walfischbauch landen, bevor sie ihren Ziehvater wieder trifft und ihr größter Wunsch in Erfüllung geht: Endlich ein richtiger Junge aus Fleisch und Blut zu werden!

Karten für das Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre, sind noch im Bürgerbüro der Stadt Kleve, Tel. 02821/8 46 00) zum Preis von vier Euro - Gruppen erhalten eine Ermäßigung - erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.