42.KW 2013: Ergebnisse der Juniorenteams des HSV Langenfeld

Anzeige
Ihre gute Form bewiesen die A Junioren des HSV beim Gastspiel in Quettingen. Gegen einen unbequemen Gegner erreichte das Team auf Asche einen 2:1 Erfolg gegen die Leverkusener. Der HSV behält damit seine weisse Weste und Platz 1 der noch wenig aussagekräftigen Tabelle. Selbstvertrauen geben für die kommenden Aufgaben sollte diese Momentaufnahme auf jeden Fall. Aufgrund des Spielplan und des Rückzug von OFC Solingen bestreiten die U19 Junioren ihr nächstes Ligaspiel erst am 23.11. gegen Post SV Solingen. Gut dabei sind auch weiterhin die B Junioren, die ihr Prestigeduell gegen TuSpo Richrath II mit 2:0 für sich entscheiden konnten und augenblicklich hinter Tabellenführer 1.Spvg. SG Wald 03 II auf der Lauer liegen. Am 27.11. findet dann auf der Burgstrasse das Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams statt. Nichts zu holen gab es diesmal für beide U15 Juniorenteams. Die C1 Junioren konnten in der Leistungsklasse dem Tabellenführer 1.Spvg SG Wald 03 beim 1:6 nur wenig entgegensetzen und die C2 Junioren büßten beim 1:2 gegen den SSV Lützenkirchen II die ersten Punkte ein. Einen schweren Stand hatten die U13-1 Junioren beim Gastspiel an der Kotterstrasse in Solingen. Die gastgebende Britannia war beim 7:2 war aber nicht so deutlich überlegen, wie das Ergebnis vermuten lässt. Der HSV trat mit nur 8 Spielern an und musste während des Matches in den letzten 20 Minuten aufgrund der Verletzung eines Spielers sogar zu Siebt weitermachen. Viel besser lief es für die U13-2 Junioren, die auf dem Aschenplatz in Quettingen beim 3:0 Erfolg dem Gastgeber TuS 05 nicht viel erlaubten. Der dritte Sieg im vierten Spiel bringt das Team von der Burgstrasse augenblicklich auf Platz 3 in der mit 12 Teams stark besetzten Gruppe. Zwei Siege und zwei Niederlagen standen bei den Mädchenteams zu Buche. Die U11 setzte sich gegen einen überforderten SSV Gruiten mit 5:1 durch. Hoch zu bewerten ist der Erfolg auch deswegen, da drei Spielerinnen zum allerersten Mal als Vereinsfußballerinnen in ein Spiel gingen. Eine verschlafene erste Hälfte sorgte dafür, daß der Trip der U15-2 nach Essen punktlos blieb. Ehe die HSV Mädchen erkannten, daß sie gegen den FC Kray mehr als mithalten könnten, lagen sie bereits mit 0:3 im Hintertreffen. Trotz Aufbäumen war dann nicht mehr als ein 2:5 drin. Schwer taten sich auch die U15-1er Mädchen beim VfL Essen. Der 1:0 Erfolg gegen das Tabellenschlußlicht läßt die HSV Mädchen aber weiterhin auf Platz 1 vom Gruppensieg träumen. In der Niederrheinliga geht die Lehrzeit der U17 weiter. Beim 1:4 gegen Arminia Klosterhardt ließ der HSV aber einmal mehr beste Chancen (u.a. einen Strafstoß) ungenutzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.