HSV D2 verliert vorerst Anschluss

Anzeige
Die D2 des HSV musste am Samstag bei Post SV Solingen antreten. Auf der Ritterstrasse trafen damit der 6. und der 5. aufeinander.
Nach einer zerfahrenen ersten Halbzeit in der der Solinger Gastgeber einen Strafstoß verschoss, kam die Mannschaft um Trainer Waack wie ausgewechselt aus der Kabine und zeigte ein Offensivfeuerwerk. Chancen im Minutentakt blieben ungenutzt - bis zur 37. Minute! Da setzte sich der sehr starke Luca Grandi über links durch, flankte in den Strafraum wo Tom Hopf wartete. Dieser ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und erzielte seinen ersten Saisontreffer. Die Führung hielt leider nur zwei Minuten. Dann setzte sich ein Spieler der Gastgeber gegen 2 Abwehrspieler durch legte auf seinen Mitspieler zurück und dieser vollendete sicher! Danach setzte fast nur noch der HSV Akzente. Patrick Baasners Schuss in der 45. Minute verfehlte um Zentimeter das Tor und in der 53. Minute versagten Tobias Schöning die Nerven als er im 1-gegen-1 am Keeper scheiterte. Als sich jeder schon mit der Punkteteilung abgefunden hatte bekam der Gastgeber in der 3.Minute der Nachspielzeit einen Freistoß ca.25 Meter vor dem Tor zugesprochen und mit einer Bogenlampe gelang Post SV der Siegtreffer! Nun gilt es für das Team von Waack und Kersten am 07.11. gegen SR Solingen wieder zu punkten, um nicht im Niemandsland der Tabelle zu versinken!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.