HSV Langenfeld A-Jugend - 3:1 gegen den Tabellenzweiten

Anzeige
Wenn genügend Spieler anwesend sind, dann klappt es auch mit dem Siegen. Das hat die A-Jugend beim Heimspiel gegen den OFC Solingen eindrucksvoll bewiesen.
Aus einer sicheren Abwehr heraus bestimmte der HSV von Anfang an das Spielgeschehen. In der 30. Minute setzte sich Alexander von Norman energisch gegen seinen Mitspieler durch, zog nach innen und schob den Ball zur 1:0 Führung am Torwart vorbei ins Tor. Gelegentlich Angriffe der Solinger wurden meist eine Beute von Torwart Sven Rohler und seinen Vordermännern.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel erwartungsgemäß ausgeglichener, weil der Tabellenzweite aus Solingen den Rückstand nicht einfach hinnehmen wollte. In dieser Phase verlegte der HSV sich auf das Konterspiel. In der 70. Minute schickte Tim Zimny mit einem weiten Ball Alexander von Norman, der alleine auf den Torwart zu lief und zum 2:0 vollstreckte. Als die Solinger in der 80. Minute den Anschlußtreffer erzielten, wurde es nochmals spannend. Doch nur vier Minuten später setzte sich Marco Düßel auf der rechten Seite durch und passte nach Innen zu Marc Zeitler. Der legte zurück auf Alexander. Mit einem satten Schuss in den Winkel sorgte dieser mit seinem dritten Treffer für den 3:1 Siegtreffer.
Dank einer disziplinierten Leistung des HSV, auch in einer Phase, in der die Solinger mit der guten Schiedsrichterin haderten und sich so aus dem Konzept brachten, war der Sieg verdient.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.