4. Klever Brusttag: Im Mittelpunkt Leben

Wann? 24.06.2015 15:00 Uhr

Wo? Rilano Hotel Cleve City, Bensdorpstraße, 47533 Kleve DE
Anzeige
Informiert rund um das Thema Brustkrebs: Das Team des Brustzentrums Linker Niederrhein um Chefarzt Dr. Lubos Trnka (l.). (Foto: Antonius Hospital)
Kleve: Rilano Hotel Cleve City |

Kleve. Im Rahmen des 4. Klever Brusttages informiert das Team des Brustzentrums Linker Niederrhein gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern am Mittwoch, 24. Juni, von 15 bis 19 Uhr im Rilano Hotel Cleve City rund um das Thema Brustkrebs.

Vor allem aktuelle medizinischen Entwicklungen und neue Hilfsmittel für den Alltag stehen im Fokus der Veranstaltung, der Vortrag „Im Mittelpunkt Leben - wieder stark werden nach Brustkrebs“ der Autorin Annette Rexrodt von Fircks komplettiert das Programm.

„Frauen mit Brustkrebs brauchen Unterstützung“, weiß Dr. med. Lubos Trnka, Chefarzt der Frauenklinik des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums und Leiter des Brustzentrums Linker Niederrhein. „Nicht nur während der medizinischen Behandlung, sondern in allen Phasen ihrer Erkrankung.“ Das Brustzentrum Linker Niederrhein arbeitet deshalb mit einem breit aufgestellten Netzwerk aus Ärzten, Pflegenden, Therapeuten, Selbsthilfegruppen, Sanitätshäusern, Zweithaar-spezialisten und Kosmetikern zusammen. Sie alle präsentieren sich auf dem 4. Klever Brusttag und bieten den betroffenen Frauen individuelle Hilfen für die Bewältigung der Erkrankung und für das „Leben danach“.

"Im Mittelpunkt Leben"

In diesem Jahr spricht außerdem Autorin Annette Rexrodt von Fircks zum Thema „Im Mittelpunkt Leben - wieder stark werden nach Brustkrebs“. Was kann ich selbst tun, um mich zu stärken? Welchen Pfad soll ich gehen, um leben zu dürfen? Diese Fragen stellte sich die Autorin am Ende einer akuten Brustkrebs-Therapie, deren Erfolgsaussichten von ärztlicher Seite sehr zurückhaltend eingeschätzt wurden.
„Ich wollte alles tun, um es zu schaffen. Gesund zu werden und zu bleiben - meine Kinder waren erst drei, fünf und sieben Jahre alt. Ich sehnte mich nach einem Leitfaden fürs Überleben, suchte das Patentrezept für maximale Sicherheit.“

Herzensfragen verlangen Geduld

Heute - 16 Jahre später - weiß sie, dass Herzensfragen Geduld verlangen, dass es keine schnellen Antworten gibt. „Ich halte es für wichtig, immer wieder das Leben selbst in den Mittelpunkt zu stellen.“ Mit ihrem Vortrag „Im Mittelpunkt Leben - wieder stark werden nach Brustkrebs“, der um 16 Uhr beginnt, möchte sie Impulse setzen und die Betroffenen motivieren, das Leben selbst und nicht den Krebs zum Dreh- und Angelpunkt zu machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.